Re-Fitting und mehr

Alles zum Thema Clubfitting (Anpassung) von einem Golfschläger
Gast
Beiträge: 626
Registriert: 17.12.2008, 08:56

Re-Fitting und mehr

Beitragvon Gast » 07.08.2019, 09:40

Hallo marken-golf-Team,

ich habe gerade mit dem Golfen angefangen und ein altes Bagger Vance Grooveless Set von meinem Onkel bekommen.
Nun war ich neugierig und habe mich auf Ihrer Seite informiert und festgestellt, dass Sie großen Wert auf das richtige Fitting der Schläger legen.

Nun ist mein Onkel ein wenig größer als ich, ca. 5 cm, kann man aus der Körpergröße tendenziell sagen ob die Schläger für mich passend sind? Weiter gefragt, wäre ein nachträgliches Fitting auf meine Statur möglich?

Weiter habe ich in Ihrer Beschreibung zu BV Grooveless auch gelesen, dass das "shapen" nur bedingt möglich sei, heißt dass, das auch ein gewollter fade oder draw somit mit BV Grooveless nicht gespielt werden kann? Ich frage, da ich mir vorstellen kann, in Zukunft gewollt einen Ball mit Kurve zu spielen um zB an ein Hindernis vorbeizukommen.

Und zu guter letzt wollte ich nachfragen, ob ich diese Schläger auch verwenden kann, um auf Turnieren zu spielen. Ich war etwas irritiert, da bei einem Ihrer Produkte ausdrücklich erwähnt wird, dass dieser ausdrücklich für den Turnierbetrieb zugelassen ist, aber diesen Hinweis konnte ich für BV Grooveless jetzt nicht direkt finden. Mit Turnieren meine ich auch nur Clubturniere für ein besseres Hcp.

Ich hoffe Sie können mir bei meinen Fragen weiterhelfen.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 07.08.2019, 09:40 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5378
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Re-Fitting und mehr

Beitragvon Moderator » 07.08.2019, 09:46

Die Körpergröße allein sagt gar nichts aus in puncto optimaler Schaftlänge, es müssen noch Rumpflänge und - winkel sowie der Handgelenk-Boden-Abstand berücksichtigt werden.

Eine nachträgliche Anpassung ist bei unseren Schlägern problemlos.

Bei den Bagger Vance Grooveless kommt es bzgl. dem Shapen darauf an, welches Modell es ist. Bei der VDC-Reihe ist es tatsächlich so, dass diese bevorzugt gerade spielen. Kurven sind schon möglich, aber man muss hier sehr in der Schwungausführung übertreiben.

Die Grooveless sind turnierzugelassen, da dass Regelwerk nur vorhandene Grooves reglementiert, aber generell keine Grooves vorschreibt. Die restliche Bauart ist bei all unseren Golfschlägern ebenso regelkonform.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 07.08.2019, 09:46 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Lie, Loft und Hcp.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 7 Gäste