Schwungthema Martin

Für Foristen und Gäste
ulim
Beiträge: 848
Registriert: 28.01.2013, 13:25

Beitragvon ulim » 27.04.2016, 14:08

Bekommt man beim Combine-Test des Feedback erst ganz zum Schluss oder nach jedem Schlag?

Also, kriegst Du nach jedem Schlag gesagt der war zu lang oder zu kurz und kannst Dich dann nochmal anpassen? Gibt es den Ballflug zu sehen oder schlägst Du in ein Netz?

ciao,

Ulrich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ulim am 27.04.2016, 14:08 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
aPerfectSwing
Beiträge: 2032
Registriert: 03.02.2009, 14:07
Wohnort: Nienburg
Kontaktdaten:

Combine Test

Beitragvon aPerfectSwing » 27.04.2016, 20:49

Hi Ulrich,

es gibt nach jedem Schlag die TrackMan Daten/Ballflug.

Ich schlage in ein Netz, genauer gesagt auf eine Leinwand. Dort wird der Ballflug angezeigt. Bei Tests Outdoor sieht man ja auch den Ballflug.

Indoor wird das ist als schwieriger empfunden, da ich das Ziel mehr aus dem Gefühl erreichen muss.

Jede Distanz wird drei mal hintereinander geschlagen, dann geht es zum nächsten Ziel. Das ganze in 2 Durchgängen.

Martin

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 27.04.2016, 20:49 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

ulim
Beiträge: 848
Registriert: 28.01.2013, 13:25

Beitragvon ulim » 28.04.2016, 01:10

Gibt es dann nicht den Effekt, dass man den zweiten und dritten Schlag unwillkürlich anpasst an das Ergebnis des ersten?

Also ok, bei Otto Normalgolfer natürlich nicht, der ist ja froh, wenn er überhaupt dreimal die Leinwand trifft :)

Aber bei Tour-Pros könnte ich mir das schon vorstellen. Daher vielleicht besser gar kein Feedback?

Ulrich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ulim am 28.04.2016, 01:10 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Wolfi1970
Beiträge: 211
Registriert: 02.04.2014, 19:57

Beitragvon Wolfi1970 » 28.04.2016, 07:53

Der Test an sich ist ganz gut um zu erkennen und das sehr schnell wo die Defizite liegen.
Ich habe den Test noch nicht gemacht, irgendwie hat es noch nie geklappt.
Besser wäre es wenn die Maschine die verschiedenen Distanzen immer unterschiedlich abrufen würde.
Also einmal 75m und beim nächsten 125m usw., so dass man immer den Schläger und die Schlagtechnik wechseln muss.
Dann müßte man immer nach dem Schlag den Schläger wechseln und könnte sich nicht auf die Distanz einstellen.
Interessant ist es schon zu wissen ab welcher Distanz es schwierig wird das Grün/Ziel zu treffen.
Martin hat da eigentlich kein Problem mehr aus meiner Sicht gesehen.
Ich finde für den Normalgolfer ist es eine schöne Unterhaltung für die Wintermonate.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Wolfi1970 am 28.04.2016, 07:53 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
aPerfectSwing
Beiträge: 2032
Registriert: 03.02.2009, 14:07
Wohnort: Nienburg
Kontaktdaten:

TrackMan Combine

Beitragvon aPerfectSwing » 28.04.2016, 08:15

Moin,

der TrackMan Combine Test ist ein standardisierter Test.
So kann man sich mit Tausenden anderen vergleichen und analysieren, inkl. Rangliste, etc...

Natürlich justiert man sich nach jedem Schlag, es gibt aber auch die Möglichkeit, Tests selbst einzurichten und dann die Distanzen völlig zufällig erscheinen zu lassen.

Ich versuche, in vielen Trainings zum Abschluss noch einen kleinen Performance Test mit einzubauen, das macht die Übertragung von Fähigkeiten auf den Platz einfacher.

LG
Martin

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 28.04.2016, 08:15 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
aPerfectSwing
Beiträge: 2032
Registriert: 03.02.2009, 14:07
Wohnort: Nienburg
Kontaktdaten:

Combine Test

Beitragvon aPerfectSwing » 28.04.2016, 13:30

Moin,

Aber bei Tour-Pros könnte ich mir das schon vorstellen. Daher vielleicht besser gar kein Feedback?


wir haben den Test mit Anfängern und auch Tour Pros gemacht und allen dazwischen. Das ist schon eine hochinteressante Sache. Man kann dann im Laufe der Zeit auch gut die Fortschritte in den Fähigkeiten sehen.

Feedback finde ich schon wichtig, das ist ja auf dem Platzt auch nicht anders.

LG
Martin

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 28.04.2016, 13:30 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
aPerfectSwing
Beiträge: 2032
Registriert: 03.02.2009, 14:07
Wohnort: Nienburg
Kontaktdaten:

Mein Thema heute

Beitragvon aPerfectSwing » 16.05.2016, 19:20

Moin,

heute habe ich das kalte Maiwetter genutzt und habe viele Bälle auf der Driving Range geschlagen.

Mein Thema heute:

Wahrnehmung der Schlagfläche im ganzen Schwung. Also wo befindet sie sich und wohin zeigt sie. Vom Setup bis zum Finish und das ganze in Bezug zum Ziel.

Das war alles für 500 Bälle:-)

Spannend, was der Körper daraus so macht.

Gruß
Martin

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 16.05.2016, 19:20 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Professor
Beiträge: 1059
Registriert: 20.01.2009, 17:05
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Beitragvon Professor » 16.05.2016, 20:35

Interessant!

Nimmst du wahr, was die Schlagfläche anders macht bei guten Treffern oder ist auch eine Reflexion vorhanden, was der Körper anders gemacht hat?
Mit Gruß, Euer
Professor

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Professor am 16.05.2016, 20:35 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
aPerfectSwing
Beiträge: 2032
Registriert: 03.02.2009, 14:07
Wohnort: Nienburg
Kontaktdaten:

Training

Beitragvon aPerfectSwing » 17.05.2016, 09:18

Moin Professor,

Aufgabe war für mich vor allem, komplett bei meiner Intention zu bleiben, den Schlägerkopf durchgehend zu spüren. Und eben auch, bei nicht so guten Treffern nicht auszusteigen.

Natürlich bekomme ich dann auch mit, was bei welchem Treffer damit passiert war. Da ich inzwischen eine sehr gute Wahrnehmung meiner Bewegung erlernt habe, bekomme ich automatisch eine Rückmeldung über die Unterschiede der Bewegung. Das ist aber ein Nebeneffekt.

Nach einer ersten Runde mit meinem Gap Wedge, habe ich im Verlauf des Trainings immer öfter variiert und nach max. 3 Schlägen den Schläger gewechselt. Im letzten Drittel dann noch jedesmal ein neues Ziel und zum Abschluss Schläge mit voller Routine als "Wettkampf" mit Wertung.

Euch einen schönen Start in die Woche
Martin

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 17.05.2016, 09:18 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
aPerfectSwing
Beiträge: 2032
Registriert: 03.02.2009, 14:07
Wohnort: Nienburg
Kontaktdaten:

Training

Beitragvon aPerfectSwing » 04.06.2016, 08:47

Moin,

in dieser Woche habe ich viel mit dem Gyroswing traininert. Sehr spannendes Gadget. Das ist ein "Schläger" mit einem eingebautem Kreisel. So spüre ich genau, wann der Schläger ohne Manipulation öffnet und schließt.

Fortsetzung der Erkundung der Schlagfläche im Schwung.

Martin

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 04.06.2016, 08:47 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Schwungprojekte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste