Schwungkorrektur: der schnelle Weg ist langsam

Handicap verbessern, Spieltaktik, Konzepte
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5224
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Schwungkorrektur: der schnelle Weg ist langsam

Beitragvon Moderator » 14.09.2018, 09:43

Im vollen Schwung kann eigentlich nichts verändert werden, da unser Eidechsengehirn das Kommando übernimmt. Dabei wird auf Bewährtes gestützt und eine bewusste Abwandlung ignoriert.

Das Zauberwort zur Veränderung ist deshalb langsam. Das Tempo so zu reduzieren, dass alles wahrgenommen wird und auch werden kann. Die Bewegung darf keinen Stress erzeugen, das Auge muss gemütlich alles erfassen können.

Ich zeig hier mal, was ich mit langsam meine:



Es gibt hier fast kein zu langsam, solange der Rhythmus stimmt. Also nicht gekünstelt pausieren, sondern auch aufs Timing und den Flow achten.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 14.09.2018, 09:43 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Zurück zu „Fortgeschrittene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast