Holz 3 mit Slice

Fragen zu bestimmten Golfschlägern und deren Schwungarten
Gast
Beiträge: 623
Registriert: 17.12.2008, 08:56

Holz 3 mit Slice

Beitragvon Gast » 13.08.2019, 10:56

Guten Abend Herr Klais,

es gibt eine Sache, die ich mir nicht erklären kann. Im letzten Jahr habe ich ein Hybrid Holz 3 gekauft. Im Prinzip bin ich zufrieden. Allerdings muss ich den Schläger deutlich schließen damit er geradeaus spielt. Können Sie mir sagen, woran das liegt?

Mit freundlichen Grüßen

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 13.08.2019, 10:56 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5368
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon Moderator » 13.08.2019, 11:05

Für eine genaue Beurteilung müsste ich den Golfschwung sehen. Oft ist es so, dass der Schwung zu steil ist und mit zunehmender Schaftlänge die Schwungbahn deshalb nach aussen wandert. Von aussen geschlagen wird es zum Slice und/oder Pull - der Spieler kompensiert das dann meist durch ein Schliessen der Schlagfläche im Setup.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 13.08.2019, 11:05 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

anton2
Beiträge: 101
Registriert: 21.01.2017, 10:01

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon anton2 » 14.08.2019, 09:41

Kann man es mit Bildern oder Video erklären?
1. Was ist genau steiler Schwung?
2. Warum kommt dann der Schwung immer mehr von aussen mit immer länger werdenden Schäften?
Gruß Anton

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch anton2 am 14.08.2019, 09:41 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Blade
Beiträge: 512
Registriert: 11.11.2010, 17:50

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon Blade » 14.08.2019, 15:07

Vielleicht liegt es ja am guten Schwung / Lag und den im Lehrbüchern immer noch propagierten ‚neutralen‘ Griff?

Shawn erklärt es perfekt, warum fast alle Profis einen sehr starken Griff spielen.



Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Blade am 14.08.2019, 15:07 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

anton2
Beiträge: 101
Registriert: 21.01.2017, 10:01

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon anton2 » 21.08.2019, 00:16

Habe ein Video gesehen, wo vom starken Griff abgeraten wurde.
Grund: weniger bewegliche Handgelenke.
Wäre dann nicht sinnvoller einen Schläger zu spielen, welcher geschlossen gebaut ist?
Dann hätte man ein gleiches Effekt, jedoch bei Beibehaltung des neutralen Griffes.
Oder habe ich da einen Denkfehler?
Gruß Anton

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch anton2 am 21.08.2019, 00:16 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5368
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon Moderator » 21.08.2019, 21:09

Im Prinzip ist alles möglich und erlaubt, solange der Schläger square zum Ball kommt.

Stark geschlossene Schläger gab und gibt es und werden vorzugsweise als Heilmittel gegen Slice angeboten. Funktioniert aber nicht.

@anton2: Kannst Du das genannte Video mal verlinken?

Ich persönlich spiele lieber einen sehr neutralen Griff, ich schleudere den Schläger jedoch auch und manipuliere wenig. Dieses "Loslassen", faktisch ein Aufgeben der vermeintlich bewussten Steuerung des Schlägers, ist aber für viele ein undenkbarer Gedanke. Zwar kann der Schläger nicht bewusst gesteuert werden, aber viele Golfer fühlen sich wohl, wenn sie an die Steuerung glauben können.

Zacharias Schwung gelingt schneller, wenn über-neutral gegriffen wird: Hände eng zusammen und vor allem die rechte Hand (bei RH) sehr nach links gedreht. Traut man sich das, bekommt man mehr Weite bei gesteigerter Präzision. Unglaublich? Einfach mal probieren.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 21.08.2019, 21:09 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

anton2
Beiträge: 101
Registriert: 21.01.2017, 10:01

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon anton2 » 22.08.2019, 22:36



Hier wird gesagt, dass strong grip gut eher für bessere Spieler ist.


Hier die Gegenaussage
Gruß Anton

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch anton2 am 22.08.2019, 22:36 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

anton2
Beiträge: 101
Registriert: 21.01.2017, 10:01

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon anton2 » 23.08.2019, 17:47

@ Mike
Hast du ein Video dazu?
Schleudern, Steuerung aufgeben, loslassen....
Gruß Anton

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch anton2 am 23.08.2019, 17:47 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Blade
Beiträge: 512
Registriert: 11.11.2010, 17:50

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon Blade » 23.08.2019, 18:23

Dieser Wilson Typ prompted auch immer noch den X Faktor.
Wenn man so einen ernst nehmen möchte, bitte sehr.
Man schaue sich alle, wirklich alle Sportarten an, wo etwas bewegt oder geworden wird, wie soll das gehen mit einem Griff, der immer noch in den Golflehrbüchern weit verbreitet ist.
Man hat immer noch nicht den Unterschied statisch vs dynamisch verstanden.

Für mich mach dieses Video anatomisch jedenfalls hochgradig Sinn:


Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Blade am 23.08.2019, 18:23 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Blade
Beiträge: 512
Registriert: 11.11.2010, 17:50

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon Blade » 23.08.2019, 18:43

Hier noch mal ganz deutlich schwacher vs stärker Griff. Kein Mensch würde mit einem schwachen Griff einen Hammer benutzen.
Das Ergebnis bei Shawn? Er ist Sau lang, habe schon mehrere Runden mit ihm gespielt. Er ist auch der einzige Ping Vertragsspieler, der beim Fitting im Ping HQ sowohl links, als auch rechts konstant über 300 Yards geschlagen hat.


Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Blade am 23.08.2019, 18:43 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5368
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon Moderator » 23.08.2019, 20:03

Blade hat geschrieben:Dieser Wilson Typ prompted auch immer noch den X Faktor.
Wenn man so einen ernst nehmen möchte, bitte sehr.
Man schaue sich alle, wirklich alle Sportarten an, wo etwas bewegt oder geworden wird, wie soll das gehen mit einem Griff, der immer noch in den Golflehrbüchern weit verbreitet ist.
Man hat immer noch nicht den Unterschied statisch vs dynamisch verstanden.

Für mich mach dieses Video anatomisch jedenfalls hochgradig Sinn:



Nur zum Verständnis: was Shawn hier zeigt ist für Dich ein starker Griff?

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 23.08.2019, 20:03 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Blade
Beiträge: 512
Registriert: 11.11.2010, 17:50

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon Blade » 23.08.2019, 21:06

Ja, natürlich siehe Hammer Video.
Die meisten Leute verwechseln WIE man die Hände um den Griff legt, mit der Schlagflächenorientierung. Der Griff ist rund, man kann bei stets gleichem Griff beliebig drehen und so die Schlagfläche schließen oder öffnen.
Bei Shawn ist es eine bestimmte, anatomisch sinnvolle Art zu greifen, damit der Schläger sicher gehalten wird, und trotzdem das zweite Pendel aktiviert werden kann. (Anatomical Snuffbox). Dazu etwa 30-45 Grad Schließen der Schlagfläche, damit DYNAMISCH bei Lag, im Treffmoment die Schlagfläche square ist.

Das Hammer Video ist deswegen so genial, weil wir alle instinktiv es ‘richtig’ machen, komischerweise lassen wir uns durch viele dumme Golf urban legends einreden, dass man beim Golf die anatomisch identische Aufgabe, anders machen soll.

Hammer hat wie der Golfschläger einen runden oder ovalen Griff, der einzige Unterschied, durch den Nagel ist die Aktionsrichtung wesentlich eindeutiger, als beim runden Ball. Bei diesem tendieren bekanntermaßen 95% dazu, diesen von oben nach unten zu attackieren (unbewusst) anstatt ihn in Zielrichtung zu bearbeiten. Beim Hämmern wäre halt jedesmal bei einer solchen Aktion der Nagel krumm, beim Golfen bekommt den Ball immer noch etwas nach vorne. Das er 50% kürzer fliegt als bei den Könnern, wird geflissentlich ignoriert, respektive durch andere Ausreden erklärt.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Blade am 23.08.2019, 21:06 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

oliver_k
Beiträge: 226
Registriert: 31.08.2011, 09:02

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon oliver_k » 24.08.2019, 12:16

Das Hammer Video ist deswegen so genial, weil wir alle instinktiv es ‘richtig’ machen, komischerweise lassen wir uns durch viele dumme Golf urban legends einreden, dass man beim Golf die anatomisch identische Aufgabe, anders machen soll.


Shan Clement ist auch nicht besser. Man kann sehr unterschiedlich den Golfschläger zum Ball bringen. Jeder Schwung hat Vorteile und Nachteile. Ein Golfschläger ist kein Hammer und somit kann er auch anders bewegt werden. Sorry, SC hat unglaubliches Golfwissen, aber über seine Art zu schwingen. Von der Physk hat er immer noch keine Ahnung.
Es gibt diesen "effortless" Schwung und für bestimmte Golfer ist es vieleicht auch der bessere Schwung. und dieser braucht dann einen anderen Griff, ein anderes Setup, einen anderen Rückschwung usw usw.

Gruß Oliver

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch oliver_k am 24.08.2019, 12:16 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Blade
Beiträge: 512
Registriert: 11.11.2010, 17:50

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon Blade » 24.08.2019, 19:24

Es ist immer der gleiche Mensch, gleiche Anatomie, auf dem gleichen Planeten mit gleicher Schwerkraft. Was ist denn an dem Hammer anders im Vergleich zum Golfschlager, dass es andere kinematische Kette, anderer Griff etc. bedarf?
Natürlich kann man mit allen möglichen Verrenkungen einen Golfball vorwärts schubsen, aber zeige mir nur eine eine einzige Sache von Shawn Clement, die anatomisch nicht korrekt ist.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Blade am 24.08.2019, 19:24 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

oliver_k
Beiträge: 226
Registriert: 31.08.2011, 09:02

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon oliver_k » 24.08.2019, 22:32

Immer der gleiche Mensch?
Ich glaube nicht. Zwischen einem 90kg durchtrainirtem Mann und einer 50 kg Frau mit dünnen Armen und kleinen Händen besteht ein riesiger Unterschied. Der jeweils optimale Golfschwung wird sehr unterschiedlich sein.
SC liebt die Bewegung Richtung Ziel. Den Schläger mit Druck Richtung Ziel schlagen/schwingen. Ich glaube es ist ein sehr guter Golfschwung, aber....für Menschen mit Kraft in den Armen und Händen. Nur aus den Armen und Händen schlagen erzeugt aber oft das frühe Schlagen (kein Lag mehr), SC hat dann die Gravitation ins Spiel gebracht um das frühe Schlagen zu vermeiden. Alles gut, aber physikalisch Schwachsinn. Gravitation spielt eine sehr untergeordnete Rolle im Golfschwung.
Wenn man meine beiden Extreme von oben nimmt, bin ich eher auf der Seite der 50 kg Frau. Ich komme mit einem SC_Kraftschwung nicht über 190 meter. Gebe ich aber den Schläger frei, ziehe den Schläger nach oben und nicht Richtung Ziel, komme ich 20-40 meter weiter. Die brauche ich auch um die paar 4 in zwei Schlägen zu erreichen. Schlägst du oder SC mit diesem Schwung weiter. Ich glaube nicht. Ich glaube auch das er schwieriger ist bzw. nicht so konstant ist. Also macht ihr alles richtig, aber das bedeutet nicht, das der SC Golfschwung für alle Golfspieler der richtige ist.
So ganz grob und vereinfacht gibt es 3 Kraftquellen. Die Beine und der untere Rücken, der Oberkörper also die Schulterdrehung, und die Arme mit den Händen. Klar sollte man alles einsetzen. Aber bitte stell dir mal Golfer vor, die in den Armen und Händen viel weniger Kraft haben als du. Der Schwung wird anders sein.
Für dich fühlt sich ein Driver vielleicht an wie ein Hammer. Aber für Menschen mit weniger Kraft ist der Driver schon etwas in der Hand, was sich nicht so einfach zu kontrollieren oder bessser steuern lässt.

Gruß

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch oliver_k am 24.08.2019, 22:32 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

ulim
Beiträge: 866
Registriert: 28.01.2013, 13:25

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon ulim » 25.08.2019, 02:35

Ich hätte den Griff im SC-Video jetzt auch neutral genannt. Ist aber auch irgendwie wurscht wie man das nennt, interessant wäre ja eher zu erfahren welche Auswirkungen ein bestimmter Griff auf den Golfschwung hat. Meine Vermutung ist: gar keine. Jedenfalls keine, die man isolieren könnte von allen anderen Faktoren des Golfschwungs. Wenn man beispielsweise - wie die meisten Amateure - ohne Lag spielt, dann ist es möglicherweise auch egal wie gut das Hinging klappen würde - man macht es ja eh nicht.
Ich würde daher den Griff nicht als etwas Absolutes betrachten, sondern er muss zum Schwung passen. Für mich ist die Art zu greifen tatsächlich ein Detail, wesentlich unwichtiger als beispielsweise die Schwungebene oder die Gewichtsverlagerung. Aber es gibt ein Detail am Griff, das für mich in der Tat hochwichtig ist und das ist der Griffdruck. Ich bekomme beim festen Zupacken sofort Spannung in die Armmuskulatur und der ganze Golfschwung ist kaputt. Für mich gilt tatsächlich die alte Zahnpasta- bzw. Vögelchen-Regel.
Aber letztendlich muss das jeder für sich selber entdecken, immerhin gibt es ja durchaus auch Erfolge der "Grip it and Rip it" Fraktion.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ulim am 25.08.2019, 02:35 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Blade
Beiträge: 512
Registriert: 11.11.2010, 17:50

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon Blade » 25.08.2019, 08:01

Oliver, Uli, weil ihr die Anatomie und optimalen Bewegungen nicht nutzt, seid ihr beide so kurz. Wie schon gesagt, man kann mit allen möglichen Methoden Golf spielen, aber eben selten das Optimum aus seinem Körper rausholen.
Und von wegen kräftige Hände und stärker Armeinsatz, das ist eine Mär noch aus dem Spicy Forum.
Mein Tochter Maren ist 164 und wiegt 44 Kg und schlägt mit SC weiter, als ich Ulim in Erinnerung habe, gerne auch mal >200m.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Blade am 25.08.2019, 08:01 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

ulim
Beiträge: 866
Registriert: 28.01.2013, 13:25

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon ulim » 26.08.2019, 01:42

Das beweist aber gar nichts. Genauso gut könntest Du sagen Deine Tochter macht offensichtlich alles falsch, weil sie nicht so lang wie Shawn Clement ist. Es hat schon auch ein wenig mit den athletischen Möglichkeiten zu tun. Und der zweite Faktor ist die Zeit, die man ins Training steckt - bei mir ist das z. B. so wenig, dass ich eben nur Dinge in meinem Schwung umsetze, die sofort funktionieren.

Jeder, der schon länger Golf spielt, holt aus seinen athletischen Möglichkeiten und mit seinem individuellen Zeitdeputat automatisch das Optimale heraus. Das ist einfach das Ergebnis von vielen Jahren an Erfahrungen, die man gesammelt hat. Natürlich könnte man mit mehr Training oder verbesserter Athletik noch mehr erreichen, aber das gilt auch für Shawn Clement, der den Sprung auf die Senior Tour auch nicht geschafft hat, weil er einfach nicht die dafür notwendige Zeit einbringen konnte oder wollte.

Man kann es auch so formulieren, dass man sich seine Grenzen im Golf selber steckt durch konkludentes Handeln oder Unterlassen. Und wenn Du die selbst gewählten Grenzen eines anderen nicht kennst, dann ist es auch schwierig darüber zu spekulieren, ob er sein persönliches Optimum innerhalb dieser Grenzen erreicht oder nicht.

Ulrich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ulim am 26.08.2019, 01:42 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Blade
Beiträge: 512
Registriert: 11.11.2010, 17:50

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon Blade » 26.08.2019, 06:14

Also am Training liegt es nicht, Maren nimmt alle 3 Monate mal für eine Runde ohne Warmspielen die Schläger in die Hand. Die Golf Lustlos Phase halt schon über 2 Jahre an.
Nich mal, ich habe gesagt, das beste aus dem Körper rausholen.
Das sie mit ihren körperlichen Fähigkeiten 200m relativ regelmäßig schlägt ist zumindest selten, ich sehe jedenfalls kaum Frauen an Stellen liegen, wo sie ihre Bälle hinhaut.
Alles mit einem Schwung, der als Referenz für SC leicht herhalten könnte.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Blade am 26.08.2019, 06:14 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Blade
Beiträge: 512
Registriert: 11.11.2010, 17:50

Re: Holz 3 mit Slice

Beitragvon Blade » 26.08.2019, 06:19


Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Blade am 26.08.2019, 06:19 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Golfschläger: Holz, Eisen, Putter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste