21° Bagger Vance Rescue (Wunderwaffe)

Test und Erfahrungsberichte
MF
Posts: 7
Joined: 17.08.2009, 09:41

21° Bagger Vance Rescue (Wunderwaffe)

Postby MF » 15.11.2009, 14:53

Hallo, ich bin heute in den Genus gekommen ein 21° Bagger Vance Rescue Holz zu spielen, mit Bi-Matrix Schaft und Leder Griff, und ich muss sagen, das Holz sucht sich sein Ziel von selbst.

egal welche Entfernung, 150 Meter, 130 Meter 180 Meter, ich hab den Ball damit Tot an die Fahne schlagen können, und hab das Holz sogar beim Abschlag auf einem Paar 4, 260 Meter benutz und den Ball 220 Meter auf die Fairway geschlagen, schnur gerade... und von einer Sicherheit.. unglaublich!
Das Holz Dosiert sich von selbst! ich hab fast keine unterschiede bei den Schlägen gemacht einfach drauf gehauen Richtung Fahne so wie ich dachte der Schwung passt und er passte, mit dem Holz hab ich das beste Ergebnis auf 9 Loch in den letzen 2 Wochen gespielt 2 unter Par!
Mein Mitspieler besitzer des Holzes benutz dieses bei jeder gelegenheit, und es scheint so als ob das Holz die Weiten, und Richtung selbst sucht! Eine Wunderwaffe als Holz =) was einen Retter entspricht, den auch aus leichten Rough lässt es sich wunderbar genau spielen, für mich keine Frage ein Punkt auf meinem Wunschzettel!

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch MF am 15.11.2009, 14:53 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

TZ
Posts: 397
Joined: 29.05.2009, 11:33

Postby TZ » 15.11.2009, 20:30

Hurra und Haleluya. Der Weihnachtsmann bringt mir ein 9 Schläge besseres Hcp.! Ich habs doch immer gewusst. Die Schläger sind schuld. :D

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch TZ am 15.11.2009, 20:30 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Hooker
Posts: 84
Joined: 17.08.2009, 09:41

Postby Hooker » 15.11.2009, 21:21

Yipiiiiiieh endlich ist es soweit.Golf wird zum Pillepallesport mit der neuen Wunderwaffe.Sorry,entweder du bekommst Geld für dieses Posting,oder Weihnachten, Ostern und mein Geburtstag sind dieses Jahr am 32 Dezember. Ich meine es wirklich,wirklich,wirklich,wirklich,wirklich nur nett,aber sowas hab ich noch nie gelesen ;) :).
Herr Moderator bitte um Berichtigung. Sowas kannst ned so stehen lassen.
(Edit Moderator: warum nicht ...? siehe unten)

Es grüßt diesmal supernett Hooker

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Hooker am 15.11.2009, 21:21 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

MF
Posts: 7
Joined: 17.08.2009, 09:41

Postby MF » 15.11.2009, 22:08

naja, vlt ist es nen bissel zu stark rübergekommen aber ich bin total begeistert von dem holz =) es spielt sich wirklich super

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch MF am 15.11.2009, 22:08 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
Moderator
Moderator
Posts: 5561
Joined: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Contact:

Postby Moderator » 16.11.2009, 07:31

@TZ und Hooker
Wie ist Eure Einstellung zum Golfsport? Vielleicht schon ein bisschen zu perfekt? Lasst doch jedem die Freude auf seine Art.

Ich verstehe MF sehr gut, schliesslich baue ich die Schläger :wink:

Also cool bleiben und Spaß haben. Ich selbst kann mich auch noch für das Equipment begeistern und wenn Ihr beiden sagt, es gäbe keine Unterschiede, dann bitte, bitte, bitte, bitte ganz schnell kommen, die alte Ausrüstung mitbringen und was dazu lernen.

Aktuell muss ich leider auf "meinen" Driver verzichten. Glaubt mir, ich habe alle Driver zur Verfügung, die es momentan gibt. Von Adams bis Zero ... inkl. Callaway, Mizuno, Ping, Ben Hogan, Honma, Taylor Made und, und, und. Mir fehlen trotzdem 20 Meter im Vergleich zum Grand Golf.

@MF
Lass Dir den Spaß und die Freude an gutem Equipment nicht nehmen. Die Bagger Vance Serie begeistert viele und ich selbst würde darauf nie verzichten. Die variablen Schlagweiten mit "nearest to the pin" kann ich bestätigen, wenn es auch die Schwung-Fundamentalisten nicht verstehen werden. Verblüfft die Flightpartner immer wieder.
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 16.11.2009, 07:31 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
Ulf
Posts: 1113
Joined: 14.02.2009, 13:23
Location: In Hamburgs Speckgürtel

Hybrids/Rescue ?

Postby Ulf » 16.11.2009, 08:36

Hallo Mike,

wie jetzt?
@TZ und Hooker
Wie ist Eure Einstellung zum Golfsport? Vielleicht schon ein bisschen zu perfekt? Lasst doch jedem die Freude auf seine Art. Ich verstehe MF sehr gut, schliesslich baue ich die Schläger :wink:
Heißt das Du spielst jetzt selbst mit Deinen Hybrids/Rescues?
Der Zweck heiligt aber die Mittel. Wenn man mit Hybrids besser und erfolgreicher spielt, dann ist dies OK. Wenn ein Anfänger alle Fehler dieser Welt macht und mit Hybrids nur die Bälle weiter ins Rough oder aufs andere Fairway schlagen kann, dann ist irgendwann der Golf-Führerschein fällig, bevor es die ersten Verletzten gibt.

Hybrids können Schwungfehler ausgleichen. Nur darf eben genau dies nicht übersehen werden: sie mildern Schwungprobleme, machen aber den Schwung nicht besser.
Du machst es Dir doch beim Golfspielen jetzt nicht einfacher, oder? Ich dachte immer Du liebst die Herausforderung, den Weg und nicht das Ziel.

:wink:

Lieben Gruß
Dein Ulf

Ist Dein Bag jetzt auch voll mit spielvereinfachenden, Score-verbessernden Schlägern? Willst Du jetzt auch einstellig oder sogar null-kratzend werden?
Image

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Ulf am 16.11.2009, 08:36 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
Moderator
Moderator
Posts: 5561
Joined: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Contact:

Postby Moderator » 16.11.2009, 08:39

Hurra und Haleluya. Der Weihnachtsmann bringt mir ein 9 Schläge besseres Hcp.! Ich habs doch immer gewusst. Die Schläger sind schuld. :D
Kann man dieser Aussage entnehmen, dass es egal ist, wie die Golfschläger gefittet und gebaut sind?
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 16.11.2009, 08:39 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
Moderator
Moderator
Posts: 5561
Joined: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Contact:

Postby Moderator » 16.11.2009, 08:52

Heißt das Du spielst jetzt selbst mit Deinen Hybrids/Rescues?

Du machst es Dir doch beim Golfspielen jetzt nicht einfacher, oder? Ich dachte immer Du liebst die Herausforderung, den Weg und nicht das Ziel.
Ich gestehe :wink: ... aber ich spiele von Bagger Vance zumindest die Fairwayholz Version. Holz 9 (24°) ist eine Wunderwaffe ... Bunker, Semirough, Hanglagen ... alles kein Problem. Schlagweiten 150 bis 190 m carry, je nach Dosis des Rückschwungs.
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 16.11.2009, 08:52 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Hooker
Posts: 84
Joined: 17.08.2009, 09:41

Postby Hooker » 16.11.2009, 09:14

Ich selbst kann mich auch noch für das Equipment begeistern und wenn Ihr beiden sagt, es gäbe keine Unterschiede, dann bitte, bitte, bitte, bitte ganz schnell kommen, die alte Ausrüstung mitbringen und was dazu lernen.
Bevor das ganze hier zu einer "IchbinderbesteSchlägerbauerderWelt" Werbeveranstaltung wird,ein kurzer Einwand meinerseits.
Ich spiele eine alte Ausrüstung von Ihnen Herr Klais und zwar die 59er Softstahl in der besten Ausführung.Alle anderen Schläger die Sie bauen habe ich bereits gespielt und getestet inklusive dem High Tech Driver mit 40 Metern mehr Länge.Also kann ich mal wieder hier mitreden und keine Vermutungen äußern. Mich hat nichts begeistert und dazu veranlasst außer den Eisen etwas anderes zu bestellen.Jeder gute Fitter baut gleichwertiges oder besseres Material.Mir geht es nur um die Lobpreisung der Bagger Vance Hölzer und den tollen Ergebnissen aus allen Lagen und Längen zum Grün mit dem gleichen Schwung.Nur ein guter Spieler kann mit einem Schläger verschiedene Weiten erreichen.Dazu bedarf es einer guten Technik.Ein Wunderschläger der dies von alleine macht ist utopisch.
Hier wird nicht objektiv Diskutiert sondern das ganze ist ein einziges Werbeforum für Ihre Produkte in der Rubrik "Marken, no-name und selbstgebaute Golfschläger.Wenn schon mit zweierlei Maß messen dann bitte richtig.

Nette Grüße aus BG Hooker

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Hooker am 16.11.2009, 09:14 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
Moderator
Moderator
Posts: 5561
Joined: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Contact:

Postby Moderator » 16.11.2009, 09:38

Nette Grüße aus BG Hooker
BG steht für Bad Griesbach?

Herr Hooker, auch wenn es mein Forum ist, soll es nicht als Werbeveranstaltung verunglimpft werden. Meinungen und Erfahrung sollen ausgetauscht werden. Betonung auf "sollen".

MF hat mit dem Bagger Vance eine sehr positive Erfahrung gemacht, warum sollte er dies nicht schreiben dürfen? Abwertende Kommentare (von Hooker) habe ich schon bzgl. der Grooveless Blades (Lob64) bemerkt. Was soll das bringen? Dürfen Nicht-Pros keine eigene Meinung haben?

Ist dies nicht zu selbstherrlich? Hooker schlägt Grand Golf nicht weiter, also taugt Grand Golf nichts. Mein Empfehlung wäre dann: zum Fitting kommen und eine Schwunganalyse machen lassen. Probleme mit einzelnen Schlägern lassen sich so immer lösen.

Pros haben nach meiner Erfahrung mehrheitlich zwei grosse Probleme:
1. sie trauen sich nicht öffentlich zur eigenen Meinung zu stehen
2. zeigen wenig Bereitschaft, über den Tellerrand der Lehrzeit hinaus zu sehen

Gerade Punkt zwei ist entscheidend: Andere Berufsstände mit dieser Eigenart sind ausgestorben (Bleisetzer). Wie zeitgerecht sind hier die (PGA-) Pros?
Nur ein guter Spieler kann mit einem Schläger verschiedene Weiten erreichen.
Na geht doch, dass erste Lob für MF und mich! Weiter so!

Zusammengefasst: zum objektiven Diskutieren gehören mindestens zwei, die es auch machen. Ironie, Neid und selektive Wahrnehmung sind hier nur hinderlich.
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 16.11.2009, 09:38 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Hooker
Posts: 84
Joined: 17.08.2009, 09:41

Postby Hooker » 16.11.2009, 10:22

Nette Grüße aus BG Hooker
BG steht für Bad Griesbach?
Gut geraten oder einen Tipp bekommen Herr Klais?
Herr Hooker, auch wenn es mein Forum ist, soll es nicht als Werbeveranstaltung verunglimpft werden. Meinungen und Erfahrung sollen ausgetauscht werden. Betonung auf "sollen".
Das kommt mir leider nicht so vor,aber ich gehe noch einmal in mich.

MF hat mit dem Bagger Vance eine sehr positive Erfahrung gemacht, warum sollte er dies nicht schreiben dürfen? Abwertende Kommentare (von Hooker) habe ich schon bzgl. der Grooveless Blades (Lob64) bemerkt. Was soll das bringen? Dürfen Nicht-Pros keine eigene Meinung haben?
Das war nicht abwertend sondern meine Meinung.Ich halte Blades, auch wenn diese von Ihnen gebaut werden, für Anfänger nicht geeignet.

Ist dies nicht zu selbstherrlich? Hooker schlägt Grand Golf nicht weiter, also taugt Grand Golf nichts. Mein Empfehlung wäre dann: zum Fitting kommen und eine Schwunganalyse machen lassen. Probleme mit einzelnen Schlägern lassen sich so immer lösen.
Den Grand Golf haben außer mir noch 4 Kollegen geschlagen und keiner kam weiter als mit seinem eigenen gefitteten Driver

Pros haben nach meiner Erfahrung zwei grosse Probleme:
1. sie trauen sich nicht öffentlich zur eigenen Meinung zu stehen
2. zeigen wenig Bereitschaft, über den Tellerrand der Lehrzeit hinaus zu sehen

Gerade Punkt zwei ist entscheidend: Andere Berufsstände mit dieser Eigenart sind ausgestorben (Bleisetzer). Wie zeitgerecht sind hier die (PGA-) Pros?
1 trifft auf meine Person nicht zu,denn ich mache es ja ständig hier.
2 ebenfalls nicht,da ich immer teste und probiere und für neues offen bin

Nur ein guter Spieler kann mit einem Schläger verschiedene Weiten erreichen.
Na geht doch, dass erste Lob für MF und mich! Weiter so!

Aus dem Beitrag vom MF war nicht zu erkennen,das er ein guter Spieler ist.Für mich liest sich das eher nach Hcp so um die 20-30 :)

Zusammengefasst: zum objektiven Diskutieren gehören mindestens zwei, die es auch machen. Ironie, Neid und selektive Wahrnehmung sind hier nur hinderlich.
zum objektiven Diskutieren gehören mindestens zwei, die es auch machen. Ironie, Neid und selektive Wahrnehmung sind hier nur hinderlich.
Neid,Missgunst,Intrigen und dergleichen schlechte Charaktereigenschaften liegen mir fern.Aber auch hier gehe ich in mich.
Grüsse für diese Woche noch aus BG Hooker

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Hooker am 16.11.2009, 10:22 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
Moderator
Moderator
Posts: 5561
Joined: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Contact:

Postby Moderator » 16.11.2009, 10:43

no hard feelings

Um öffentlich zu seiner Meinung zu stehen gehört, dass man seine Identität veröffentlicht. Dies ist ausserdem gut fürs Geschäft: was hilft die Überzeugungsarbeit, wenn der angefixte Leser nicht weiss, wo er den Pro buchen kann?

Die Story mit Grand Golf kann ich jetzt nicht überprüfen. Kann aber durchaus so sein. Auch der Pro-Schwung ist nicht fehlerfrei. Im Gegenteil: je besser ein Spieler ist, desto schwieriger wird das Fitting. Da hat es ein einzelner Testschläger nicht leicht, ausser die zufällige Konstellation aus zig Möglichkeiten passt für diesen einzelnen Fall. Deshalb gibt es ja Buy+Try.

Welcher Grand Golf wurde denn in welcher Ausführung getestet?
Wie war die Qualifikation der Probanden, wie die durchschnittlichen Schlagweiten mit dem eigenen Driver inkl. Fairway-Trefferquote?

Das Blade-Thema ist etwas müßig. Wenn man selbst mit Blades Probleme hat, ist ein Anti-Blade-Standpunkt zwar verständlich, aber darf trotzdem nicht als allgemein gültig bewertet werden. Die Diskussion kommt mir vor wie mit einem Angler, der die Würmer probiert, um zu entscheiden, ob sie den Fischen schmecken. Der Amateur ist in der Regel mündig genug, um seinen Stil selbst zu finden.
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 16.11.2009, 10:43 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

slick-golfer
Posts: 129
Joined: 29.05.2009, 11:31

Postby slick-golfer » 16.11.2009, 18:35

Es wäre wahrscheinlich vermessen zu glauben, dass in einem Forum nur wohlgesonnen und nicht abschätzend (auch Ironie kann dazu zählen) mit der Meinung anderer umgegangen wird. Dies entspricht nicht der Realität und in der (müssen) wir uns ja also alle bewegen; also warum sollte in einem Forum wie diesem nicht auch so etwas zu finden sein?

Manchmal anstrengend zu lesen aber auch interessant – wie das Leben selbst.

In der nicht virtuellen Welt gibt es auch Menschen, die nur darauf warten, einen anderen misszuverstehen und dann loszupoltern. Warum sollte es hier anders sein? Im Gegenteil ist es hinter dem Bildschirm und mit der Nickname-Anonymität und nur der Tastatur als Sprachrohr ja oft noch leichter als vis-à-vis.

Warum sollte es hier anders sein? Na, um Mehrwert zu schaffen.

Mehrwert wird jedoch durch andere Eigenschaften geschaffen –„Meinung gelten lassen, in den anderen Reinversetzen, aufnehmen und dann gesichtswahrend für alle auch kontrovers diskutieren“ Als ich z.B. bei dem Faden RS mit eigenen Worten versuchte mein Vorgehen zu beschreiben und Ähnlichkeiten mit der RS-Theorie von TZ suchte, hat TZ versucht meine etwas krummen und biomechanisch nicht einwandfreien Äußerungen in seine Sprache zu übersetzen. Alternativ hätte er meine Beschreibungen auch zerlegen können. Also Danke TZ, für das Reinversetzen und übersetzen – hat geholfen.

Nun wird von einigen Forumsteilnehmern auch mal positiv über Mikes Schläger berichtet – ja und? Dies als Indiz für eine „einzige Werbeveranstaltung“ zu sehen, Hooker, war das nicht vielleicht doch etwas vorschnell? Der Fadenanteil zu anderen Themen überwiegt aus meiner Sicht deutlich.
Und die Schreiber positiver Äußerungen gleich in eine Schublade stecken? Och nö. Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, hat ein User immer auf die grooveless Eisen im Vergleich zu anderen Eisen geschwört und hierüber auch gelegentlich berichtet; jetzt kam vor kurzen ein Bericht von ihm, dass er mit einem Satz von Titleist noch etwas besser zurecht kam – ich hoffe nicht, Hooker, dass Du befürchtest er hat das nur geschrieben, weil es zu einem persönlichen Bruch mit Mike gekommen ist.

Ich glaube, wir sind hier schon etwas weiter. Lasst uns das bewahren!

Schönen Abend
Till

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch slick-golfer am 16.11.2009, 18:35 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Hooker
Posts: 84
Joined: 17.08.2009, 09:41

Postby Hooker » 16.11.2009, 19:21

Nun wird von einigen Forumsteilnehmern auch mal positiv über Mikes Schläger berichtet – ja und? Dies als Indiz für eine „einzige Werbeveranstaltung“ zu sehen, Hooker, war das nicht vielleicht doch etwas vorschnell?
Nett geschrieben und schön plaziert. Nur war es nicht das erste mal und hier ging es mir um diese Verallgemeinerung eines Wunderschlägers.
Hier gibt es viel mehr Leser als Schreiber und in einem Forum gibt es ein "Für und ein "Wieder" und nicht nur ein Für. Es entsteht durch so einen Beitrag einfach eine Fehlinformation die in der Realität die Käufer mit Sicherheit enttäuschen wird. Diesen Wunderschläger gibt es nicht,auch wenn Hr. Klais dieses nicht demenetiert. Mir kommt das hier eher wie Mike Klais Fanclub. oder wie wir in Bayern sagen einer "Vereinsmeierei" vor,
Das ist mir mittlerweilen klar geworden und Beiträge von mir oder anderen ob konstruktiv (von denen ich einige geschrieben habe) oder nicht werden ständig zerdiskutiert und in 10 Teile zerlegt und teilweise falsch wiedergegeben.
jetzt kam vor kurzen ein Bericht von ihm, dass er mit einem Satz von Titleist noch etwas besser zurecht kam – ich hoffe nicht, Hooker, dass Du befürchtest er hat das nur geschrieben, weil es zu einem persönlichen Bruch mit Mike gekommen ist.
Sorry aber jetzt wird es echt richtig peinlich. Besonders der zweite Teil in dem Satz gefällt mir ziemlich gut.Aber lassen wir das,es wäre OT. Vielleicht sollten sich bestimmte Leute hier nur mit einem Pseudonym zufrieden geben und nicht mit mehreren.Dann wäre das ganze etwas fairer und objektiver.
Aber es ist ja jedem selbst überlassen ob man hier schreibt oder nur mitliest.Wobei die zweite Variante die entspannendere ist und von mir in Zukunft bevorzugt wird.
Und nein,ichbin nicht beleidigt oder fühle mich missverstanden oder sonstiges. Ich habe einfach die Lust verloren hier zu posten oder zu diskutieren.Soll vokommen und ist auch nicht böse gemeint.
Es grüßt Hooker

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Hooker am 16.11.2009, 19:21 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
Moderator
Moderator
Posts: 5561
Joined: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Contact:

Postby Moderator » 16.11.2009, 19:48

Diesen Wunderschläger gibt es nicht
Herr Hooker, die genannte Schlägerserie hat schon viele Golfer auf einen neuen Level gebracht. Insofern darf man auf das Modell stolz sein. Inwieweit die Bezeichnung "Wunderwaffe" angebracht ist, ist im Kern ohne Bedeutung.

Jeder soll doch spielen, was ihn weiterbringt. Wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden, kann man -zumindest bei Bagger Vance- den Golfschläger auch gebraucht problemlos retounieren. Wird dies in Bad Griesbach (KZG) auch so gehandhabt?
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 16.11.2009, 19:48 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

handicap
Posts: 441
Joined: 22.01.2009, 19:43

Postby handicap » 16.11.2009, 20:06

Yipiiiiiieh endlich ist es soweit.Golf wird zum Pillepallesport mit der neuen Wunderwaffe.Sorry,entweder du bekommst Geld für dieses Posting,oder Weihnachten, Ostern und mein Geburtstag sind dieses Jahr am 32 Dezember. Ich meine es wirklich,wirklich,wirklich,wirklich,wirklich nur nett,aber sowas hab ich noch nie gelesen .
Herr Moderator bitte um Berichtigung. Sowas kannst ned so stehen lassen.
Weißt was mich an dem Golfbiz richtig ankotzt? Eure sog. Neutralität die keine Branche sonst auf dieser Welt walten lässt und fordert. Klar sind seine Schläger geil, ich bin nur hier gelandet weil ich Schläger von Herrn Klais gekauft hab und dann paar nette Beiträge in dem Forum gelesen hab und deshalb hier hängengeblieben bin. Hier werden meine dummen Anfängerfragen im Vergleich zu anderen Foren beantwortet.
Ich an Herrn Klais Stelle würde noch deutlich mehr Werbung für meine Schläger machen jedoch ist das halt nicht sein Stil. Wenn jemand mal Werbung für seine Schläger macht die ich auch wirklich gut finde und supergern damit spiele (hoppla Werbung gmacht) Und klar kriege ich Geld für das was ich grade schreibe, nämlcih spare ich mir n Haufen Kohle für irgendwelchen ungefitteten Müll mit dem ich nicht spielen muss weil ich gute Schläger habe:)

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch handicap am 16.11.2009, 20:06 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

MF
Posts: 7
Joined: 17.08.2009, 09:41

Postby MF » 16.11.2009, 20:17

und in einem Forum gibt es ein "Für und ein "Wieder" und nicht nur ein Für.
Ein für und wider ist erwünscht, muss aber doch nicht von der Person kommen die den Thread im Forum eröffnet, auch bei einer Eröterung muss man nicht die negativen Seiten aufzählen aber ein wider anderer Seite ist ok und wünschenswert, nur sollte dies dann ähnlich gehalten sein wie das Für das bei mir einen Erfahrungsbericht darstellt ansonsten redet man doch schnell aneinander vorbei, und bringt die Leser durch einander.

Ich habe hier nur meine Meinung und mein empfinden wiedergegeben, natürlich hat ich auch mal einen verkorksten Schlag dabei, doch dieses Holz macht viel Spaß und als ich diesen Beitrag verfasst hab, hat sich das empfinden was ich so circa 1 Stunde nach dem Spiel hatte wiedergespiegelt.

und Natürlich liebe Leser gibt es keine Schläger der alles für sie macht ;) aber den Spaß am Golfen können die richtigen Schläger ausmachen.

Liebe grüße

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch MF am 16.11.2009, 20:17 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

TZ
Posts: 397
Joined: 29.05.2009, 11:33

Postby TZ » 16.11.2009, 21:25

Liebe Foristen. Ich schäm mich jetzt für meinen frechen Spott. Ich wollt niemandem die Freude an seiner Ausrüstung und an seinen tollen Schlägen nehmen.
Und ich wusste gar nicht dass der Bagger Vance aus Mikes Werkstatt kommt.
Ich war noch nie zu einem Fitting. Habe viele alte und neue Sätze im Abstellraum, hab mit allen intensiv geübt und konnte mich an alle Schläger irgendwie gewöhnen.
Das hat bei mir den Eindruck hinterlassen, dass ich doch immer irgendwie selber schuld bin, wenn ich Fehler mache. Und die mach ich auch mit jedem Schläger.

Trotzdem bin ich überzeugt, dass bestimmte Details zu optimieren schon förderlich ist:
Das passende Gewicht, Schwunggewicht (Trägheitsmoment), Lie, Gewichtsverteilung im Kopf, Flexibilität des Schaftes, Flexpunkt, Größe der Köpfe. Ich glaube aber, dass ich erst in diesem Jahr die Sicherheit in meinem Schwung gefunden habe, dass man mich überhaupt verlässlich vermessen kann. Vorher war alles so unberechenbar variabel.
Ich freu mich jedenfalls schon riesig darauf, im nächsten Frühjahr bei Mike auf der Matte zu stehen und zu erleben, was dabei rauskommt. Nicht weil ich von einem noch tolleren Hcp träume, sondern aus purer Neugier.

Übrigens muss ich immer an einen Mitspieler denken, der mir mal seine neue Wunderkeule vorführen wollte, und ganz enttäuscht war, dass sie nicht mehr so mitmachen wollte wie gestern noch. Ich hab ihm natürlich beteuert, dass ich ihm trotzdem glaube. Er solle nur das Vertauen jetzt nicht verlieren.
Und ich bin vor 15 Jahren auch mal auf einen fahrenden Verkäufer reingefallen, als meine Schläge mit seinen Produkten nur deshalb besser waren als mit meinem alten Zeug, weil ich es einfach wollte. Heute ist dieser Prügel nur noch ein lehrreiches Ausstellungsstück.

Und diese Gedanken wollte ich dem MF als Trost nahelegen, für den Tag der Ernüchterung, von dem ich ihm natürlich von Herzen wünsche, dass er niemals komme.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch TZ am 16.11.2009, 21:25 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Caterpillar
Posts: 277
Joined: 18.01.2009, 22:38

Postby Caterpillar » 16.11.2009, 21:44

Und ich stelle mal die dreiste Behauptung auf, das jemand, der keine besondere Beziehung zu irgendeinem Schläger in seiner Tasche hat, kein echter Golfer ist ;)

Mir geht es mit meinem Holz nicht anders, und wenn es nur das vertraute whack des Stahlkopfes ist, und was man so alles damit anstellen kann..und die vielen Erfolgserlebnisse die ein Leben lang an solchen Schlägern haften bleiben..
It is almost impossible to remember how tragic a place the world is when one is playing golf.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Caterpillar am 16.11.2009, 21:44 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
Ulf
Posts: 1113
Joined: 14.02.2009, 13:23
Location: In Hamburgs Speckgürtel

Golfschläger-Horten in der Phase "krankhafter Ehrgeiz&a

Postby Ulf » 17.11.2009, 08:50

Hallo zusammen,

als mich der Golfvirus vor ein paar Jahren voll in seinen Fängen hatte, habe ich in der Phase des "krankhaften Ehrgeizes" mir auch einen gefitten Schlägersatz von Mike Klais gegönnt.

Die Erkenntnis, dass ich nicht allein durch gute Schläger, lesen der einschlägigen Foren, lesen der einschlägigen Bücher besser werden kann, hat etwas gedauert, aber ich habe es dann doch irgendwann begriffen.

Jemand der nicht außerordentlich begabt ist, sollte sich am Anfang und auch später regelmäßig Hilfe (z.B. Pro) beim Golf lernen holen, das vereinfacht viel. Das schöne an einem gefittenen Satz ist jedoch das Wissen, dass es an den Schläger wohl kaum liegen kann. Da dann nicht mehr viel bleibt, ist der Weg in die Phase der "Erkenntnis" nicht mehr weit.

Lieben Gruß
Euer Ulf, der Hookers Beiträge mag.
Last edited by Ulf on 17.11.2009, 08:56, edited 1 time in total.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Ulf am 17.11.2009, 08:50 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Return to “Marken, no-name und selbstgebaute Golfschläger”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest