Callaway FT-iQ Driver und X-22 Eisen

Test und Erfahrungsberichte
User avatar
Fore!
Posts: 71
Joined: 21.12.2008, 11:17

Callaway FT-iQ Driver und X-22 Eisen

Postby Fore! » 05.02.2009, 11:21

Ich weiss nicht warum, aber in meinem Spam-Ordner war heute diese Email:

My dear friend,

Have a good day! Our factory develop some new clubs, Callaway FT-iQ driver at US$87/pc, Callaway X-22 iron set at US$178/set (3-PW, 9irons). And i attach photos for your reference. Hope you are interested in. Any comment from you will be highly appreciated.

By the way, please be noted that Genius left our company. I will take over his business. Thanks for your surport.

Looking forward to hearing from you.
Thanks & Best regards!


Es folgt eine Website mit Bestellinfo etc., beigelegt sind zwei tadellose Fotos, auf einem kann man sogar die Seriennummer sehen.

Ich denke nicht, dass man Englisch können muss, um das ganze als Fälschung zu entlarven, bin aber gespannt, wann die ersten "Schnäppchen" in Online-Shops und bei Ebay auftauchen.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Fore! am 05.02.2009, 11:21 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Wutz
Posts: 332
Joined: 16.12.2008, 16:39

Postby Wutz » 05.02.2009, 11:47

Wobei die Preise dem angeblichen Niveau der Massenware entsprechen. In einem anderen Forum habe ich mal gelesen, dass z.B. die bekannten Markensätze bei den Eisen in der Herstellung deutlich unter 100,00 USD liegen sollen.

Ist trotzdem fatal zu glauben, dass Callaway oder wer auch immer dem direkten Verkauf durch einen OEM-Hersteller zustimmen würde. Ausserdem würde der deutsche Zoll die Ware sofort beim Import beschlagnahmen und man hätte eine Anzeige am Hals.

Finger weg und schlau gekauft.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Wutz am 05.02.2009, 11:47 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
LHs
Posts: 129
Joined: 16.12.2008, 20:00

Postby LHs » 06.02.2009, 20:42

(3-PW, 9irons)
da komm ich nur auf 8 Eisen ... alles Betrüger!

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch LHs am 06.02.2009, 20:42 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

MW
Posts: 423
Joined: 30.03.2010, 07:54

Postby MW » 26.04.2010, 16:11

Hallo LHs

bei Callaway gibt es in diversen Sätzen ein Eisen 10 zwischen der 9 und dem PW. Insofern kommt der Anbieter dann auf die 9 Eisen, die er anbietet.

Ansonsten ist das ein klassischer Fake-Anbieter direkt aus Asien. Davon hatte ich inzwischen auch ein paar in der Werkstatt. Der Kunde wundert sich, warum das gute Stück mal so gar nicht geht, obwohl das doch ein super Driver von einem tollen Hersteller ist. Bei genauer Betrachtung (und hier muss man inzwischen oft sehr genau hinschauen) stellt man dann fest, dass es sich nicht um Originalware handelt und der Kunde einem Betrüger aufgesessen ist.

Um es einfach zu machen: Wenn ein Deal zu gut aussieht, um wahr zu sein, dann ist er auch nicht wahr. Wenn man bei nicht-gefittetem und ordentlich montiertem Material überhaupt von einem guten Deal sprechen kann.

Grüße aus dem Hessenland,

MW

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch MW am 26.04.2010, 16:11 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

User avatar
Moderator
Moderator
Posts: 5561
Joined: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Contact:

Postby Moderator » 26.04.2010, 16:23

Solche Fake-Angebote kommen mittlerweile täglich rein. Ich glaube, die Rechtsabteilungen der grossen Hersteller haben hier jede Menge Arbeit auf dem Tisch und im asiatischen Raum wird ein Verfolgung nicht ohne Probleme ablaufen.

Aber wie MW sagt: einfach den gesunden Menschenverstand einschalten.

Neueste und zunehmende Masche ist: Vorkasse und gar nichts liefern. Also bei Zahlungen jeder Art aufpassen. Ziemlich sicher ist die Basis Ebay/Paypal, hier kann man sogar bei gelieferten Fälschungen noch an sein Geld kommen ... sofern man die Fälschung erkennt.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 26.04.2010, 16:23 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Return to “Marken, no-name und selbstgebaute Golfschläger”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest