Mein Schwung

Für Foristen und Gäste
Thomas_M
Beiträge: 3
Registriert: 26.01.2015, 03:23

Mein Schwung

Beitragvon Thomas_M » 28.09.2015, 16:54

Erstmal Hallo ins Forum,

ich habe vor ein paar Monaten mit dem Golfen angefangen und bin auch dabei mich auf diversen Seiten zu informieren.

Praktische Golferfahrung habe ich bisher durch einen Schnuppermonat, wobei dort in großen Gruppen nur die wirklichen Basics beigebracht wurden.

Dann habe ich beim Golfclub in meiner Nähe eine 3 Monatsmitgliedschaft inklusive 7 Trainerstunden abgeschlossen. Ca. 2 Monate habe ich davon bereits abgeschlossen und auch meine Platzreife abgelegt. Ich hatte von Anfang an eine starke Neigung nach Links in der Flugbahn, aber hatte dies teilweise zumindest beim Sandwedge und 9er Eisen gut im Griff. Mit dem 7er-Eisen wollte es einfach nicht klappen und ich habe dies so oft geübt, dass ich jetzt auch bei dem 9er Eisen fast jeden Ball sehr stark nach links verziehe.

Hier seht ihr es beispielhaft im Video.




Ich weiß, dass ich wohl noch in einige Trainerstunden investieren sollte und auch werde, aber vielleicht kann mir auch hier schon jemand helfen. Ich sehe schon einige Fehler bei mir und versuche diese im Vergleich mit anderen Schwungvideos zu erkennen usw. aber mir gelingt es momentan nicht, irgendwelche Anpassungen vorzunehmen, die zu einer Verbesserung führen.

Vielen Dank für etwaige Rückmeldungen!!

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Thomas_M am 28.09.2015, 16:54 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

ulim
Beiträge: 866
Registriert: 28.01.2013, 13:25

Beitragvon ulim » 29.09.2015, 01:05

Trotz ungünstiger Kameraposition meine ich zu erkennen, dass die Schlagfläche im Treffmoment (und auch schon im Abschwung) stark geschlossen ist. Damit startet natürlich jeder Ball erstmal nach links.

Entweder Griff oder merkwürdige Handgelenkaction? Versuche mal das linke Handgelenk durch den gesamten Schwung bis ins Follow-Through immer gerade zu halten.

Ulrich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ulim am 29.09.2015, 01:05 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Golf-junky
Site Admin
Beiträge: 414
Registriert: 15.01.2009, 20:54

Beitragvon Golf-junky » 29.09.2015, 08:05

Ich sehe es ähnlich wie Ulim,

das Handgelenk schliesst das Schlägerblatt sehr stark, zudem fällt mir die Hüfte im Treffmoment auf. Der linke Fuß löst sich vom Boden, die Gewichtsverteilung nach vorne funktioniert also noch nicht so richtig. Es fehlt der Schub durch den Ball. Größtes Problem sehe ich aber in den Handgelenken (oder/und falschen Griff) und dem dadurch sehr stark geschlossenem Blatt.
Gregor Klais

Golf- und Schwungcenter
Neuschmied 5
83246 Unterwössen

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Golf-junky am 29.09.2015, 08:05 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Thomas_M
Beiträge: 3
Registriert: 26.01.2015, 03:23

Vielen Dank!

Beitragvon Thomas_M » 29.09.2015, 14:06

Vielen Dank,dass ihr das Video angeschaut habt und mir ein Feedback gegeben habt.
Ich werde beim nächsten mal auf der Driving Range versuchen vor allem die Handgelenkhaltung entsprechend anzupassen.
Ich bin mir nur nicht sicher, ob es nur damit getan ist. Ich neige wie gesagt quasi vom ersten Tag an schon dazu von Aussen nach Innen zu kommen und dadurch zu stark nach links zu ziehen.
Ich verspühre auch beim Spielen oft eine Belastung und damit verbunden leichte Schmerzen auf der linken Seite im Rücken. Dies passiert wohl dadurch, dass ich unnatürlich stark nach links mit dem Rücken ziehe.
Nur fällt es mir sehr schwer, dies abzustellen, da es mir quasi natürlich vorkommt. Hat dazu ggf. jemand Tipps?

Ansonsten melde ich mich wieder nach meinem Urlaub (in 3,5 Wochen), wenn ich wieder Spielen konnte.
Vielleicht hat ja hier noch jemand weitere Tipps in der Zwischenzeit, ansonsten schon mal vielen Dank an euch!

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Thomas_M am 29.09.2015, 14:06 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Golf-junky
Site Admin
Beiträge: 414
Registriert: 15.01.2009, 20:54

Beitragvon Golf-junky » 29.09.2015, 14:19

Ich neige wie gesagt quasi vom ersten Tag an schon dazu von Aussen nach Innen zu kommen und dadurch zu stark nach links zu ziehen.


Es mag jetzt die Perspektive etwas schwierig sein, ich sehe aber nicht, dass du sehr stark, wenn überhaupt von aussen kommst.

Schau dir mal diesen Faden an, damit kann man das ganze mal versuchen...

http://www.golfhaus.de/forum/ftopic1873.html

Insbesondere die Videos auf der ersten Seite, hier wird auch die Übung zum Schlag von innen erklärt. Einfach versuchen, schaden tut es bestimmt nicht :D
Gregor Klais

Golf- und Schwungcenter
Neuschmied 5
83246 Unterwössen

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Golf-junky am 29.09.2015, 14:19 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Thomas_M
Beiträge: 3
Registriert: 26.01.2015, 03:23

Beitragvon Thomas_M » 29.09.2015, 22:06

Ich hatte den Beitrag schon einmal überflogen und jetzt auch im Detail angeschaut. Schon einiges interessantes drin und ein paar Übungen teste ich dann bei Gelegenheit.

Vielen Dank schon mal und ich werde von meinen Fortschritten berichten.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Thomas_M am 29.09.2015, 22:06 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

ulim
Beiträge: 866
Registriert: 28.01.2013, 13:25

Beitragvon ulim » 29.09.2015, 22:47

Die Kamera muss genau hinter dem Ball stehen und auf Höhe der Hände sein. Nur dann kann man mit einiger Sicherheit etwas über die Ebene sagen. Ich würde aber dasselbe vermuten wie Gregor, das ist nicht Dein Hauptproblem.

Ulrich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ulim am 29.09.2015, 22:47 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

SK
Beiträge: 64
Registriert: 31.08.2011, 09:02

Beitragvon SK » 30.09.2015, 08:11

Wenn ich mich auch noch einmischen darf:

Zum Handgelenk lässt sich wirklich nicht viel sagen bei der Perspektive, aber ich weiß nicht, ob das tatsächlich dein Problem ist.
Gregor hatte bereits erwähnt, dass du sehr wenig mit der Hüfte arbeitest, d.h. es fehlt das "durch den Ball gehen".
Der Anglosachse sagt da auch gern: "You are stuck behind the ball."

Du holst noch sauber aus und drehst die Hüfte mit, doch dann scheinst du dich mehr darauf zu konzentrieren, mit den Armen zuzuschlagen bzw. den Ball treffen zu wollen. Dein Körper dreht sich also nicht mehr synchron mit und du ziehst den Schläger quasi nach links durch.
Such mal auf YouTube nach Shawn Clement. Der predigt quasi die saubere Körperdrehung.

Kein klassisches "von außen kommen", sondern eher in Richtung Snap Hook gehend.
Wie sieht denn die Flugkurve aus? Fliegen die Bälle eher als Slices (links starten, (weit) rechts landen)? Ich vermute mal, höchstens gering.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch SK am 30.09.2015, 08:11 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

ThinK
Beiträge: 447
Registriert: 25.08.2010, 16:27

Beitragvon ThinK » 30.09.2015, 08:17

Man erkennt es ganz schlecht, wo der Ball getroffen ist, aber das schaut mir schon fast so aus, als wäre der Ball außen am Hosel getroffen. Wenn ich mich nicht täusche ist das Schlägerblatt nach dem Treffmoment nicht annähernd so geschlossen wie der Ball wegstartet, und da du meiner Ansicht nach, nicht so stark von außen kommst, würde ich mal einfach sagen: Der war schlecht getroffen.

Was sind deine typischen Fehlschläge?

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ThinK am 30.09.2015, 08:17 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Golf-junky
Site Admin
Beiträge: 414
Registriert: 15.01.2009, 20:54

Beitragvon Golf-junky » 30.09.2015, 08:57

Man erkennt es ganz schlecht, wo der Ball getroffen ist, aber das schaut mir schon fast so aus, als wäre der Ball außen am Hosel getroffen.


Sieht fast danach aus, jedoch starter der Ball recht hoch für einen Hoseltreffer, ich gehe aber auch davon aus, dass der Ball sehr weit innen getroffen wird/wurde. Da aber wohl eine generelle links-tendenz da ist, glaub ich nicht, dass es nur ein schlechter Treffer war.

Je öfter ich mir das Video ansehen, desto mehr fällt mir das Handgelenk auf, dass immer geschlossen (palmar) ist. Ein geschlossenes Blatt mit einem innen getroffenen Ball (Schlägerblatt) und dem fehlenden Schub nach vorne kann durchaus solche kurven ergeben.

Hilfreich wären aus meiner Sicht nun 2 Videos, einmal richtig hinter dem Spieler wie von Ulim erkärt und einmal direkt gegenüberstehend, hier könnte man auch die Gewichtsverlagerung gut erkennen. Am Schatten kann man recht gut erkennen, dass kaum bewegung nach vorne im Abschwung vorhanden ist.
Gregor Klais

Golf- und Schwungcenter
Neuschmied 5
83246 Unterwössen

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Golf-junky am 30.09.2015, 08:57 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Schwungprojekte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste