never ending Rillendiskussion

Fragen zu bestimmten Golfschlägern und deren Schwungarten
Gast
Beiträge: 631
Registriert: 17.12.2008, 08:56

never ending Rillendiskussion

Beitragvon Gast » 23.10.2019, 21:45

Hallo Mike,

mal wieder etwas zur unsinnigen Rillendiskussion!

Man muss einfach nur richtig treffen, dann ist es wurscht.

Viel wichtiger ist der Stahl! Am besten weich und rostend!

Das sieht man auch in dem Prospekt. Es waren weiche rostende Schläger, denn sonst wäre das passende Pflegemittel nicht dazu mit angeboten worden.

Warum haben die damals für sehr gute Schläger nicht rostfreien Stahl verwendet? Gehabt hätten sie ihn.

Wenn man sich die Preise betrachtet, müssen das sehr gute Schläger gewesen sein. Nicht einfach irgendetwas um Bälle irgendwie durch die Gegend zu schlagen Für dieses gab es auch damals schon alternativ preisgünstigere Massenware aus rostfreiem Stahl.

Die "phantasievolle" Schlagflächengestaltung der zwei von den fünf angebotenen Schlägern war wahrscheinlich auch nur dem "Zeitgeist" geschuldet. Was willst du haben? Dellen oder Rillen? Beides kannst du haben, macht die Schläger deshalb nicht schlechter!

Grüße

golfkeulen01.jpg
golfkeulen01.jpg (18.7 KiB) 848 mal betrachtet


golfkeulen02.jpg
golfkeulen02.jpg (26.79 KiB) 848 mal betrachtet

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 23.10.2019, 21:45 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Zurück zu „Golfschläger: Holz, Eisen, Putter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste