Driver vs Eisen - nur die Ball-position ändern?

Handicap verbessern, Spieltaktik, Konzepte
tobstm
Beiträge: 8
Registriert: 02.09.2018, 11:22

Driver vs Eisen - nur die Ball-position ändern?

Beitragvon tobstm » 22.10.2018, 17:45

Hallo zusammen. Ich habe ja kürzlich erst einen Thread hier eröffnet, der sich um meine jüngsten Driver Probleme dreht. Da ist zwischendurch nix mehr gekommen, weil ich einfach zuviel und zu flott hintereinander geändert hab am schwung. Jetzt wo da langsam wieder etwas Ruhe reinkommt, gibt es dann auch endlich Videos von mir, versprochen.

Frage heute, Und zur Übersichtlichkeit in einem extra Thread, Ist nochmal theoretischer Natur, ich habe einfach zu viele widersprüchliche Meinungen gefunden:

Kann es eurer Meinung nach gut funktionieren, vor allem den Fokus auf die geänderte ballposition (weiter vorne im Stand) zu richten, als Hauptelement um die angestrebten Unterschiede (positiver AoA) im konventionellen Driver schwung zu erreichen (ich rede hier nicht vom gefitteten Driver mit 16 grad Loft wie er hier mal vorgeschlagen wurde)?
In meiner Vorstellung müsste das ausreichen, um den Ball später im schwungverlauf auf dem weg nach oben zu erreichen. Zusammen mit einem mittigen ausrichten der Hände (Sprich mit einer Lücke zum ball) und der schwungvorstellung "gleicher schwung wie immer" erhoffe ich mir mehr reproduzierbarkeit. Nur in der Umsetzung hängt es.

In diversen Videos im inet findet man natürlich andere Vorschläge noch, was im setup geändert werden soll, Dann Teils mit dem Hinweis, der restliche schwung wäre gleich, Oder auch, der schwung wäre ein anderer, Und extra zu erlernen. Und Damit ist nicht immer nur gemeint, dass einfach nur der Lie und damit die Ebene etwas flacher ist...

Bin gespannt was ihr meint, LG Tobi

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch tobstm am 22.10.2018, 17:45 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5264
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Driver vs Eisen - nur die Ball-position ändern?

Beitragvon Moderator » 22.10.2018, 22:22

Hallo Tobi,

ich denke bei diesen theoretischen Spielereien immer in Extremen. Stell Dir den Ball extrem weit vorne vor ... Teehöhe 20 cm und Ball 50 cm vorne... ja, dann ist ein positiver AoA unumgänglich. Der Gedanke stimmt also.

Mit Balllage weiiter vorn hat der Schwung auch mehr Zeit ... der Schläger wird sich mehr schliessen, der Schlägerkopfpfad wird in Richtung Pull gehen (was ggf. im Setup berücksichtigt werden muss).

AoA ist das eine, dazu kommen Startwinkel und Balltempo. Nach oben schlagen (positiver AoA) bedingt auch ein hohe Treffergüte und Schlägerkopfgeschwindigkeit, sonst ergibt sich kein Backspin. Ohne ausreichend Backspin wird die Flugweite dann wieder kürzer.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 22.10.2018, 22:22 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

tobstm
Beiträge: 8
Registriert: 02.09.2018, 11:22

Re: Driver vs Eisen - nur die Ball-position ändern?

Beitragvon tobstm » 23.10.2018, 09:05

Wie so häufig in unserem schönen Sport ist es ja ein Zusammenspiel zwischen unserem Kopf /Konzept, Und dem was dann da wirklich passiert... Die Hände unnatürlich weit vorne zu positionieren, bringt mir persönlich nix, genauso wie im Setup spine tilt oder ähnliches... Das einzige was mir evtl unsicher vorkommt am Konzept aktuell ist die ballposition exakt zu reproduzieren, gerade da durch das sie vom Schläger Kopf etwas gelöst ist... Werde auch dazu die Tage mal versuchen Foto/Video zu machen

Mir gehts hier auch immer darum, mich rückzuversichern, da ich denke/weiß, wieviel theoretisches wissen über Schlag und Unterricht sich hier tummelt... Und wenn viele Infos/lehrmeinungen etwas unterschiedlich aussehen, muss es ja auch seinen Grund haben. Vielen Dank schonmal

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch tobstm am 23.10.2018, 09:05 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Fortgeschrittene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste