Schwungkorrektur durch Minimalschwung

Für Foristen und Gäste
User avatar
Moderator
Moderator
Posts: 5558
Joined: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Contact:

Schwungkorrektur durch Minimalschwung

Postby Moderator » 27.04.2016, 16:24

Kurzer Werdegang des Schülers

Platzreife 2014, Problem hierbei: Start mit zu langen Schlägern
Spieler benötigt Herren minus 2 inch

Erste Spielerfolge durch unbedarftes Herangehen.

Tipps von anderen Spielern, zunehmend Schwungprobleme.

Intensivkurs in einer der grössten Golfschulen Deutschlands:
wenig Betreuung, keine detaillierte Anweisung

Einzelstunden auf der Range:
Überforderung der Gelenkigkeit mit anschliessend notwendiger Spielpause.

Neuer Pro - attestiert ihm Untalentiertheit.

Beschäftigt sich mit dem Minimalschwung hier im Forum,
nutzt die Handgelenksmanschette und - stütze.

Entschliesst sich für einen Minikurs (4 x 1 Stunde)

Das war der status quo am ersten Tag:

https://www.youtube.com/watch?v=Eax2wB5FplQ

Die Ausweichbewegung ist das Ergebnis einer berufsbedingt verkürzten Muskulatur.
Hat bis dato kein Pro erkannt und kann nur durch Dehnung/Streckung behoben werden.
Also nichts, was innerhalb des Kurses geschehen kann, es werden hier nur die Weichen gestellt und zunächst das Problem erklärt.

Nach einer Stunde sieht es schon besser aus:

https://www.youtube.com/watch?v=b9vhSsXT40Q

Nach zwei Stunden ist auch schon ein Lag da, für den andere jahrelang üben:

https://www.youtube.com/watch?v=TJnDNJ5RkBs

Jedenfalls ist nun wieder Freude mit von der Partie und die Bälle fliegen weiter mit weniger Kraft-/Körpereinsatz. Die Hölzer werden erstmals richtig getroffen.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 27.04.2016, 16:24 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Wolfi1970
Posts: 212
Joined: 02.04.2014, 19:57

Postby Wolfi1970 » 27.04.2016, 20:18

Ich finde das super wie solche Spieler dann Freude am Spiel entwickeln können. :)
Das ist das wichtigste am Anfang.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Wolfi1970 am 27.04.2016, 20:18 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
aPerfectSwing
Posts: 2032
Joined: 03.02.2009, 14:07
Location: Nienburg
Contact:

muskulatur

Postby aPerfectSwing » 27.04.2016, 20:46

Hi,
Die Ausweichbewegung ist das Ergebnis einer berufsbedingt verkürzten Muskulatur.
Welche Muskulatur ist verkürzt?
Wie testet Ihr das?
Was sind die Einschränkungen?

Gruß
Martin

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 27.04.2016, 20:46 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

ulim
Posts: 881
Joined: 28.01.2013, 13:25

Postby ulim » 28.04.2016, 01:16

Das mit dem Lag habe ich schon nach Betrachten des ersten Schwungs bei mir gedacht. Der macht etwas von Anfang an richtig, bin gespannt wie der Schwung sich entwickelt, wenn das gummimäßige Herumschlackern raus ist.

Verkürzte Muskulatur in den Beinen ist bei sitzenden Berufen (Bürojobs) normal sagt meine Ärztin. Bis zu einem gewissen Alter ist das wurscht, dann muss man anfangen zu dehnen, will man nicht unbeweglich werden.

Ulrich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ulim am 28.04.2016, 01:16 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Sisyphos
Posts: 229
Joined: 21.11.2011, 08:41

Postby Sisyphos » 28.04.2016, 11:39

@Mike: Klasse Job :-)

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Sisyphos am 28.04.2016, 11:39 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

HGE
Posts: 281
Joined: 01.06.2011, 14:30

Re: muskulatur

Postby HGE » 30.04.2016, 09:54

Hi,
Die Ausweichbewegung ist das Ergebnis einer berufsbedingt verkürzten Muskulatur.
Welche Muskulatur ist verkürzt?
Wie testet Ihr das?
Was sind die Einschränkungen?

Gruß
Martin

Grundsätzlich werden sich verkürzte Muskeln nicht innerhalb von ein paar Stunden oder Wochen verlängern.

Was Mike erreicht ist, das die Spielerinnen sich entkrampfen und die Muskulatur der Kopf (Geist ) sich entspannen. Superleistung!

Wichtig ist dann eine Festigung des neuen Bewegungsablaufes und der neuen Haltung/Statik durch beständiges Training.
Wenn der Bewgungsablauf stimmt, kann auch mit Krafttraining angefangen werden.

Liebe Grüße
Harald

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch HGE am 30.04.2016, 09:54 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
Moderator
Moderator
Posts: 5558
Joined: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Contact:

Postby Moderator » 30.04.2016, 12:57

Wird konsequent an der Dehnung gearbeitet, habe ich einen Zeitraum von sechs Wochen veranschlagt, was auch für einen spürbaren Muskelzuwachs an den richtigen Stellen genügt.

Mit dem Dehnen sollte man sanft anfangen und schon gar nicht ruckartig, was immer wieder gesehen wird.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 30.04.2016, 12:57 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
aPerfectSwing
Posts: 2032
Joined: 03.02.2009, 14:07
Location: Nienburg
Contact:

Beweglichkeit

Postby aPerfectSwing » 30.04.2016, 13:21

Moin,

@Mike:

Was hast Du denn im konkreten Beispiel oben getestet?

Welche Muskulatur ist verkürzt?
Wie testet Ihr das?
Was sind die Einschränkungen?

Ich selbst mache bei Bedarf einige Basistests. Soll es dann fundierter sein, dann arbeiten wir mit einem Physiotherapeuten zusammen, der zu uns in die Halle kommt. Ich maße mir nicht an, auch noch dafür Experte zu sein.

Wie soll denn aus sechs Wochen konsequentem Dehnungsprogramm ein spürbarer Muskelzuwachs an den richtigen Stellen erfolgen?
Und was sind die richtigen Stellen?

Gruß
Martin

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 30.04.2016, 13:21 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

HGE
Posts: 281
Joined: 01.06.2011, 14:30

Postby HGE » 30.04.2016, 14:53

Wird konsequent an der Dehnung gearbeitet, habe ich einen Zeitraum von sechs Wochen veranschlagt, was auch für einen spürbaren Muskelzuwachs an den richtigen Stellen genügt.

Mit dem Dehnen sollte man sanft anfangen und schon gar nicht ruckartig, was immer wieder gesehen wird.

Mike

Das ruckartige kurze Dehnen bringt nichts, wie Mike richtig schreibt.
Echte Dehnerfolge, also Längenzuwachs, erreicht man mit Halten der Dehnstellung für 2 bis 3 Minuten! In der Yogatherapie werden die Dehnstellungen 10 - 15 Minuten gehalten.

Ein sehr gutes Basistrainingsprogramm sind für mich die 5 Tibeter. Dazu noch speziell für Golfer die Rumpfrotation im Sitzen, und die Kräftigung (Schnellkraft) der Unterarme und Handgelenke.

Harald

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch HGE am 30.04.2016, 14:53 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
Moderator
Moderator
Posts: 5558
Joined: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Contact:

Postby Moderator » 30.04.2016, 17:10

Ein sehr gutes Basistrainingsprogramm sind für mich die 5 Tibeter.
Ist generell zu empfehlen.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 30.04.2016, 17:10 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
Moderator
Moderator
Posts: 5558
Joined: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Contact:

Re: Beweglichkeit

Postby Moderator » 30.04.2016, 17:19

Was hast Du denn im konkreten Beispiel oben getestet?
Die Problematik sollte man eigentlich im Video erkennen. Ist das sehr häufige Problem der Berufsgruppen Zahnärzte, Juweliere, Uhrmacher etc., wenn jahrelang kein Ausgleich stattfindet.

Meine Diagnose hatte auch schon sein Physiotherapeut gestellt, den er nach den letzten klassischen Golfstunden aufsuchen musste.
... mit einem Physiotherapeuten zusammen, der zu uns in die Halle kommt.
Dannn komme ich das nächste Mal zu Dir, wenn mir was weh tut :lol:
Wie soll denn aus sechs Wochen konsequentem Dehnungsprogramm ein spürbarer Muskelzuwachs an den richtigen Stellen erfolgen?
Ich schrieb "auch" - allein durchs dehnen wird man nicht stärker. An der Kräftigung wird separat gearbeitet und Kondition braucht man für den Minimalschwung nicht :wink:

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 30.04.2016, 17:19 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
Moderator
Moderator
Posts: 5558
Joined: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Contact:

Postby Moderator » 02.05.2016, 12:18

Wer selbst so eine Schwungkorrektur machen möchte, für den habe ich das Thema separiert:

http://www.golfhaus.de/forum/ftopic2057.html

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 02.05.2016, 12:18 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
aPerfectSwing
Posts: 2032
Joined: 03.02.2009, 14:07
Location: Nienburg
Contact:

Und was war es denn nun?

Postby aPerfectSwing » 02.05.2016, 19:14

Hi Mike,

noch einmal die Bitte nach einer konkreten Antwort. Du hast ja oben geschrieben:
Meine Diagnose hatte auch schon sein Physiotherapeut gestellt, den er nach den letzten klassischen Golfstunden aufsuchen musste.
Was hast Du denn im konkreten Beispiel oben getestet?
Welche Muskulatur ist verkürzt?
Wie testet Ihr das?
Was sind die Einschränkungen?
Woher kommen die in der "klassischen" Golfstunde?

Das ist sicher auch für andere interessant.

Danke
Martin

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 02.05.2016, 19:14 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
Moderator
Moderator
Posts: 5558
Joined: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Contact:

Re: Und was war es denn nun?

Postby Moderator » 02.05.2016, 20:16

Das ist sicher auch für andere interessant.
Was interessant ist, habe ich für Selbstoptimierer im neuen Faden beschrieben.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 02.05.2016, 20:16 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
aPerfectSwing
Posts: 2032
Joined: 03.02.2009, 14:07
Location: Nienburg
Contact:

Postby aPerfectSwing » 02.05.2016, 21:45

Was interessant ist, habe ich für Selbstoptimierer im neuen Faden beschrieben.
OK, habe ich gelesen. Beantwortet ja zumindest einen kleinen Teil meiner Fragen.

Bleibt noch offen:
Was hast Du denn im konkreten Beispiel oben getestet?
Wie testet Ihr das?
Woher kommen die Probleme in der genannten "klassischen" Golfstunde?

Ansonsten is es auch gut, wenn Du dazu nichts sagen kannst.

Martin

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 02.05.2016, 21:45 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
Moderator
Moderator
Posts: 5558
Joined: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Contact:

Postby Moderator » 03.05.2016, 08:01

Ansonsten is es auch gut, wenn Du dazu nichts sagen kannst.
Können und wollen ist nicht das gleiche, Martin. Dir werde ich sicher keine weiteren Anleitungen liefern. Du schreibst zwar von einer anderen Gesinnung, aber Deine Intention ist wie schon immer eine andere. Das gehört aber nicht hier her und deshalb ist das Thema für mich (mit Dir) beendet. Halte Dich bitte auch daran.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 03.05.2016, 08:01 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Sisyphos
Posts: 229
Joined: 21.11.2011, 08:41

Postby Sisyphos » 03.05.2016, 08:02

Ansonsten ist es auch gut, wenn Du dazu nichts sagen kannst.


Martin, du bist doch ein sehr netter Mensch - wieso geht das hier nicht mehr? Der Ton zwischen den Zeilen ist nicht so ganz ok. Man sollte freundlich bitten und nicht so fordern, mit der Absicht jemanden in die Ecke stellen zu wollen. Man sollte auch mal was stehen lassen können, wenn der andere nicht mag - in diesem Fall aus verständlichen Gründen. Ich hab auch keine Lust mich mit Dir z.B. bzgl. OrangeWip auseinanderzusetzen, weil Du es sowieso von vorneherein besser weißt und nicht den Eindruck machst, Argumente an Dich heranzulassen. Man muß auch nicht jedes Wort und jeden Satz zerlegen. Es geht immer um das, was gemeint ist. Ich schätze das Forum hier, weil es hier friedlich zugeht. Und deshalb solltest Du keine so unangenehme Stimmung reinbringen - finde ich.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Sisyphos am 03.05.2016, 08:02 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
aPerfectSwing
Posts: 2032
Joined: 03.02.2009, 14:07
Location: Nienburg
Contact:

So ist das nicht in Ordnung

Postby aPerfectSwing » 03.05.2016, 08:19

verschoben

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 03.05.2016, 08:19 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
aPerfectSwing
Posts: 2032
Joined: 03.02.2009, 14:07
Location: Nienburg
Contact:

OrangeWhip

Postby aPerfectSwing » 03.05.2016, 08:22

Moin noch einmal,

@Sisyphos:
quote]Der Ton zwischen den Zeilen ist nicht so ganz ok[/quote]
Dann werde ich noch mehr bittend fragen.

Zum Thema OrangeWhip wäre ich an Deinen konkreten Erfahrungen interessiert. Vielleicht kann ich dann Anregungen dazu geben und von Deinen Erlebnissen etwas lernen. Nicht für jeden funktioniert jedes Tool.

Martin

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 03.05.2016, 08:22 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Sisyphos
Posts: 229
Joined: 21.11.2011, 08:41

Postby Sisyphos » 04.05.2016, 06:39

Den OrangeWhip habe ich früher zum einüben der Schwungbewegung zuhause im Garten benutzt. Als Trainingsmittel für den Rhythmus halte ich es aus den genannten Gründen für ungeeignet. Meine Überzeugung ist, wer den OrangeWhip als Tool für Rhytmustraining für Golfanfänger ansieht, sieht das Problem nicht richtig - eine flößende Bewegung zu lernen und das ruckartige Zuschlagen abzustellen.

Was siehst Du als echtes Rythmustraining an?

Ich glaube, dass ein guter Golfspieler einem hier kaum helfen kann, weil er das Problem nicht mehr nachvollziehen kann. Ich würde mich daher wundern , wenn Du Tipps hättest.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Sisyphos am 04.05.2016, 06:39 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Return to “Schwungprojekte”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest