Vorankündigung: Eisenserie

Alles zum Thema Bau eines Golfschlägers
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5384
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon Moderator » 29.06.2017, 09:34

Die Forderung kam immer wieder:
Ein einteiliger Schlägerkopf aus Softstahl in Grooveless zum kleinen Preis. Voll biegbar (plus/minus 15°) und eine gelugene Mischung aus Toleranz und Ballkontrolle.

Die Lösung ist in Arbeit, hier ein Statusbericht.

Der 59er Prowinn ist sozusagen der Urgroßvater der neuen Eisenserie. Links der Opa, rechts der erste Prototyp aus Aluminium:

59er.jpg
59er.jpg (14.43 KiB) 6358 mal betrachtet


Die wesentlichen Änderung betreffen die Sohle und das Hosel:

Back.jpg
Back.jpg (26.46 KiB) 6358 mal betrachtet


A: die Ecken wurden nach hinten verschliffen, somit stören diese nicht bei gewolltem Fade und Draw, aber auch nicht bei manchen Schwungfehlern.

B: das Hosel ist deutlich dicker als am Markt üblich, was mehr Gewicht auf die Drehachse des Schaftes bringt. Das entsprechende Feedback muss jeder für sich auskosten und werten, jedenfalls ist es different zur gängigen Bauart, was auch unser generelles Ziel ist: klar unterscheidbare Eisen zur Wahl stellen.

Face.jpg
Face.jpg (12.96 KiB) 6358 mal betrachtet


Die rillenlose Schlagfläche ist mittlerweile Standard bei uns. Besser geht nicht nach unserer Meinung.

Cavity.jpg
Cavity.jpg (25.92 KiB) 6358 mal betrachtet


Gefertigt wird das neue Eisen in drei Gewichtsklassen, damit auch jede Länge des biometrischen Fittings bedient werden kann.

Geplant sind die Eisen 5 bis PW, die Lofts klassisch (Eisen 7 mit 34°), da das Wettrüsten der Schlagweiten (Eisen 7 immer steiler gebogen) unterm Strich unsinnig ist.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 29.06.2017, 09:34 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
floG13
Beiträge: 112
Registriert: 06.11.2016, 12:16

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon floG13 » 30.06.2017, 10:53

http://www.golfkurse.com/golfschlaeger.htm
Und nun?
Meine Empfehlung: Machen Sie ein Fitting bei Jason Ammon von True Custom Fitting im Golfclub Jakobsberg (bei Koblenz) oder bei Arnd Welling. Im Münchner Raum empfehle ich das HIO-Fitting. Und keinesfalls bei dem Herrn, der am liebsten Schläger ohne Grooves verkauft. Der gibt sicher sein Bestes, aber es kamen einfach schon zu viele Schüler zu mir, die von ihm völlig unpassendes Material bekommen haben. Ein Schläger ohne Grooves hat übrigens auch nur Nachteile. Bei einem völlig sauberen Treffer bei totaler Trockenheit ist der Unterschied nicht groß, aber das ist beim Hobbygolfer ja eher die Ausnahme.
:idea:

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch floG13 am 30.06.2017, 10:53 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Kirk
Beiträge: 128
Registriert: 22.11.2016, 08:10

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon Kirk » 30.06.2017, 11:34

Performance hin oder her.
Ich würde mir keine Schläger ohne Grooves kaufen weil die für mich einfach unfertig aussehen.
Wie Rohlinge.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Kirk am 30.06.2017, 11:34 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Peter-A
Beiträge: 102
Registriert: 23.01.2015, 19:36

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon Peter-A » 30.06.2017, 12:22

Ob mit oder ohne Grooves ist wohl eher etwas Geschmacks- und Glaubensfrage. Ich komme mit den Grooveless-Blades wunderbar zurecht und mir gefallen sie optisch auch sehr gut.
Zu dem Ausschnitt von Oliver Heulers Seite: Es ist ja OK, wenn man einen Fitter/Shop/Whatever empfiehlt, weil man davon überzeugt ist. Aktiv von jemanden abraten so wie es Herr Heuler da macht finde ich allerdings äusserst unseriös. Seine Meinung, dass ein Schläger ohne Grooves nur Nachteile hat und nur bei völlig sauberen Treffern und totaler Trockenheit der Unterschied nicht groß ist, kann ich absolut nicht teilen. Egal ob bei Sahara-Trockenheit oder bei Regen, vom gepflegtem Fairway oder aus dem Rough, ich kann keine Nachteile bei den Grooveless ausmachen. Und ich treffe auch garantiert nicht immer nur Sweetspot, bin mit HCP34 wohl eher den High-Handicappern zuzuordnen, für die laut Herrn Heuler auch Blades absolut nichts sind...

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Peter-A am 30.06.2017, 12:22 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5384
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon Moderator » 30.06.2017, 13:06

floG13 hat geschrieben:http://www.golfkurse.com/golfschlaeger.htm
Und nun?
Meine Empfehlung: Machen Sie ein Fitting bei Jason Ammon von True Custom Fitting im Golfclub Jakobsberg (bei Koblenz) oder bei Arnd Welling. Im Münchner Raum empfehle ich das HIO-Fitting. Und keinesfalls bei dem Herrn, der am liebsten Schläger ohne Grooves verkauft. Der gibt sicher sein Bestes, aber es kamen einfach schon zu viele Schüler zu mir, die von ihm völlig unpassendes Material bekommen haben. Ein Schläger ohne Grooves hat übrigens auch nur Nachteile. Bei einem völlig sauberen Treffer bei totaler Trockenheit ist der Unterschied nicht groß, aber das ist beim Hobbygolfer ja eher die Ausnahme.
:idea:


Habe ich auch schon gelesen. Interessant, wie unterschiedlich Pros argumentieren können:



In dem Fall glaube ich lieber Hans und nicht Hänschen :D

Warum Heuler den (sehr alten) Artikel überarbeitet hat und speziell über mich schimpft, weiss ich nicht. Die Flaute in Flesensee allein kann es nicht sein. Seine Kunden kommen auch nicht selten zu mir und lösen Probleme in einer Stunde, für die vorher ein paar Tage vergeudet wurden. Sowas publizier ich allerdings nicht von mir aus, da ich nie den kompletten Hintergrund kenne. Heuler werte ich immer noch als einen hervorragenden Golfpro - Charakter ist dann was anderes.

Das körpergerechte Fitting kolidiert immer wieder mit den verkrusteten Maximen des klassischen Schwungs. Ich nehme darauf aber weiterhin keine Rücksicht und rate den Golfern auch in Zukunft von unnötigen Verdrehungen ab, ebenso vom klasssichen Fitting auf der Drivingrange, da hier nach Materialverfügbarkeit beraten wird und nicht nach Erfordernis.

Das dies alles provoziert, ist mir auch klar, aber eine deutsche Eiche ...

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 30.06.2017, 13:06 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Sisyphos
Beiträge: 229
Registriert: 21.11.2011, 08:41

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon Sisyphos » 30.06.2017, 13:28

Heuler werte ich immer noch als einen hervorragenden Golfpro -

Ich nicht - große Stärken, aber zuviele und große Schwächen.
Übrigens, seine Aussage beruht auf Neid.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Sisyphos am 30.06.2017, 13:28 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Kirk
Beiträge: 128
Registriert: 22.11.2016, 08:10

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon Kirk » 30.06.2017, 13:35

Und ich treffe auch garantiert nicht immer nur Sweetspot, bin mit HCP34 wohl eher den High-Handicappern zuzuordnen, für die laut Herrn Heuler auch Blades absolut nichts sind...


Nicht böse sein, aber mit der Spielstärke kann man keine Materialtipps geben.
Und Blades wären das letzte was ich an deiner Stelle spielen würde.
Da du den Ball eh nicht sauber triffst (sonst hättest du nicht Hdc 34), würde ich was nehmen was bei unsauberen Treffern einfach weniger Schmerzen verursacht.
In den Händen und beim Ballflug...

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Kirk am 30.06.2017, 13:35 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Peter-A
Beiträge: 102
Registriert: 23.01.2015, 19:36

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon Peter-A » 30.06.2017, 14:47

Ich habe keine Schmerzen in den Händen. Und die Schmerzen beim Ballflug gehen in letzter Zeit deutlichst zurück ;) Das noch hohe HCP erklärt sich wohl am ehesten dadurch, dass ich zum einen noch nicht sooo lange spiele, ist gerade meine zweite Saison, zum anderen sehr viel an meinem Schwung experimentiert habe und damit jegliche Konstanz bislang fehlte und dieses Jahr bislang auch (zu) wenige Turniere mitgespielt habe. Momentan fühle ich mich auf dem richtigem Weg bzgl. Schwung, mit der Weite bin ich sehr zufrieden (muss nur noch lernen, welche Weite ich tatsächlich mit welchem Schläger schlage), mein vormals üblicher Slice ist weg, der zwischenzeitlich aufgetretene Hook ebenfalls und den derzeit auftauchenden Pull habe ich auch immer besser im Griff.
Ich bin übrigens weit davon entfernt hier Materialtips zu geben, das maße ich mir nicht an. Ich habe lediglich meine persönliche Erfahrung niedergeschrieben, die schlicht deutlich von dem von OH geschriebenem abweicht. Die einzige Aussage, die ich bzgl. Material jedem aus voller Überzeugung sagen kann: Ausprobieren und vorher bitte den Kopf bzgl. gelesenem, erzähltem und sonstigen Meinungen leeren.Was zählt sind lediglich Gefühl und Ergebnis. Was für den einen Perfekt ist, kann für den anderen der letzte Schrott sein...

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Peter-A am 30.06.2017, 14:47 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
floG13
Beiträge: 112
Registriert: 06.11.2016, 12:16

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon floG13 » 30.06.2017, 15:30

In dem Fall glaube ich lieber Hans und nicht Hänschen

Und so köcheln die Hanselmänner auf diesem Golfmarkt und man spuckt sich gegenseitig in die Suppe…
Shawn, as Gentlemen as he is, gibt hier ein neutrales praktisches Urteil ab, so wie es sich für ihn anfühlt.
PXG( Prick EXtendet Gentitals) :wink: Golfequipment Quote:HIO
US-Milliardär Bob Parson hat sich die besten Ingenieure der Golfschlägerszene eingekauft. Vorgabe an Sie: Einen Golfschläger zu konzipieren der einfach besser ist – egal wieviel der Schläger am Ende kostet. Besser bezüglich Schlagweite, Fehlerverzeihbarkeit, Schlaggefühl/Feedback.

https://www.youtube.com/watch?v=L7ZPQ4aRiSY

Und so wie sie nicht aussterben , so leben sie on.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch floG13 am 30.06.2017, 15:30 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
floG13
Beiträge: 112
Registriert: 06.11.2016, 12:16

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon floG13 » 30.06.2017, 16:05

Noch etwas sehr wichtiges vergessen.... und alle Schlägerköpfe hängen natürlich noch an einem Schaft...

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch floG13 am 30.06.2017, 16:05 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Kirk
Beiträge: 128
Registriert: 22.11.2016, 08:10

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon Kirk » 30.06.2017, 18:06

Das noch hohe HCP erklärt sich wohl am ehesten dadurch, dass ich zum einen noch nicht sooo lange spiele, ist gerade meine zweite Saison, zum anderen sehr viel an meinem Schwung experimentiert habe und damit jegliche Konstanz bislang fehlte


Das meinte ich ja.
Wenn man erst so kurze Zeit spielt kann man:
1. In der Regel den Ball noch nicht so gut treffen.
2. Material aufgrund fehlender Erfahrung noch nicht gut beurteilen.

Der Satz von mir "Tipps geben" ist in dem Zusammenhang natürlich falsch gewesen. Ich meinte eigentlich Punkt 2.
In dem Fall kann man getrost der Aussage von OH mehr Glauben schenken, warum auch immer er sich zu einer solch negativen Aussage überhaupt hat hinreissen lassen.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Kirk am 30.06.2017, 18:06 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

ulim
Beiträge: 867
Registriert: 28.01.2013, 13:25

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon ulim » 30.06.2017, 19:59

Wenn es um Spielstärke ginge, dann dürfte Shawn Clements Einschätzung deutlich mehr wert sein als die von Oliver Heuler.

Aber die Spielstärke des Tippgebers dürfte ziemlich egal sein, vielmehr geht es um die des Spielers, für den wir Material heraussuchen. Über die Heuler'sche Aussage wundere ich mich auch ein wenig, speziell was die Grooves angeht. Wenn er das selber ausprobiert hätte, dann gäbe es sicherlich schon ein Video oder einen Artikel dazu mit Fakten.

Ulrich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ulim am 30.06.2017, 19:59 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Sisyphos
Beiträge: 229
Registriert: 21.11.2011, 08:41

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon Sisyphos » 01.07.2017, 00:12

Wenn er das selber ausprobiert hätte

Hat er - ohne etwas dagegen sagen zu können.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Sisyphos am 01.07.2017, 00:12 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
floG13
Beiträge: 112
Registriert: 06.11.2016, 12:16

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon floG13 » 01.07.2017, 10:00

http://www.golfwrx.com/forums/topic/917941-spin-without-grooves-in-the-club-face/page__st__30
If you ever in doupt or have any Question , dieser freundliche Experte hilft immer wo er kann, wenn man ihn anfunkt…

https://thesandtrap.com/forums/topic/58180-grooveless-blades-from-germany/

https://www.reddit.com/r/golf/comments/4omkau/anyone_try_these_before_grooveless_irons/

Und so kommen einem schon mal abstruse Gedanken , wie man diese Oberfläche auch so manipulieren kann, um :?: :idea:

Und dann noch, ...dieses Weglassen von Informationen und technischen Details, um Materialien usw., macht schon mal neugierig und auch die Komponenten interessant.... :arrow: :roll:

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch floG13 am 01.07.2017, 10:00 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Kirk
Beiträge: 128
Registriert: 22.11.2016, 08:10

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon Kirk » 01.07.2017, 10:58

Sorry, aber ich habe mich gerade ob des einen Kommentars bei SandTrap schlappgelacht.
However their website is coded like a terrible bunch of debris and the company leader looks like a total freak...

Um, all of them look like they just ate a bunch of LSD and are ready to join Charlie Manson's gang..


Zumindest bei der Website muss ich dem Schreiber recht geben...

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Kirk am 01.07.2017, 10:58 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

brille.golf
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2017, 19:01
Wohnort: Giessen
Kontaktdaten:

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon brille.golf » 01.07.2017, 11:33

Zumindest bei der Website muss ich dem Schreiber recht geben...
[/quote]

Da muss ich mich jetzt auch mal kurz zuschalten:
Als häufiger Besucher und "Stöberer" auf dieser Website gebe ich hier mal meine Meinung kund:

Sicherlich wirkt die Seite zunächst "Old School", aber richtig gut finde ich dann doch die feingliedrige Unterteilung die langes Suchen erspart. Mir persönlich ist eine so gut gepflegte Seite mit ihren sehr ausführlichen Texten alle mal lieber als irgendwelcher Flash-Intro-Quatsch ohne aussagekräftige Inhalte. Ich finde die Seite gut! :lol:

Zum Thema Fitting in Deutschland: Das OH-Statement habe ich neulich gelesen und war ehrlich gesagt (als bisher großer OH-Fan) verstört bis wortlos. Ich versuche diesen Fauxpass zu entschuldigen mit einem schlechten Tag?! Schade, sollte nicht passieren sowas :|
Nun wie dem sei, ich denke mit so einer Aussage schädigt der Schreiber in erster Linie nur sich selber...

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch brille.golf am 01.07.2017, 11:33 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

akay
Beiträge: 460
Registriert: 01.06.2011, 14:24

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon akay » 01.07.2017, 18:44

Ich kenne übrigens ein paar der Jungs von HIO Fitting aus unserem Club, ich war neulich mit denen auf der Runde. Die sahen meine BaggerVance grooveless Wedges und staunten nicht schlecht als ich ihnen erzählte, dass das eben keine OEM-Köpfe sind sondern Eigenentwicklungen von Mike!
Die Konzepte beim Schlägerbau sind doch sehr unterschiedlich (plug-and-play mit Halbfertigprodukten vs. handwerkliche Eigenproduktion). Ich könnte die OH-Kritik vielleicht noch in einem Punkt nachvollziehen bzw. akzeptieren - nämlich wenn jemand Mikes Produkte online bestellt nach einem evtl. fehlerhaftem biometrischem Selbstfitting. So wie geschrieben ist es eine pauschalierte Verbalwatschn ohne Differenzierung - und mit fragwürdigem Ziel.
Wer den Weg nach Unterwössen sucht wird mit Sicherheit nicht enttäuscht, da kann man nämlich alles selbst ausprobieren und auch am Launchmonitor vergleichen.

Um das Thema Materialdiskussion wieder zu relativieren zitiere ich mal Peter Wolfenstetter der bei uns im Club unterrichtet:

"Das Problem steht immer hinterm Stangerl ...!"

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch akay am 01.07.2017, 18:44 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

ulim
Beiträge: 867
Registriert: 28.01.2013, 13:25

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon ulim » 02.07.2017, 00:48

Die Kommentare in den amerikanischen Foren (und auch einige hier) sind wirklich spaßig. Da werden die wildesten Mutmaßungen abgegeben, denen man eigentlich nur entnehmen kann, dass da jemand tierisch angefasst ist. Ich glaube das ist richtig gute Werbung für Mike und sein Team - eine Company, die noch echte Emotionen wecken kann. Was würden Titleist & Co. dafür ausgeben, aber mit ihren Schnarchprodukten können sie halt nur Schnarchkunden begeistern :)

Ulrich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ulim am 02.07.2017, 00:48 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Greenjudge
Beiträge: 386
Registriert: 17.08.2009, 09:41

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon Greenjudge » 02.07.2017, 08:56

Genau so sieht es aus! Volle Zustimmung Ulim, kann ich nur unterstreichen.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Greenjudge am 02.07.2017, 08:56 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

oliver_k
Beiträge: 228
Registriert: 31.08.2011, 09:02

Re: Vorankündigung: Eisenserie

Beitragvon oliver_k » 02.07.2017, 11:03

Was passiert denn beim Kontakt Schlagfläche Ball und was machen die grooves.
Ich glaube, man muss mindestens drei Fälle unterscheiden.
Zu erst der normale Schlag vom Tee oder Fairway.
Der Ball rutscht für einen kurzen Moment entlang des Schlägerblattes nach oben. Da er aber nicht so schnell beschleunigen kann und der Schlägerkopf schnell ist, wird der Ball komprimiert. Es entsteht eine sehr große Kraft zwischen Ball und Schläger. So hat man keine Gleitreibung mehr sondern Haftreibung. Der Ball rollt über das Schlägerblatt und dieses rollen erzeugt den Backspin. Aufgrund der hohen Kraft ist es egal ob man Grooves hat oder nicht. Ob die Schlagfläche blank poliert ist oder rau. Der Ball wird nicht mehr rutschen sondern rollen.
Vielleicht gibt es einen kleinen "Schlupf". Vielleicht etwas geareffect. Natürlich gibt es kleine Unterschiede bei unterschiedlichen Köpfen, aber nur kleine.
Beim zweiten Fall, haben wir Gras zwischen Ball und Schlagfläche. Also einen vollen Schlag aus dem Rough bzw. tiefe Lage im Gras. Da Gras zum größten Teil aus Wasser besteht, kann sich ein Wasserfilm zwischen Schlägerblatt und Ball bilden. Der Ball rutscht nur und rollt nicht über das Schlägerblatt. Der Ball startet dadurch etwas höher und hat viel weniger Backspin. Ein solcher Schlag wird dann "flyer" genannt.
Der Vergleich mit Autoreifen und Aquaplaning dürfte da richtig sein. Bei grooveless Schläger dürfte es schneller zu "Flyer'n" kommen als mit Grooves. Aber.....
für die Profis ist ein Flyer schlecht. Der Ball rollt übers Grüns. Bei uns Amateuren sieht die Sache aber vielleicht anders aus. Wir wollen raus aus dem Gemüse und ein paar Meter machen. 95% der Bälle sind bei uns zu kurz und nicht zu lang. Wenn jemand schreibt, ich komme mit den Grooveless super aus dem Rough, kann das ja richtig sein. Aber es ist ein Unterschied zwischen rauskommen und carry aufs Grüns schlagen.
Der letzte Fall ist der Chip. Hier ist die Kraft aufgrund der geringen SKG deutlich geringer und der Ball wird dementsprechend mehr rutschen. Jetzt kann die Oberfläche etwas ausmachen.
Die Profis spielen oft einen Chip der sehr flach ist. Der Ball springt zweimal auf und bremst dann unglaublich ab. Ich kann diesen Schlag nicht und sehe ihn bei uns Amateuren auch nie. Zu mindestens nicht so extrem. Ob es an den Grüns liegt oder an neuen Schläger weiß ich nicht.
Hier können aber auch die Grooves eine wichtige Rolle spielen diesen enormen Backspin zu erzeugen. Ob dieser Schlag mit Grooveless geht, da habe ich meine Zweifel.
Für die meisten von uns aber egal, den können wir sowieso nicht.

Gruß

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch oliver_k am 02.07.2017, 11:03 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Golfschlägerbau und Reparatur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste