Prowinn 420cc Driver

Fragen zu bestimmten Golfschlägern und deren Schwungarten
Gast
Beiträge: 530
Registriert: 17.12.2008, 08:56

Prowinn 420cc Driver

Beitragvon Gast » 22.02.2018, 16:11

Guten Tag,

ich interessiere mich für den Driver Prowinn Longest Drive 420cc. Ich habe ein Handicap von 29 und mein Schwung mit dem Driver ist nicht ruhig sondern eher ruckartig. Zu welchem Schaft würden Sie mir raten? Macht es Sinn einfach den teuersten Graphitschaft zu nehmen? Bestimmen Sie vor Einbau die korrekte Lage des Schaftes? Benutzen Sie eine Schwunggewichtwaage, wenn sie einen kurzen 44 inch Schaft verbauen?

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 22.02.2018, 16:11 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5184
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Prowinn 420cc Driver

Beitragvon Moderator » 22.02.2018, 16:19

Bei einem ruckartigen Schwung, den ich mal mit hart, schnell, kraftorientiert für mich definiere, rate ich zu einem schwereren Schaft und auf keinen Fall zu einem Graphiteschaft. Bi-Matrix, Tri-Matrix oder auch Stahl mit moderatem oder härterem Flex werden hier mehr Erfolg bringen.

Der teuerste Graphiteschaft ist nicht automatisch die beste Lösung. Wichtiger als alles andere, ist das Ermitteln der korrekten Einbaulage, deshalb machen wir das bei jedem von uns gebauten Golfschläger.

Wenn ein bestimmtes Schwunggewicht gewünscht wird, benutzen wir auch eine Schwunggewichtswaage. Egal, bei welcher Schaftlänge.

Für eine genauere Empfehlung zu allen Punkten (Schaftart, Flex, Schwunggewicht, Schaftlänge, Loft etc.) muss ich mindestens die biometrischen Daten bekommen, Angaben zu den Schlagweiten anderer Schläger und ein Schwungvideo, um das "ruckartig" zu präzisieren.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

http://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 22.02.2018, 16:19 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Golfschläger: Holz, Eisen, Putter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste