Pflege Grooveless

Fragen zu bestimmten Golfschlägern und deren Schwungarten
Gast
Beiträge: 749
Registriert: 17.12.2008, 08:56

Pflege Grooveless

Beitragvon Gast » 30.05.2022, 09:25

Du hast mir die Eisen gemacht ohne Grooves ! Danke.
Meine frage:
Nun sind diese Saison einige Rillen drauf gekommen - ist es sinnvoll das du die schlagfläche wieder bearbeitest?

VG grüsse

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 30.05.2022, 09:25 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5548
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Pflege Grooveless

Beitragvon Moderator » 30.05.2022, 09:26

Mit Rillen meinst Du Kratzer o.ä.?

Diese Riefen kommen vom Ballkontakt, wenn feiner Sand etc. dazwischen war. Die verändern sich ständig, verdrücken sich also ohne Materialabrieb.

Zur Pflege und zur optischen Aufbesserung empfiehlt sich dieser Schleifklotz:

https://www.marken-golf.de/golfshop/pi/ ... -fuer.html

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 30.05.2022, 09:26 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Gast
Beiträge: 749
Registriert: 17.12.2008, 08:56

Re: Pflege Grooveless

Beitragvon Gast » 01.06.2022, 11:25

Ich spiele seit vielen Jahren mit Eisen aus sehr weichem Stahl und ohne Rillen. Ich habe sie in Schottland erworben. Als erstes wies mich der Club Maker eindringlichst darauf hin, dass ich nur mit Bällen mit weicher Außenschale spielen und auf keinen Fall mit diesen Schlägern auf eine Drivingrange, mit den dort beinharten Plastikkugeln, gehen dürfe.

Harte Bälle und Rangebälle sind regelrechte Schlägerkiller.

Könnte es sein, dass der Anfragende dieses getan hat? Harte Bälle und auch noch Drivingrange.
Von kräftigem Polieren, oder gar Schleifen, und sei die Körnung noch so fein, rate ich prinzipiell ab.
Gebrauchsspuren gehören zu jedem Schläger und machen ihn nur noch interessanter.

Mein Bunkerwedge sieht vorne mittlerweile aus wie matt sandgestrahlt. Rückseite glänzend. Sehr schön.
Meine „Ballempfehlung“ gilt für alle geschmiedeten Eisen, egal ob mit oder ohne Rillen.

Grüße

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 01.06.2022, 11:25 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Golfschläger: Holz, Eisen, Putter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast