Vorsicht: Grooveless-Eigenwerbung

Test und Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5374
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Vorsicht: Grooveless-Eigenwerbung

Beitragvon Moderator » 04.03.2009, 12:10

Eine Kundenzuschrift veranlasst mich, die spezielle Grooveless Situation nicht ganz uneigennützig aufzuzeigen:

"Seit letztem August spiele ich die Grooveless Eisen sowie die Bagger Vance Fairwayhölzer. Bei den Grooveless Eisen habe ich die selben Erfahrungen gemacht, wie viele Ihrer Kunden (gem. Ihrer Website). Auch bei mir hat der Pro zuerst Witze gemacht und die Eisen als nicht fertig belächelt. Aber nach dem ersten Schlag wollte er einen zweiten und dritten, dann hat er auch seine Kollegen gerufen, welche die "nicht fertigen" Eisen testen wollten. Seit ich mit diesen spiele, fühle ich mich sicherer, kompakter, konstanter und v.a. habe ich auch keinen Lieblingsschläger mehr. Auch mit den Hölzern komme ich sehr gut zurecht und spiele diese auch ohne Angst."

Die aktuellen Kooperationen und die ersten Feedbacks daraus sind ein Abbild dieser Kunden-Erfahrung. Grooveless ist für viele zu anders, um objektiv bewertet zu werden. Psychologisch sehr interessant.
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 04.03.2009, 12:10 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Wutz
Beiträge: 325
Registriert: 16.12.2008, 16:39

Beitragvon Wutz » 28.03.2009, 08:47

Das Desinteresse vieler Pros an Innovationen, die nicht von den Provisionszahlern kommen, ist mir auch bekannt. Die gleichen Pros können aber meist nicht einmal das "Schwunggewicht" korrekt beschreiben. Soviel zum Thema "Fachkompetenz"...

Ich spiele u.a. auch Grooveless und finde die Reaktionen darauf mittlerweile amüsant. Wenn man dann ein paar Dinger damit rauslässt, ist die Unterhaltung meist abrupt beendet, die Verwirrung ist zu gross. Nennt man in der Medizin den Apex-Effekt.
Grip it, rip it!

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Wutz am 28.03.2009, 08:47 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Marken, no-name und selbstgebaute Golfschläger“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste