Schaftflex

Alles zum Thema Clubfitting (Anpassung) von einem Golfschläger
Gast
Beiträge: 587
Registriert: 17.12.2008, 08:56

Schaftflex

Beitragvon Gast » 06.02.2019, 09:27

Frage Betreff des Schaftflexes.
Ich habe mir bei ihnen im letzten Jahr einen Schlagersatz in A-Flex anfertigen lassen ,mittlerweile Schlage ich das Eisen 7 gute 120 130 m welche Kosten würden auf mich zukommen um die Schäfte zu tauschen in R -Flex.
Mit freundlichen Grüßen

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 06.02.2019, 09:27 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5315
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Schaftflex

Beitragvon Moderator » 06.02.2019, 09:32

Bei Umbau auf den gleichen Schaft (Bi-Matrix) kostet ein Schläger (Arbeit, neuer Schaft inkl. Neutralisierung und neuer Griff) 95,00 EUR ... wenn die bestehenden Griffe wiederverwendet werden können, dann minus 10,00 EUR.

Der (aktuelle) Bi-Matrix in A-Flex verträgt aber problemlos erheblich höhere Schlagweiten, auch kann es sein, dass mit dem härteren Flex die Carry-Schlagweite wieder sinkt.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 06.02.2019, 09:32 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

akay
Beiträge: 450
Registriert: 01.06.2011, 14:24

Re: Schaftflex

Beitragvon akay » 07.02.2019, 23:14

Moderator hat geschrieben:Bei Umbau auf den gleichen Schaft (Bi-Matrix) kostet ein Schläger (Arbeit, neuer Schaft inkl. Neutralisierung und neuer Griff) 95,00 EUR ... wenn die bestehenden Griffe wiederverwendet werden können, dann minus 10,00 EUR.

Der (aktuelle) Bi-Matrix in A-Flex verträgt aber problemlos erheblich höhere Schlagweiten, auch kann es sein, dass mit dem härteren Flex die Carry-Schlagweite wieder sinkt.

Mike


Ich würde den Schaft auch nur dann wechseln, wenn Du das Gefühl hast, den Ball nicht mehr richtig kontrollieren zu können oder aber regelmässig Ausreisser nach links oder rechts hast. Erstmal am Simulator ausprobieren, was der andere Schaftflex mit Deinem Schwung für Ergebnisse liefert!

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch akay am 07.02.2019, 23:14 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Lie, Loft und Hcp.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste