Wedge für harte Böden

Fragen zu bestimmten Golfschlägern und deren Schwungarten
Gast
Beiträge: 707
Registriert: 17.12.2008, 08:56

Wedge für harte Böden

Beitragvon Gast » 14.04.2021, 10:03

Nun habe ich eine weitere Frage in der anderen Richtung der Schläger: Wedge.

Mein SW aus der Eisenserie von Maruman hat 56 Loft bei etwa 10-12 Grad Bounce. Ich schlage damit öfter noch zu flach (primär am harten boden, in der Range geht es besser, da wohl weicher) und über das Grün hinaus und möchte noch ein Lob oder High-Lob Wedge.

Was würden Sie mir hier (als leicht fortgeschrittener Anfänger) empfehlen? Hab schon ein bisschen geschaut und eine Idee will diese aber noch nicht nennen.

Danke und viele Grüsse

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 14.04.2021, 10:03 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5503
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Wedge für harte Böden

Beitragvon Moderator » 14.04.2021, 10:04

Für harte Böden sind die Wedges besonders geeignet:

Bagger Vance Star Wedges
und Grooveless Wedges

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 14.04.2021, 10:04 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Gast
Beiträge: 707
Registriert: 17.12.2008, 08:56

Re: Wedge für harte Böden

Beitragvon Gast » 14.04.2021, 10:05

Ist es sinnvoller gleich ein 64er Loft zu nehmen oder ist 60 mit tiefem Bounce im Vergleich zu 56 schon ein grosser Unterschied?

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 14.04.2021, 10:05 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5503
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Wedge für harte Böden

Beitragvon Moderator » 14.04.2021, 10:06

... ob 60 oder 64 Grad hängt vom Golfplatz bzw. Einsatzzweck ab. Muss der Ball extrem schnell steigen (z.B. Topfbunker) und/oder kurz fliegen und schnellstmöglich stoppen, dann ist das 64er optimal. Sind es eher weite Schläge über Hindernisse, dann das 60er. Hat man oft beide Situationen, dann schaden beide Wedges im Bag nichts.

So ein 64er ist zwischen 5 und 25 m gut spielbar. Das 60er zwischen 20 und 50 m. Für mehr oder weniger muss dann schon sehr dosiert werden, was immer fehlerbehafteter ist.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 14.04.2021, 10:06 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Golfschläger: Holz, Eisen, Putter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste