Mike Austin (Biomechnisches Training) vs. Standard

Mike Austin, Moe Norman, PGA oder ... ?
Cab Driver
Beiträge: 108
Registriert: 02.02.2009, 14:22

Mike Austin (Biomechnisches Training) vs. Standard

Beitragvon Cab Driver » 16.11.2021, 09:21

Guten Morgen aus Hamburg..

Ich werde ja häufig gefragt, wie sich das Mike-Austin-Konzept vom Standard unterscheidet.

Nach mittlerweile mehr als 10.000 Stunden mit mehr als 1000 Schülern kann ich folgendes sagen:

1. Es gibt (überhaupt) ein klares Schwungkonzept (im Gegensatz zum "individuellen Schwung")

Alle Bewegungskomponenten stehen dabei in direktem Bezug zum Impulsvektor, den der Ball braucht.

Ein Impulsvektor besteht aus Betrag und Richtung.

Im Golfschwung müssen drei Parameter optimiert werden:
- Betrag => Speed
- Richtung links/rechts
- Richtung hoch/flach (x-Komponente in Flugrichtung)

Grob:

- Schwungzentrum Halswirbebereich
- Kreisbewegung => Gewichtsverlagerung, Gegendrehung
- Speed => Doppelpendel, Release
- Schlägerkopf links/rechts => Flat Wrist, Underhanded Release
- Eintreffwinkel (LAG) => Wurfbewegung, Tom Watson's Schulterkonzept

2. Wir entwickeln systematisch die Einzelbewegungen mit präzisen Übungen

Das ist aus meiner Sicht der wesentliche Teil. Ohne die Einzelbewegungen, insbesondere die Hände (Magic Hands),
ist eine nachhaltige Schwungentwicklung praktisch nicht möglich.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Cab Driver am 16.11.2021, 09:21 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Todo
Beiträge: 68
Registriert: 11.01.2009, 19:25

Re: Mike Austin (Biomechnisches Training) vs. Standard

Beitragvon Todo » 16.11.2021, 13:25

Na dann, jetzt sollte alles klar sein !

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Todo am 16.11.2021, 13:25 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Cab Driver
Beiträge: 108
Registriert: 02.02.2009, 14:22

Re: Mike Austin (Biomechnisches Training) vs. Standard

Beitragvon Cab Driver » 11.02.2022, 20:11

:-) :-) Jetzt wird vielleicht klar, warum eine Erklärung nicht trivial ist.

Ich versuche es etwas einfacher...

Das Konzept ist ein Kreis/Doppelpendel um den Nackenwirbel.
Eine schwingende Wirbelsäule bringt die Arme auf die Kreisbahn.
Die Unterarmgegendrehung bringt den Schläger auf die Kreisbahn.
Und dann braucht es noch Feintuning für Blattstellung und Eintreffwinkel.

aber der Kreis schließt sich....

Longhitter Robin Horvath (Rekord 405 m)

hier mit dem Eisen 7 auf 160 bei Cruising Speed, 220 bei Vollgas


Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Cab Driver am 11.02.2022, 20:11 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

ulim
Beiträge: 881
Registriert: 28.01.2013, 13:25

Re: Mike Austin (Biomechnisches Training) vs. Standard

Beitragvon ulim » 19.03.2022, 00:14

Das ist ja spannend, man kann auch bei ihm ein Coaching machen: https://drive-coach.de/

Dann kriegt man jetzt vielleicht eine Prise Mike Austin kostenlos mit dazu :)

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ulim am 19.03.2022, 00:14 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Cab Driver
Beiträge: 108
Registriert: 02.02.2009, 14:22

Re: Mike Austin (Biomechnisches Training) vs. Standard

Beitragvon Cab Driver » 10.06.2022, 21:22

Sieh an, mein alter Wikipedia-Zensor Ulrich Mayring treibt immer noch sein Unwesen hier.

Ganz Youtube ist mittlerweile voller kostenloser Austin-Prisen.
Die ganze Austinology ist frei verfügbar auf meinem Kanal.

Warum darf es eigentlich nichts kosten? Robin wird sein Coaching auch nicht verschenken.

Übrigens liegt Padraig Harrington (3 Majors, Ryder Cup Captain) in seiner exzellenten Videoserie Paddy's Golftips in ganzer Linie auf den Austin-Konzepten. Teilweise noch deutlicher als der Alte selbst.


Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Cab Driver am 10.06.2022, 21:22 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Golfschwung-Philosophien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast