Neue PING Putter sorgen für Frust ...

Fragen zu bestimmten Golfschlägern und deren Schwungarten
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5264
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Neue PING Putter sorgen für Frust ...

Beitragvon Moderator » 16.10.2018, 19:45

... zumindest bei mir.

http://www.golfwrx.com/531730/pings-new ... -the-hole/

Der längenjustierbare Putterschaft liegt schon lange in meiner Schublade, PING war jetzt schneller. Gratuliere.
Ich packe mich an meine eigene Nase: meine Tagesarbeit frist aktuell die Ideenumsetzung.

Dafür hatten wir den im Bericht vorgestellten Ping Sigma2 Fetch fast identisch bereits vor über 12 Jahren ... ein schwacher Trost.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 16.10.2018, 19:45 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

akay
Beiträge: 445
Registriert: 01.06.2011, 14:24

Re: Neue PING Putter sorgen für Frust ...

Beitragvon akay » 18.10.2018, 12:44

PING ist einer der Hersteller, die ich schon länger interessiert beobachte:
- sie haben ein eigenes Fittingsystem
- Innovationen werden gut überlegt auf den Markt gebracht (Beispiel die i500 Eisen mit geschmiedeten Komponenten und in Hohlbauweise ähnlich PXG)
- die Schläger werden nie nach Saisonende "verramscht" wie bei anderen Herstellern.

Hier sieht man wieder einmal, dass ein Familienbetrieb (Ping ist noch immer mehrheitlich in der Hand der Solheims) anders wirtschaftet und entwickelt als eine Kapitalgesellschaft mit anonymen Shareholdern.

Dass PING andere Möglichkeiten bei Entwicklung und Vermarktung hat als Deine Mannschaft sollte Dich nicht allzusehr grämen ...

Den längenverstellbaren Putter verstehe ich eigentlich gar nicht wirklich - ist ein Fitting hier nicht auch die richtigere Antwort?

Axel

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch akay am 18.10.2018, 12:44 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5264
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Neue PING Putter sorgen für Frust ...

Beitragvon Moderator » 18.10.2018, 20:26

Hallo Axel,

die Vorteile des verstellbaren Schaftes sehe ich als Anbieter: ich kann beim Fitten schneller anpassen und brauche nicht endlos Demo-Putter und beim Versandhandel kann der Kunde nachjustieren, wenn er die falsche Länge bestellt hat.

Also eher pragmatische Vorteile.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 18.10.2018, 20:26 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Sommic
Beiträge: 6
Registriert: 30.07.2018, 04:28

Re: Neue PING Putter sorgen für Frust ...

Beitragvon Sommic » 01.11.2018, 11:32

anders als eine Gesellschaft mit anonymen Anteilseignern.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Sommic am 01.11.2018, 11:32 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Golfschläger: Holz, Eisen, Putter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste