Wie schlau ist billig?

Alles zum Thema Clubfitting (Anpassung) von einem Golfschläger
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5384
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Wie schlau ist billig?

Beitragvon Moderator » 23.09.2019, 20:49

Wenn man (wie ich) den ganzen Tag mit angepassten Golfschlägern zu tun hat, ist man (ich) teilweise sprachlos, mit welchem Material die Kunden ankommen. Auf der Hitliste ganz oben ist eine unpassende Schaftlänge. Bei 1-2 cm ist noch nicht viel verkehrt, aber eine Abweichung von 5 und mehr cm ist schon heftig. So heftig wie die Reaktion des jeweiligen Spielers. Manche erspüren sofort die Erlösung, wenn der Körper frei durchschwingen kann, andere sind erstmal verdutzt und benötigen etwas Hilfe: streck Dich in den Schwung, mach die Arme lang, schwing die hintere Schulter durch.

Durch die teilweise seit Jahren "gespielte" Kompensation bei beispielsweise zu langen Schäften, muss der Körper erstmal lernen, sich nicht aufzurichten und/oder die Arme anzuziehen etc., um das Plus an Schaftlänge unterzubringen.

Passen dagegen mal die Schläger biomentrisch, ist es wirklich eine Befreiung. Alles geht leicht und kraftvoll zugleich. Ich kann es jedem nur empfehlen.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 23.09.2019, 20:49 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Zurück zu „Lie, Loft und Hcp.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast