Neue Schläger für alte Probleme

Alles zum Thema Clubfitting (Anpassung) von einem Golfschläger
Gast
Beiträge: 705
Registriert: 17.12.2008, 08:56

Neue Schläger für alte Probleme

Beitragvon Gast » 03.05.2021, 12:02

Ich spiele Ping Karsten Eisen 0,5 inch länger und 2 Grad up. Mein Eisen 6 ist somit 38,2 lang und hat ein Lie von 63. Was wäre die Empfehlung für das Hybrid 5 und zwei Eisen, die ich wenn’s gut läuft zu einem Ganzen Satz aufstocken kann?

Eurer Längenformel traue ich nicht (Grösse 188, Handgelenk/Boden 94, Rumpf 66), weil das Ergebnis nicht zu meinen Pingmassen passt.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 03.05.2021, 12:02 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5498
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Neue Schläger für alte Probleme

Beitragvon Moderator » 03.05.2021, 12:02

Unserer Formel soll man ebenso wenig trauen wie dem Ping-Fitting ... was sagt denn das Bauchgefühl? Ausserdem weichen die Daten (Formel vs. Ping) in Ihrem Fall gar nicht so stark ab.

Was sollen die beiden Eisen leisten können? Distanzspiel, Kurzspiel, universell? Warum ein Hybrid? Gibt es konkrete Schwungprobleme?

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 03.05.2021, 12:02 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Gast
Beiträge: 705
Registriert: 17.12.2008, 08:56

Re: Neue Schläger für alte Probleme

Beitragvon Gast » 03.05.2021, 12:03

Also ich würde gerne mit einem Eisen mit 30 Grad Loft aus 120m das Grün treffen. Mit einem Hybrid würde ich gerne 140m weit abschlagen können und vom Fairway und Semi auch. Leider treffe ich sehr oft fett, dann zu kurz, oder der Ball geht rechts vorbei. Längere Schläger als 40 Inch kann ich kaum spielen. Trainer können leider nicht helfen, da es außerhalb der Stunden nicht funktioniert. Habe bestimmt schon 5000 an verschiedene Trainer bezahlt. Leider ist das seit 8 Jahren so. Also müssen die Schläger simpel sein. Das heißt für mich vor allem Kurz.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 03.05.2021, 12:03 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5498
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Neue Schläger für alte Probleme

Beitragvon Moderator » 03.05.2021, 12:06

Hört sich interessant an. Ein Besuch bei uns ist ausgeschlossen? Dann könnten wir zielsicher helfen.

Bei vorwiegend fetten Treffern würde ich schon mal die Schläger nicht 2° up einstellen und mich von Hybrids fernhalten.

Diese Eisen sind am leichtesten spielbar:
https://www.marken-golf.de/golfshop/pi/ ... ance1.html

und statt einem Hybrid dieses kurze Fairwayholz mit 24°:
https://www.marken-golf.de/golfshop/pi/ ... irway.html

Das ist meine Empfehlung nach 22 Jahren Erfahrung mit Kunden, die ähnliche Probleme hatten.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 03.05.2021, 12:06 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Lie, Loft und Hcp.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste