Seite 1 von 1

Schmerzen und Schlagweite

Verfasst: 05.10.2020, 10:05
von Gast
Nach jetzt 4 Saisons Golfen scheint sich meine Schlägerkopfgeschwindigkeit leider immer mehr zu verlangsamen.
Nach den Statistiken meines Launchmonitors swingcaddie bewegt sie sich im Durchschnitt zwischen 73 km/h beim PW und 84 km/h beim Eisen 6, beim Holz 7 liegt sie bei 98 km/h und beim Driver bei 112 km/h.

Der Carry mit Rangebällen liegt damit zwischen im Durchschnitt bei 53 m (PW halber Schwung) und 74 m beim Eisen 6, 99 m beim Holz 7 und 124 m beim Driver, also nicht so toll.
Letztendlich spiele ich auf der Runde fast nur noch Driver, Holz 7 und PW bis zum Grün, weil die Eisen schlicht zu wenig Länge haben.
Mein Pro sagte mir, ich müsste meine Schwunggeschwindigkeit erhöhen, das klappt auch manchmal, wenn ich mich darauf konzentriere, aber aufgrund meiner orthopädischen Probleme (Arthose) mit Wirbelsäule, Knie und Händen ist das glaube ich auf Dauer keine Option, weil ich dann Schmerzen bekomme.

Meine Frage ist jetzt, was für einen Flex haben meine Schäfte Tri-Matrix w7, bzw. was entspricht dieser in gängiger Einteilung L/A/R/S ?

Könnte ich von einem weicheren Flex profitieren?
Falls ja, können sie die Schäfte an meinen Schlägern tauschen und was kostet mich das?

Danke für die Info.

Viele Grüße

Re: Schmerzen und Schlagweite

Verfasst: 05.10.2020, 10:08
von Moderator
w7 entspricht einem R-Flex. Von weicheren Schäften werden Sie aufgrund der Datenangaben profitieren, auch würde die körperliche Belastung geringer werden. Es muss aber schon deutlich weicher sein.

Ideal in diesem Fall wäre die Umrüstung auf einen Bambus-Schaft. Sehr stabil und präzise, aber weicher als alles andere. Umbau pro Schläger kostet 110,00 EUR inkl. neuem Griff.

Wenn Schwungtempo fehlt und/oder Schmerzen beim Spiel auftreten, empfehle ich Ihnen den Minimalschwung:

https://www.golfhaus.de/forum/minimalschwung-f26/

Mike