golfschläger

Golfhaus.de - alles über Golfschläger und Golf

Online-Shop

Online-Fitting

Golf-Forum

Golfhaus.de

Neuheiten
Schnäppchen

Golfschläger
Schäfte

Köpfe
Griffe

Golfball
Handschuhe
Golfbag
Golftrolley

Golfshop
Clubfitting
Golfschlägertest
Impressum
Datenschutzerklärung

Der Golfschläger als eierlegende Wollmilchsau

Haben Sie schon mal etwas von diesem Fabelwesen gehört? Eine Wortspielerei, um eine schier unendlich vielfache Verwendungsmöglichkeit eines Produktes zu beschreiben. Manche Golfschläger-Hersteller scheinen davon gehört zu haben und bemühen sich, die neuesten Modelle als selbstabschlagende Wunderwaffen zu positionieren, um möglichst im 3-Monats-Takt den verzweifelten Slicer aus dem Rough direkt in den Shop zu treiben.

Doch beim Golf ist nicht nur alles anders, hier gibt es leider auch keine Wunder. Golfhaus.de möchte dennoch etwas Licht ins Dunkel bringen und reicht Ihnen den roten (Woll-) Faden von der Technik und den Qualitätsunterschieden über die Schwungvernunft bis hin zu Ihrem Golf-Pro. Lesen Sie los, das sind die Themen:
  • Die Qualität der Golfschläger  bzw. die Sorgfalt bei der Herstellung (Clubfitting)

  • Welche Materialien und Konstruktionen Ihnen das Golfspiel erleichtern (Clubmaking)

  • Golfschläger: Wie man gute von schlechten unterscheidet

Neu: Das Golf-Forum
golfschläger





Golfhaus-Forum
 um rege Beteiligung wird gebeten

80 Fragen, 80 Antworten

beantwortet von Slicekiller

Welchen Driver haltet ihr für das beste Modell?

Der beste Driver: der, der optimal an Deinen Körper und Schwung angepasst wird. In den Shops wird faktisch nur eine Grösse, max. zwei verkauft. Vergleichbar mit einem Schuhgeschäft, das für Herren die Grösse M hat und für Damen die Grösse S. In so ein Schuhgeschäft würde niemend gehen, Driver werden auf der gleichen Basis jedoch massenweise gekauft.
Beim Driver entscheiden 10 mm Schaftlänge, 5 gr Kopfgewicht und 10 gr Schaftgewicht, ob er Dich unterstützt oder im Schwung behindert. Der Loft ist dabei der Parameter mit der grössten Toleranz - in den Shops wird hier dagegen die grösste Aufmerksamkeit geschenkt.
Wenn nicht Dein Schwung nach festen Kriterien gecheckt wird und Deine idealen Längen nicht mit Plan ermittelt werden, dann ist der Driverkauf -unabhängig von der Marke- ein Glücksspiel.
Unabhängig davon gibt es Modelle und Marken, die tatsächlich katastrophal gebaut sind. Das Preisetikett schützt hier nur wenig, auch helfen keine Tests in Golfmagazinen, da diese alle von den Herstellern gesteuert werden, so meine Erfahrungen.
Der Spezialist in Sachen Driverbau und Anpassung bleibt Marken-Golf.de, lies dazu mal den neuesten Blog von Eugen Pletsch auf www.cybergolf.de - Titel: Der Sturmwolkenreiter...

Was ist Clubfitting?

Die Anpassung des Golfschläger an Ihre körperlichen Vorgaben. Das neueste Verfahren ist das Biometrische Clubfitting nach Mike Klais, mittlerweile an vielen 1000 Golfern erprobt. Wesentlicher Vorteil: Anpassung der Golfschläger unabhängig vom Schwung.

Was ist Clubmaking?

Die handwerkliche Herstellung des Golfschläger oder einer ganzen Golfausrüstung. Präzisions-Golfschläger sind hierbei die Krönung. Etwas teurer, aber in Sachen Spielverbesserung die beste Investition.

Welches Handicap muss oder sollte man haben, um Golftrainer werden zu können?

Vorweg: Golflehrer ist kein geschützter Beruf, es darf sich jeder Golflehrer nennen, selbst wenn er nicht Golf spielen kann. Neben der PGA gibt es auch andere Organisationen, die eine Ausbildung zum Golflehrer anbieten, z.B. die USGTF (in Deutschland heisst die Tochter GGTF). Diese Organisation ist weltweit die grösste Proschule. Von PGA-Pros oder Unwissenden werden jedoch teilweise Gerüchte gestreut, die Ausbildung sei hier nicht fundiert. Da muss ich mit Vorurteilen aufräumen:
1. die Ausbildung beim GGTF dauert weder ein noch zwei Wochenenden, sondern zieht sich rund 1,5 Jahre hin, wenn auch nicht durchgehend.
2. PGA ist ganz OK, aber koordinativ der schwierigste Schwung, die PGA-Pros verdienen zunehmend ihr Geld mit Platzreife-Pauschalkursen (über deren Sinn -abgesehen vom Umsatz- man geteilter Meinung sein sollte) und von anderen Schwungkonzepten will man dort nichts wissen - auch wenn ein anderer Schwung für den Schüler besser wäre (so meine Erfahrung).
3. die Weltelite spielt geschlossen NICHT den PGA-gelernten Schwung, was auch zu denken geben sollte.  Siehe auch Mike Austin, Ben Hogan und viele andere Weltklasse-Vorbilder.
4. ein guter Lehrer und Coach definiert sich nicht durch einen Titel oder eine Verbandszugehörigkeit, sondern durch die Fähigkeit, das Potenzial des Schülers freizulegen und zu optimieren.  Er muss vor allem ein guter Pädagoge sein und den Unterschied zwischen Trainer und Coach kennen und anweden.


Wer von euch hat ein Lobwedge in seinem Golfbag?

Da muss man ein bisschen ausholen: früher waren die Golfschläger mit viel Loft ausgestattet. Da der Kunde aber nach Schlagweite fragt und die Hersteller dienen wollen, haben findige Köpfe diese Lofts einfach steiler gestellt, da dann der Ball bis zu den mittleren Schlägern weiter fliegt. So wurde allmählich aus einem Eisen 3 ein Eisen 5 ... und der Kunde ist tief beeindruckt über die moderne Technik. ABER: dadurch wurden die tatsächlich langen Eisen für Ottonormal unspielbar und die "neuen" steilen Wedges sind elend lang. Heute ist ein Pitchingwedge meist 100 bis 110 m in der Schlagweite. Was aber tun, wenn der Ball 30, 40, 50 oder 60 Meter
zum Grün liegt? Also erfand man Gapwedge, Lobwedge und Superlob, um diese Lücken zu schliessen, da der volle Schwung immer noch der einfachste ist. Bei einem modernen Golfschlägersatz machen also diese Wedges mehr wie Sinn. Vielmehr sind sie der einzige Weg zu einem Single-Hcp. Viele gute Wedges gibt es von www.marken-golf.de, der als einziger auf die europäischen Böden in der Formgebung der Sohle eingeht.

Gehört ein Chipper unbedingt in jedes Golfbag?

Trainingsfaul = Chipper ja. Tolle Modelle mit Zulassung für Turniere gibt es bei www.marken-golf.de

Wie sollte der Handgelenkswinkel beim Golfen aussehen?

 Beim Rückschwung so gross wie möglich (also fast gestreckt), beim Abschwung zunehmend so klein wie möglich. Auch wenn jetzt viele Schwunggurus aufheulen. Handgelenkwinkel mit 90° von Anfang an (wie in vielen Büchern pauschaliert als Empfehlung gegeben) funzt bei der Mehrzahl nicht und endet im Kontrollverlust. Tipps dazu gibt es bei www.marken-golf.de/golftechnik

Was versteht man unter "Chippen" im Golf?

Chippen ist eine Art des Golfschwungs. Ziel: kurzer Ballflug, langer Roll, hoher Grad der Kontrolle.

 Standbag oder lieber großes Golfbag mit Trolley?

 Tragen kostet Energie, was niemand bestreiten kann. Energieverlust ist ein Grund für schlechtes Golfspiel. Andererseits wird das Spiel mit Tragebags beschleunigt (man kann über Grüns laufen etc.). Beide Varianten sollten also zur Verfügung stehen.

Gibt es extra Golfbags für Frauen?

 Die Unterscheidung ist tatsächlich -wenn überhaupt- nur im Design. Manche Hersteller meinen, dass Frauen nur mit rosa Golfbags am Platz glänzen können ... freie Fahrt für Vorurteile.

Welche Schlägerlänge sollten Kinder bei Golfschlägern haben?

Die beste Länge kann man hier nachschlagen: http://www.marken-golf.de/golftechnik/clubfitting/kinder-fitting Länger kaufen: ist wie mit den Schuhen, entweder die passen aktuell korrekt und sind nächstes Jahr zu klein, oder sie sind jetzt zu gross und passen ein Jahr später.

Was bedeutet Golfschläger-Fitting?

 Darunter versteht man die Anpassung des Golfschlägers an den Spieler. Da kann viel falsch gemacht werden und tatsächlich wird noch mehr falsch gemacht, als man für möglich hält. Lies mal unter www.golfhaus.de

Welcher Schaftflex ist bei Golfschlägern für welchen Spielertyp am besten geeignet?

Flex: hängt vom Schwungtempo UND vom Spieler ab. Material: hängt nur vom Spieler ab und dem Ziel, was er erichen muss. Die pauschale Annahme, Graphite sei besser ist z.B. falsch. Schau mal bei www.marken-golf.de unter Fitting und Modellberatung, da findest Du alles zum Thema. Dort ggf. auch aufs Forum wechseln, dann erfährst Du tatsächlich ALLES.

Wie stellt man fest welcher Schaft-Flex bei Golfschlägern zu welchem Spieler passt?

 Die "Fachmänner" messen oft am Simulator oder mit einem sonstigen Messgerät ... am besten das Ergebnis gleich vergessen. Verkrampft im Laden oder entspannt auf der Driving Range ist das Tempo garantiert anders, als wenn Du am Platz unter Spielbedingungen 130 Meter schlagen muss. Die exakteste Bestimmung des Schaftflexes erfolgt deshalb über Deine tatsächlichen Schlagweiten, anhand derer man den Flex bestimmen kann. Mehr dazu findest Du bei www.marken-golf.de/golf.html

Was versteht man unter Chippen beim Golf?

 Chippen = wenig ausholen, kein Handgelenkseinsatz ... mehr dazu bei www.marken-golf.de und dann links oben zur Online-Golfschule wechseln (alles kostenlos)

Wie stelle ich mich in Hanglage hin, um den Golfball optimal zu treffen?

Du musst erstmal definieren, in welche Richtung der Hang läuft und wohin Du den Ball schlagen möchtest. Also Stand oberhalb oder unterhalb dem Ball, Schlagrichtung parallel oder diagonal zum Hang etc. Bei jeder dieser Lagen steht man anders und zielt auch anders.

Was versteht man beim Golf unter Reballs?

Ist anderes Wort für Lakeballs, also aus dem Teich gefischte Bälle. Manche nennen auch Lakeballs so, die re-finished wurden, also aggressiv gereinigt und dann neu lackiert. Sehen lecker aus, fliegen aber schlechter.

Wie groß ist der Einfluss von Schmutz und Dreck auf die Flugeigenschaften eines Golfballs?

Die Tiefe, Anzahl und Anordnung der Dimples ist aktuell recht empirisch ermittelt, insofern wird es schwer, eine Reduzierung jedwelcher Art in Zahlen zu fassen. Was aber hier noch nicht angesprochen wurde: die Unwucht durch einseitigen Schmutz und einseitige "Verstopfung" von Dimpeln. Callaway hat Messungen gemacht, dass sogar die Bedruckung von Golfbällen eine Unwucht ergibt, die messbar ist. Wenn jemand Material zu dem Thema hat, würde ich mich freuen, wenn ich dieses zum Publizieren bekomme. Erscheint dann z.B. auf www.slicekiller.de

Wo bekommt man gutes Golf Equipment her?

 Meine Erfahrung: die Pros haben oft wenig Ahnung vom Equipment oder sind mehr hinter den Rabatten her, die sie von den Herstellern bekommen. Die Beratung in den Fachkaufhäusern ist auch sehr von Provisionen geprägt. Orientiere Dich nicht an Markennamen, sondern erkundige Dich nach den Fertigungstoleranzen der Golfschläger. Das wichtigste ist zunächst ein Eisensatz. In puncto Stahlschaft: diesen generell abzulehnen, ist leider ein verbreiteter Unsinn. Viele Herren würden viel besser spielen, hätten sie von Anfang an was richtiges gehabt.
Gute Info bietet www.golfhaus.de .... die besten Golfschläger gibt es bei Marken-Golf.de .... hier gibt es schon in Deutschland gefertigte Schlägersätze ab 199,00 EUR ... da kann die asiatische Massenproduktion, wie sonst üblich angeboten, nicht mithalten.

Welche Übungsformen gibt es, um sein Putt-Spiel zu verbessern?

Abgesehen vom Üben solltest Du erstmal Deinen Putter checken und ggf. fitten lassen. Gutes Material mit richtiger Einstellung ist schon mal die halbe Miete. Eine Basis für z.B. die richtige Schaft-Länge gibt Dir dieser Online-Test: http://www.marken-golf.de/golf.html (ganz oben auf "Putter" klicken)

Gibt es beim Golf auch Spiel-Varianten?

Guckst Du hier: http://www.marken-golf.de/golftechnik/clubleben

An einem Golfnachmittag sollen 1200 Kalorien verbrannt werden... kann das sein?

Hängt sicher auch von der Spielart (lässig oder konzentriert), den Schlagweiten und den Spielbedingungen (Turnier oder entspanntes Privatmatch) ab. Ich kenne Werte von 2000 Kalorien für eine zu Fuss bewältigte 18-Loch-Runde. Verglichen mit meinem Gefühl "danach" kann dies durchaus der Realität entsprechen. 2 Stunden Tennis oder 6 Stunden Bergwandern oder 3 Stunden Skifahren strengen mich persönlich weniger an.

Welches sind die schwierigsten Schläge im Golf?

Ein Drive mit maximaler Länge mit Biotopen vor sich, besseren Flightpartnern neben sich und Zuschauern am Rand.

Wie schafft man es, gute Schläge im Golf zu machen, wenn es darauf ankommt?

Du musst erstmal einen Schwung entwickeln, zu dem dein "Gehirn" vertrauen hat. Dann viel spielen, vor allem mit Zuschauern, damit die Nerven belastbar werden und die Feinmotorik unter Stress nicht versagt. Wichtig ist auch ein Schlagritual, wie man es von den Pros her kennt. Zu dem Thema kann man ein Buch schreiben. Viel zu lesen gibt es dazu bei www.marken-golf.de/golftechnik

Was heißt es, wenn jemand im Golf sagt, der Schlag war so fett?

Damit ist gemeint, dass der Schläger zu tief in den Boden geht (im Treffmoment) und meist auch ein Boden-Ball-Kontakt gegeben ist statt Ball-Boden. Mehr dazu bei www.marken-golf.de/golftechnik

Welche verschiedenen Ball-Flugbahnen gibt es beim Golf?

alle möglichen Schlagarten, Auswirkungen und Grundlagen werden bei http://www.marken-golf.de/golftechnik ausführlich beschrieben

Warum soll man bei richtiger Golf Schlagtechnik das Divot nach dem Ballkontakt herausschlagen?

bei den kürzeren/mittleren Eisen muss der Ball in einer Abwärtsbewegung getroffen werden (Ball-Boden) und förmlich gegen den Boden gepresst werden. Das Schnitzel ist dann die logische Konsequenz.

Was bedeutet Cavity-Back bei Golfschlägern?

der Schwerpunkt rückt nicht zwangsläufig weiter nach hinten, sondern in jedem Fall an die Seiten, was bei einem Offcenter-Treffer noch etwas mehr Masse an den Ball bringt oder bringen soll. Detail bei www.marken-golf.de/golftechnik

Regelkonforme Golf-Driver ab Januar 2008?

bei www.marken-golf.de auf der Startseite ist ein direkter Link (unter den aktuellen Meldungen)

Worüber gibt der CT-Wert eines Drivers beim Golf Auskunft?

CT ist die neue Messmethode und ersetzt den bekannten COR-Wert, die Messwerte stehen aber im Verhältnis 1:1 ... neuer Name für alten Unfug. Umrechnung auf http://www.marken-golf.de/golftechnik/faq/driver-funktioniert-nicht

Wie genau funktioniert beim Golf das Zählspiel Stableford?

bei www.Marken-Golf.de im Forum werden alle Spielvarianten detailliert besprochen

Wie weit sollte man mit einem Eisen 7 schlagen?

Herren sollten ab 115 Meter langsam zufrieden sein und mehr auf Konstanz achten, Damen sind mit 80 Metern schon obere Mittelklasse

Welches Eisen benutze ich um aus einem Bunker zu kommen?

Aus dem Bunker kann man prizipiell mit jedem Schläger spielen, vom Putter bis zum Driver. Die Wahl des Schlägers ist entscheident von: Untergrund
Balllage
Bunkerkante
Distanz zum Ziel
Geländeform bis zum Ziel

Wie kann ein Golf-Driver extrem Fehler verzeihend sein?

Das "extrem" von extrem fehlerverzeihend würde ich mal gleich vergessen. Man kann einen Driver so bauen, dass er einen Fehler produziert der zusammen mit dem Schwungfehler des Spielers ein positives Ergebnis beschert. Hat aber deutliche Grenzen. Beispiel: wenn ein Spieler permanent die Schlagfläche im Treffmoment offen hat, dann baut man einfach den Driver mit extrem geschlossener Schlagfläche: 5° offen geschwungen plus 5° geschlossene Schlagfläche = leidlich gerader Ballflug. ABER: jede dieser Korrekturen kostet Schlagweite, und dies nicht zu knapp. Die Physik lässt sich nicht umgehen oder austricksen, auch wenn dies manche Werbeanzeige glaubhaft machen möchte. ZUDEM: Driver mit so eingebauten Fehlern kann und darf man nicht korrekt schlagen, da dann dieser Fehler zur Geltung kommt. Ergo wird der Spieler daran gehindert, jemals einen ordentlichen Golfschwung zu erlernen. EXTREM viel zu diesem Thema gibt es zu lesen bei: Golfschläger Technik

Wieviel Kalorien verbrauche ich bei einer Spieldauer von ca. vier Stunden Golf spielen?

etwa wie 2 Stunden Tennis

Was darf ein Golf-Schnupperkurs kosten und was genau wird dort geboten?

Schnuppern wird auch oft gratis angeboten, einfach mal im Club fragen. Die Platzreife ersetzt dies in keinem Fall, wobei die ganze Platzreife generell recht fraglich ist. In den Heimaten des Golfsports (USA und UK) gibt es nicht einmal ein Wort für Platzreife, hier darf jeder spielen, der sich ordentlich benimmt und den Platz nicht verwüstet. In Deutschland ist die Platzreife ein Geldbringer und eine gute Gelegenheit, dem Schüler noch schnell eine Golfausrüstung  zu verkaufen.

Muss man beim Golf in einen Anfängerkurs machen?

Anfängerkurs ist keine Pflicht, aber die Golfclubs verdienen daran gerne. Ausrüstung: ein Schläger (Eisen) genügt im Prinzip. Selbst beibringen: nicht ratsam oder viel lesen und Videos anschauen. Kostenlose Online-Golfschule gibt es bei http://www.marken-golf.de/golftechnik

Welches sind die wichtigsten Punkte in Bezug auf die Golf-Etikette?

RÜCKSICHT auf andere nehmen.

Trainiert Golf den Körper?

Eine runde Golf verbarucht mehr Kalorien als 2 Stunden Tennisspiel. Wird kalorienmässig nur noch vom Skifahren geschlagen. Die Kombination aus körperlicher und mentaler Belastung ist enorm. Wenn jemand meint, das Bällchen zu schlagen ist einfach und schmerzfrei, der hat noch nie gegeolft. Einen Golfball über 200 Meter zu schlagen erfordert einen Leistungsabgabe von etwa 2000 Watt! Zu viel für einen untrainierten Normalo. Ob allerdings Golf den Körper trainiert, wage ich zu bezweifeln. Belasten heisst ja noch nicht, dass dies auch einen Trainingseffekt hat.

Was sind die Vor- und Nachteile von einem 2-Piece-Ball beim Golf?

Ich denke, 95% aller Golfbälle sind 2-piece Konstruktionen. 1-piece findet sich als Werbeball oder auf der Driving-Range geiziger Golfclubs. Echte 3- oder 4-piece sind fast nicht mehr erhältlich, machen auch für den Otto-Normal-Schwinger keinen Sinn.

Kann man Bewegungsschnelligkeit speziell für Golf trainieren?

Schnellkraft kann man vielfach üben. Gummiband, schwere Schläger, Fitnessstudio, Chainmaster und vieles mehr. Sinnvolles gibt es bei www.marken-golf.de im Shop, aber man sollte sich vorher klar sein, was man genau trainieren möchte. der Chainmaster ist beispielsweise nur was für harte Typen, die gezielt für den Longdrive trainieren. Wird ebenfalls von Marken-Golf.de gebaut, ist aber nur für Insider erhätlich, da sehr, sehr speziell (und extrem). Ggf. dort einfach anfragen.

Jemand schonmal "Cross-Golf" ausprobiert?

Der ideale Einstieg zum Golf OHNE grosse Kosten. Bestens empfehlenswert, solange die Sicherheit oberste Regel ist. Tipps und Equipment gibt es z.B. bei Crossgolf

Warum gibt es beim Golf neben Spielregeln auch noch die Etikette?

Durch das einhalten von Regeln wird Golf erst zum Sport. Die Etikette ist hier keine verbindliche Regel, sondern eine empfohlene Umgangsform mit den Mitspielern. Leider wird gerade diese Etikette von vielen Pros zunehmend nicht sehr ausführlich behandelt,was so mache Golfrunde verderben kann. Nämlich dann, wenn man jemand vor oder hinter sich hat, der ohne Rücksicht auf andere Staus erzeugt oder Bälle gefährlich nah heran spielt.

 Was ist von Golfeisen ohne Grooves zu halten?

Ich und ein paar Kollegen spielen diese Eisen: erstklassig!

Was gehört alles zum DGV-Kindergolfabzeichen in Gold?

JEDER Club hat ein entsprechendes Büchlein (bronze, silber, gold), wo alles drin steht und man die Einträge bestätigt bekommt.

Welcher Loft für welches Handicap kann man für den Callaway Driver FT-i empfehlen?

Hat nichts mit dem Hcp. zu tun, sondern mit Deinem Schwung und Deiner Schwunggeschwindigkeit. Lass Dich neutral bei www.golfhaus.de beraten. Verabschiede Dich auch von der Marken-Hörigkeit. Viel Marketing, wenig wahres.

Welche Schläger brauche ich als Basismaterial für die Platzreife beim Golf?

welche Golfschläger Du spielen können musst, bestimmt der Pro, der die Platzreife abnimmt. Also am besten mit diesem alles abklären. Er wird Dir sicher auch Schläger leihen können. Manchen Pros ist das Geld wichtiger, andere bestehen darauf, dass man ein Holz spielen kann.

Welche Golfschläger sollte ich mir als Anfänger zulegen?

wenige gute sind besser als viele schlechte. Ein Eisen 8 genügt im Prinzip. Besser sind Eisen 7 bis SW.

zugelassene Golfdriver

bei www.marken-golf.de gibt es einen einen direkten Link zum Download

Wie viele Golfschläger brauche ich???

ein (1) Golfschläger reicht, lies dazu auch mal www.golfhaus.de im Golfforum

Wie sieht es mit Golf spielen bei einer Hüftprothese aus?

einem guten Bekannten (mittlerweile zwei künstliche Hüftgelenke) habe ich besonders körperschonende Golfschläger vermittelt. Funktioniert bislang problemlos. Hergestellt von www.marken-golf.de

Bin ich mit 25 zu alt um mit dem Golf anzufangen?

"25" soll fortgeschritten sein? Du machst mir Hoffnung. Ich kenne viele, die mit Ü40 angefangen haben und locker im einstelligen Bereich (Hcp. unter 10) auf dem Golfplatz zocken. Golf ist in keinem Alter ein Problem, schlecht gefertigte Golfschläger und oberflächliche Pros können daraus aber eines machen.

Lohnt es sich bei einem Golfsatz ein Billigangebot zu nutzen?

Wenn Du Dir ein paar Jahre Zeit nimmst, um den Schwung zu erlernen, kannst Du so ein Billigset erwerben. Willst Du innerhalb einer Saison anständig spielen, dann darf der Golfschlägersatz nicht die herkömmlichen Abweichungen haben und schon gar nicht die minderwertige Qualität eines Billigstsatzes.
Wer billig kauft, kauft zweimal! Dies ist 100.000fach bewiesen
Lies mal: http://www.marken-golf.de/golftechnik/golfschlauger/unterschiede
wenn Du sparen möchtest, dann kauf Dir lieber weniger oder nur einen sehr guten Golfschläger.
Billigsets lohnen sich nicht, ausser man möchte nur 1x jährlich im Urlaub spielen.

Inwiefern hängt der Loft eines Drivers von der Spielstärke des Golfers ab?

Der Loft bestimmt hauptverantwortlich den Backspin des Balls. Jeder Schläger hat für seine Aufgabe einen optimalen Spinbereich, bei Amatuer-Drivern sind dies 2.000 bis 2.500 UPM. Dreht der Ball höher, ist die Landung steil und ohne Roll, ist der Spin geringer, bekommt der Ball keinen Sog nach oben und trudelt erbärmlich.
Für den Spin mitverantwortlich sind: Schaftflex Schaftlänge Kickpoint des Schaftes Schaftgewicht Schafttorque sowie die Schwungtechnik
"Probieren" empfiehlt sich nur bei einem stabilen Schwung. Steht man am Anfang, sollte man mehr seinen Wunschschwung als Basis nehmen, sonst muss man bei jedem Spielfortschritt einen neuen Schläger kaufen. Lass Dich neutral beraten, besser als bei www.marken-golf.de geht's nicht. Einfach Mike Klais am Telefon verlangen.

Wie groß ist die Genauigkeit bei der Herstellung von Golfsätzen?

"Dürfen" darf der Hersteller erstmal alles, es gibt weder eine Norm noch eine gesetzliche Regelung.
Nach meiner Erfahrung kann man den Preis als Anhaltspunkt für die Toleranzen der Fertigung nehmen, aber nur ansatzweise.
Es kommt auch darauf an, was man als OK akzeptiert: teure Marken fertigen z.B. beim Gewicht +/- 4gr bzw. 3 gr., bei einem Gewichtssprung von 7 gr. von Kopf zu Kopf kann es hier schon zur Überlappung kommen (d.h. Eisen 6 und 7 ist dann beispielsweise gleich schwer). In Sachen Loft-Lie ist es ähnlich. Ganz schlimm wird es beim Flex, egal ob hundsteure Marke oder Discountramsch: bei der herkömmlichen Fertigung wird auf den Schaft nur sehr mangelhaft eingegangen. Eine sehr gute Erklärung zu allem findet man hier: www.marken-golf.de - die Sachen von dort sind wirklich allerbestens, aber nur die, die dort in Deutschland hergestellt werden. Von Billigstangeboten kann ich nur abraten. Gute Erklärungen liefert auch: golfhaus.de slicekiller.de bagger-vance.de
Auswirkungen sind: unterschiedliche Schlagrichtung der einzelnen Schläger unterschidedliche Schlagweiten längere Schläger schwer zu treffen wenig Konstanz Unsicherheit im Schwung generell wenig Schlagweite unsichere Annäherung und vieles mehr . ein verdrehter Schaft kann bis zur Unspielbarkeit führen

Was sind beim Golf eigentlich Composite-Driver?

Eine detaillierte Abhandlung findest Du hier http://www.marken-golf.de/golftechnik/golfschlauger/driver/composite-driver
Kurzfassung: Composite (engl. Verbund) sind Driver aus 2 Materialien, meist Carbon und Metall. Das Carbon wird als Krone (Deckel) eingesetzt, dadurch wird mehr Gewicht nach unten in die Sohle gebracht.
Dieses Mehr an Gewicht soll einen hohen Ballflug erleichtern.
Nachteil: die Driver haben in der Regel eine hohe Defektquote, da die Verklebung nicht optimal gelöst ist.
Generell: wer einen hohen Ballflug möchte, soll seinen Schwung optimieren oder einen Driver mit mehr Loft nehmen.
Grundlage: ich denke, nicht der Spielvorteil war der Vater der Idee, sondern eine einfachere Art der Driverherstellung: kleben (Composite) geht schneller und billger als schweissen (traditionelle Methode).
Zukunft: man sieht immer weniger Composite-Driver im "NEU"-Regal.

Wie real sind Golf-Simulatoren?

Problem bei jedem Simulator sind die Absachlagmatten, die zu viel verzeihen und mit der Realität nichts zu tun haben.
Dazu gibt es Simulatoren wie den GPS, die einen getoppten Ballkontakt nicht von einem korrekten unterscheiden können. So ein Ding ist sinnlos fürs Training.
Gut spielbar sind: Fullswing, Golfmaster, Golfblaster ISS.
Der Rest ist aus meiner Sicht nicht nennenswert, ausser die Radardinger, aber die sind mir gesundheitlich zu bedenklich.

Gibt es Golfkurse mit Platzreifegarantie?

Platzreife-Garantie kann nur ein Pro für SEINEN Club geben. Kein Golfclub ist verpflichtet, die Platzreife, die an einem anderen Golfplatz gemacht wurde, anzuerkennen.
Insgesamt ist die Platzreife in Deutschland zur Geldmaschine verkommen. Den Leuten wird so viel wie möglich Geld aus der Tasche gezogen ... ohne sinnvolle Gegenleistung. Das Ergebnis sieht man dann auf dem Golfplatz vor sich, wenn man pro Loch 10 Minuten warten muss, bis der letzte zufällig den Ball getroffen hat.
Da die PE ein Beschiss ist, sollten auch die Golfer beschei...en - ich habe von Golfern folgendes gehört: man kann sich auch die PE durch ein Schmiergeld erkaufen oder einfach behaupten, man habe die PE und ggf. ein selbstgedrucktes Formular aus irgendeinem Urlaubsort in Frankreich, Spanien oder Österreich vorlegen. Funktioniert.
Das leidliche Spielvermögen und die oberflächlichen Spielregeln, die man in 2-Tages-Kursen lernen kann, kann man auch in wenigen Stunden autodidaktisch mit einem Buch oder einem guten Freund lernen.
Pros, die es Ernst nehmen sind z.B. Michael Kriechbaum vom GC Chieming, Heinz Schmidbauer in Salzburg und sicher auch viele andere. Die VCD-Prüfung ist eine andere Art der PE und sehr schwer, aber erstklassig im Ergebnis. Allerdings wird der VCG zunehmend von DGV-Clubs gebrandmarkt ... allerdings aus völlig idiotischen Gründen.

Welche Tees sind beim Golf besser: die aus Holz oder die aus Plastik?

die aus Plastik ... sind auf den meisten Golfplätzen nicht erlaubt.
Holz-, Bambus-, Maisstärke-Tees sind überall erlaubt. Bambus gibt es von www.bagger-vance.com
Weiter schlagen aufgrund einer speziellen Teeerfindung gehört ins Reich der Märchen.

 Wer kann mir einige Tipps zum Putten geben?

Gefittete Putter sind "Pflicht" und nicht nur bei Kramski erhältlich. Zudem kann sowas trotz "Made in Germany" schon für weit unter 100,00 EUR bekommen, siehe www.marken-golf.de den Edelstahl-Putter mit Vollfitting (Länge, Loft, Lie und Griffstärke).

Sollte ich, um eine niedrige Vorgabe zu erlangen, hauptsächlich das Putten und Annähern üben?

Annäherung und Putt ist die Pflicht, der Drive ist die Kür.
Du kannst die Sache aber auch rechnerisch angehen:
ein langes Par 4 musst Du mit einem guten Drive beginnen, sonst hast Du keine Chance, mit dem zweiten Schlag auf dem Grün zu sein ... ergo: Du hast schon einen Schlag mehr.
bei Par 5 ist es nicht ganz so schlimm und bei Par 3 entscheidet zu 90% der Annäherungsschlag und der Putt über das Gesamtergebnis.
Hcp. 20 kannst Du auch ohne lange Drives problemlos spielen, bei Hcp. unter 10 musst Du aber schon Meter machen können UND gut putten.

Worauf kommt es bei einem guten Driver an?

Achte vor allem auf die Turnierzulassung, es sind immer noch extrem viele nicht regelkonforme Driver in den Läden.
Perfekte Schafttechnologie (mit das wichtigste an einem Driver) bietet beispielsweise www.bagger-vance.com

Was besagt bei Golfschlägern der Coefficient of Restitution?

Der Wert ist eine direkte Angabe der möglichen Kraftübertragung:
COR 0,83 bedeutet: ein Schlägerkopf mit 100 km/h lässt einen Ball bei mittigem Treffer mit 83 km/h abprallen
COR ist allerdings die alte Maßeinheit, neu ist der CT-Wert ... Umrechnung auf http://www.marken-golf.de/golftechnik/faq/driver-funktioniert-nicht

Wie wirkt sich der Balance Point eines Golfschlägers auf dessen Spieleigenschaften aus?

Bei den Tourspielern ist der Trend zu leichten Köpfen und schweren Schäften. Tempo bringt mehr Weite als Masse.

 Wie montiert man selbst einen neuen Griff an einem Golfschläger?

Schau mal bei www.marken-golf.de in den Shop unter "Selbstbau". Dort kann man eine bebilderte Anleitung kostenlos downloaden.

Welche Schlägergriffe sind beim Golfen im Regen am besten?

Hallo, die meisten Griffe sind aus Elastomere, also NICHT aus Gummi.
Elastomere = billig, wenig haltbar, der Standard bei den meisten Schlägern
echter Gummi (z.B. von http://www.x-mike.de)= sehr haltbar, sehr griffig
Cordgriffe = Elastomere mit Textileinlage, bei leichtem Regen noch OK
Ledergriffe = der beste Halt bei Regen, kleben bei Nässe förmlich, werden nur von www.x-mike.de in Europa hergestellt.

Sind bei Golfeisen geschmiedete oder gegossene Schlägerköpfe besser?

Selbst die besten Speler der Welt werden einen guten gegossenen Schläger nicht von einem schlecht geschmideten unterscheiden können und umgekehrt. Es hat vor ein paar Jahren mal ein inoffizieller "Blindversuch" stattgefunden: kein Tourspieler konnte sagen, was was ist. Die Studie wird aber aus verständlichen Gründen nicht publiziert, man möchte ja den Mythos und die Geldquelle "forged" nicht auflösen.

Welche Funktion haben die Rillen in den Schlagflächen von Golfschlägern?

Die Grooves sind nachweislich ohne wesentliche Funktion, aber trotzdem reglementiert. es geht auch ganz ohne Grooves, bei den Drivern schon oft gemacht (in USA jedoch patentiert, deshalb nicht so oft bei Fremdmarlken zu sehen). Es funktioniert aber auch bei den Eisen besser/bestens (also ganz glatte Schlagfläche). Zu lesen unter www.golfhaus.de

Wie erzeugt man eigentlich beim Golf so viel Back-Spin?

Man muss erst unterscheiden zwischen Rückwärtsdrall (hat der Ball immer) und echtem Backspin, wo der Ball 5, 10 20 Meter nach hinten läuft.
Zwischendurch: Grooves (die Rillen am Schlägerblatt sind dafür nicht zuständig). Den automatischen Rückwärtsdrall bekommt man bei jedem guten Ballkontakt.
Backspin mit showreifem Rücklauf erfordert ein paar Gegebenheiten:
harten Untergrund, da der Ball gegen den Boden gepresst werden muss
exakter Ball-Boden-Kontakt, der Schläger schneidet den Ball stark an

möglichst viel Loft
Körper 100% hinter dem Ball

Gibt es nur einen perfekten Golfschwung, oder unterschiedliche Schlagtechniken?

Jeder Mensch hat sein eigenes Bewegungsprofil, was im Golfschwung immer dominant sein wird. Man kann jetzt "Stellungen" einnehmen und penetrant trainieren oder seinem natürlichen Bewegungsablauf sanft in die richtige Bahn lenken. Meine Meinung: es gibt nicht den "einen" Golfschwung, aber alle guten Spieler haben ein paar Punkte gemeinsam. Wichtig bleibt immer: alle eingesetzten Kräfte müssen in eine Richtung wirken und der Schläger muss von innen an den Ball kommen. Wie das geschieht, ist relativ egal. Sture Bewegungsmuster sind mit Sicherheit nicht der Weg zum Ziel.

 Welches Handicap muss oder sollte man haben um Golftrainer werden zu können?

"Müssen" tut man gar nichts, da der Beruf des Golflehrers keiner staatlichen Regelung unterworfen ist. Im Prinzip kann jeder Golfunterricht erteilen. Eine Ausbildung bietet die PGA sowie zum Beispiel die GGTF (German Golf Teachers Federation), die zur amerikanischen Federation gehört und weltweit die meisten Golflehrer vorzuweisen hat. Daneben gibt es noch viele private Schulen und Philosophien wie Moe Norman (Natural Golf), Mike Austin u.v.a. Man muss aber keine Schule besucht haben und auch nicht der PGA angehören, um zu unterrichten.

Gibt es rückenschonenden Golf?

Wichtig sind auch die Golfschläger selbst: es gibt Modelle, die bei schlechten Treffern sehr stark prellen ... sowas ist für den Rücken Gift.
Sehr körperschonende Schläger bauen www.marken-golf.de und bagger-vance.com (hier gibt es eine spezielle Serie für geringes Schwungtempo = rückenschonend)

Wie lang dürfen Golfbahnen höchstens sein, und wie lang mindestens?

In Carolina soll es ein Par 7 mit 825 Yards geben, pläne eines Par 7 gibt es auch in Südafrika. Aber beide Clubs sehen dass mehr als Marketing-Gag. Ein Par 6 gibt es auch im GC Römergolf Nähe Salzburg.

Welche Golfschläger sollte ich mir als Anfänger zulegen?

Zum Erlernen des Golfschwungs genügt ein einzelner Schläger, meiner Meinung nach ein Eisen 8. Allein damit kann man schon unter Hcp. 30 spielen, mache sogar unter Hcp. 20. Bißchen mehr Spaß macht ein Holz, aber das verdirbt auch schnell den Schwung. Mach Dich mal unter www.slicekiller.de schlau.

Was genau wird alles beim Fitten eines Golfschlägers gemacht?

 Fitting lohnt bei jedem Schläger und macht eigentlich nur Sinn, wenn der ganze Satz aufeinander abgestimmt wird. Im Prinzip genügt ein Fitting nach geometrischen Daten. Dynamisches Fitting bei Normalgolfern bis Hcp. 5 ist Unsinn, da der Schwung weder konstant noch die Körperhaltung gleichmäßig ist. Gute Tipps gibt es bei http://www.golfhaus.de

Würdet ihr euch gebrauchte Golfschläger kaufen?

 Ob neu oder gebraucht ist doch egal, die Schläger müssen zu Dir passen. Grobe Beschädigung sieht auch ein Laie, Griffe sind jederzeit austauschbar. Schaftlänge, Gewichte und Winkel sind schon schwieriger zu beurteilen. Gute Beratung und auch viele Gebrauchte findest Du hier: Gebrauchte Golfschläger

zugelassene Golfdriver?

Callaway mit dem "+" Zeichen sind in keinem Fall regelkonform. Ebenso Cobra "unlimited" und viele andere Driver.

Wie funktioniert dynamisches Fitting bei Golfschlägern?

Das Fitting wird aktuell überbewertet, was jeder nicht gesponsorte und nicht daran Geld verdienende Pro bestätigen wird. Lie-Fitting ist beispielsweise bei einem Hcp. grösser 5 kontraproduktiv. Will man mit dem Lie-Fitting jedoch Fertigungsfehler der Hersteller ausgleichen, dann rentiert sich das ganze mehr. Es muss allerdings dann jeder einzelne Schläger gefittet werden, nur so lassen sich die unterschiedlichen Flexe ausgleichen und man spürt gleichzeitig Fehler in der Winkelung auf.

Was versteht man bei Golfschlägern unter dem Torque Point?

Es gibt einen Torque und einen Kickpoint, aber keinen Torque-Point. Torque ist die Verdrehung des Schaftes unter Belastung. Kickpoint ist die Stelle der höchsten Biegsamkeit. Der Rest vom Vorposting stimmt.

Wieviele Meter schlägt man den Ball kürzer, wenn man Stahlschäfte benutzt?

Dieser angebliche Längenverlust ist ein Märchen der Marketingabteilungen. Eine alte Dame mit Schnellkraftverlust wird Graphite weiter schlagen, ein 18jähriger, der regelmässig im Fitnessstudio ist, wird mit einem schweren Stahlschaft die grössten Weiten erzielen. Bei Drivern ist ein mehrheitliche Verschiebung zu Graphite feststellbar, bei Eisen ist jedoch der Stahlschaft für männliche Spieler die beste Wahl.

Welche Golfschläger-Marke kann man empfehlen, weil sie das Spiel spürbar verbessert?

Nicht die Marke ist entscheident, sondern wie genau der Schlägersatz hinsichtlich Gewicht, Winkelung, Schaftflex und Griff gefertigt ist. Was hilft ein Satz von XY, wenn z.B. Eisen 7 und 6 das gleiche Gewicht haben (was KEINE Seltenheit ist)?
News:

Golfhaus live erleben:
besuchen Sie uns in der Fitting-Werkstatt
Für eine umfassende Beratung bitte Termin vereinbaren, für Schnäppchen einfach kommen. Ständig über 1000 Golfschläger auf Lager.
Golfhaus.de
Neuschmied 5
83246 Unterwössen
Mo-Fr. 8.00-16.30 Uhr
Tel. 08641-5929350

Neues Golftrolley von Marken-Golf

golftrolley

Top 5 Golfforum:

Driver-Spin reduzieren

Schwung-Reflex

360° Golfschläger-Schäfte

Biometrisches Fitting

Problem mit dem Driver


Golfschläger Golfschlaeger Golfsport
Blanke (R)-Evolution:
Golfschläger (in diesem Fall Eisen) ohne Grooves. Erfahren Sie mehr über die Vorteile dieses neuen
Golfschlägers
sowie
grooveless Eisen

.
Golfreisen & Golfurlaub
Bagger Vance Golfschläger
Golfschläger Golftrolley

Golf Top100