Mit welchem Schläger aus dem Semi-Rough?

Handicap verbessern, Spieltaktik, Konzepte
Gast
Posts: 760
Joined: 17.12.2008, 08:56

Mit welchem Schläger aus dem Semi-Rough?

Postby Gast » 25.08.2022, 14:39

Das wäre nach den Regeländerungen erst mein zweiter Gedanke. Mein erster ein Blick in das neue Regelwerk.

...“NEU: Bisher gab es lediglich Erleichterung auf kurz gemähtem Gras, sprich auf dem Fairway oder Vorgrün. Durch die neue Regeländerung dürfen Sie Ihren eingebetteten Ball nun auch im Rough und Semi-Rough aufnehmen und regelkonform Droppen.“...

Quelle: https://www.golf-instructor.de/neue_golfregeln_2019/

Liegt jetzt der Ball nicht zu weit im Semi-Rough kann man ihn regelkonform auf dem Fairway droppen.

Die Schlägerfrage ist damit geklärt.

Liegt der Ball jedoch zu weit im Semi-Rough und ist das Gras eventuell auch noch nass, gibt es nur eins: mit einem Eisen draufhauen wie ein Holzfäller oder ein Eishockeyspieler.

Empfehlung: Wllie Park jr. 1890. Er nahm dazu ein Cleek, welches einen sehr kleinen Schlägerkopf hatte und durch das Gras schnitt. Make a shot not a swing!

Grüße

PS
Mich interessieren die regelmäßigen Regeländerungen nicht. Ich spiele nach den Urregeln von 1884. Das sind nicht mehrere Hundert Seiten, sondern eine einzige Seite mit 10 Regeln. Darunter: Der Ball muss gespielt werden wie er liegt. „Unspielbar“, „Besserlegen“ und ähnlicher Unsinn kommt da nicht vor.

Beispiel:
Ein Golfplatz mit benachbartem Jachthafen. Ein verzogener Abschlag landet auf dem Deck einer schicken Jacht. Regel: Der Ball muss gespielt werden wie er liegt! Das Divot im Oberdeck hat der Yachteigner zu verantworten.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 25.08.2022, 14:39 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Gast
Posts: 760
Joined: 17.12.2008, 08:56

Re: Mit welchem Schläger aus dem Semi-Rough?

Postby Gast » 29.08.2022, 10:07

Noch etwas zu Schlägern "für aus" dem Semi-Rough.

Ein echtes Holz hilft auch aus dem Semi-Rough! Kleiner Schlägerkopf und höheres Gewicht.
Ein Persimmon Holz 4 oder 5 gehört in jedes Bag!

Mike hat eine große Auswahl an gut erhaltenen gebrauchten. Sicher kann er die auf Wunsch auch hervorragend „aufpolieren“, so dass sie wieder wie „neu“ aussehen.

Seit Jahren spiele ich nur noch mit Persimmonhölzern– die ganze „Klaviatur von 1 bis 5 -, weil sie einfach besser sind als Metallhölzer. Stichwort: Gear Effect. Slice ist für mich ein Fremdwort geworden.

Ich sammle auch gut erhaltene spielbare Persimmonhölzer. Als erstes kommen die aber immer zu Mike zum „Tunen“. Seine sensationellen gewickelten Ledergriffe machen die Schläger zu einem Traum von Spielgerät.

Zu den Schäften:
Hier muss man sich nicht sorgen, denn die Persimmonhölzer waren in den 80-igern handgemachte Präziosen zu teilweise sehr hohen Preisen. Anders als heute bei der Industrieware wurde auch auf das Material und die Qualität der Schäfte extrem Wert gelegt.

Ein komplettes Golfteam könnte ich mit meiner Sammlung schon ausstatten.

 

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 29.08.2022, 10:07 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Return to “Fortgeschrittene”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest