Empfehlung für mehr Schlagweite

Fragen zu bestimmten Golfschlägern und deren Schwungarten
Gast
Beiträge: 631
Registriert: 17.12.2008, 08:56

Empfehlung für mehr Schlagweite

Beitragvon Gast » 26.06.2019, 09:05

> Sorry, dass ich nicht den Fragebogen nehme, aber bei einigen Sachen wusste ich hier nicht, was ich wählen würde. Ich golfe z.B. recht unregelmäßig. Manchmal 7x in der Woche, dann aber auch mal wieder 3 Monate gar nicht. Turniere habe ich natürlich gespielt, aber als Turnierspieler würde ich mich nicht bezeichnen.
>
> männlich
> Alter: 52
> Größe: 182 cm
> Rumpflänge: 65 cm
> Handgelenk-Boden: 88,5 cm
> Hand: 19 cm
> Finger: 8,5 cm
> Rumpfwinkel: müsste ca. 34 sein
> Lie Eisen 7: 62,5 °
> Schaftlänge Eisen 7: 36,75 inch
> Flex: bisher TT S300
> Schwungtempo: würde ich mit normal/rhythmisch beschreiben. Sicherheitshalber hänge ich auch bei mir ein Video an.
> Für 100m nehme ich ein PW.
> Spielstärke: ca. HCP 13

Antwort Mike Klais: Schaftlänge dürfte ruhig Herren minus 1 inch sen, event. sogar noch mehr. Einfach mal die eigenen Schläger 3 bzw. 6 cm kürzer greifen und Bälle schlagen, dabei auf das Gefühl im Rückschwung achten.

> Meine Eisen aktuell: 3-9 TaylorMade RAC LT, S300 Stahlschäfte. Cleveland CG11 Wedges, 48, 54, 60. Flugbahn: hoch

Antwort Mike Klais: Stahl event. ok, aber warum ein S-Flex? Passt so gar nicht zum Schwung und hat nichts mit sportlich zu tun.

> Bei der Suche nach Schlägern für meine Frau (Mail Nr. 1) habe ich alles über die Grooveless Schläger gelesen und finde den Gedanken überzeugend. Mit meinen aktuellen Eisen komme ich gut zurecht, habe aber das Gefühl, dass ich langsam aber sicher kürzer werde. Kein Wunder, werde ja nicht jünger. Das Eisen 3 flog früher 190m, jetzt 10m kürzer. Daher habe ich darüber nachgedacht, ob Stahlschäfte S300 noch das Richtige sind. Außerdem hatte ich überlegt (bevor ich eure Seite entdeckte), die langen Eisen gegen Utilitys auszutauschen. Beschwerden (Handgelenke, Schulter Rücken etc.) habe ich keine.

Antwort Mike Klais: Kommt darauf an, welches Eisen man noch sicher trifft. "Sicher" ist, wenn min. 8 von 10 Schlägen passen. Das kann das Eisen 3 sein oder auch das Eisen 6. Die meisten Speiler brechen bei Loft unter 30° bei den Eisen ein, wenn realistisch gemessen wird. Dann sind gute Fairwayhölzer ratsam, um die Lücke zum Driver zu schliessen.


> Die Grooveless Blades Oldschool reizen mich sehr! Insbesondere in Verbindung mit den Tri-Matrix Hickory Schäften.

Antwort Mike Klais: ein klasse Gespann

> Wäre das nach eurer Erfahrung eine passende Wahl für mich?

Antwort Mike Klais: Tri-Matrix sehr weich im Flex, dann ja

> Würdet ihr hier auch die langen Eisen empfehlen oder lieber als Ergänzung ein Long John? Ist der Long John vergleichbar mit aktuellen Utility Eisen?

Antwort Mike Klais: lieber ein Fairwayholz und wenn sowas nicht gerne gespielt wird, dann das Eisen 1 der VDC Serie mit Loft um die 23°

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 26.06.2019, 09:05 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Gast
Beiträge: 631
Registriert: 17.12.2008, 08:56

Re: Empfehlung für mehr Schlagweite

Beitragvon Gast » 26.06.2019, 09:10

> Die S-Flex Stahlschäfte sind Ergebnis eines Fittings. War auch bayerisch (Bad Griesbach), daher sicher grundsätzlich gut . Das ist allerdings ca. 15 Jahre her. Ich habe auch das Gefühl, dass das nicht (mehr) richtig passt.

Antwort Mike Klais: dazu müsste ich mal den Schwung sehen (Video per Handy) und eine kleine Übersicht der Schlagweiten bekommen. Das eingesandte Video ist hinsichtlich der perspektive für eine Analyse ungeeignet.

> Bei den Hölzern bin ich ganz gut aufgestellt und auch ziemlich zufrieden. Meist nehme ich mit: einen Nike Ignite Driver (410, 10,5, S-Flex Graphite) und ein Holz 5 Nike Ignite (X-Flex Stahl). Driver carry ca. 230 m, Holz 5 carry ca. 190 m. Je nach Platz dazu ein Holz 3 (Nike Ignite, S-Flex Graphite). Interessanterweise komme ich mit dem Holz 5 trotz des deutlich härteren Schaftes besser zurecht als mit dem Holz 3.

Antwort Mike Klais: bei den Schäften ist es nicht nur der Flex, sondern vor allem der Spine, der das Handling beeinflusst. Zudem sind die Industrieschäfte im Flex recht tolerant, die Aufdrucke stimmen hier nur selten.

> Lange Eisen habe ich eigentlich immer gut und konstant getroffen. Fairwayhölzer spiele ich nur, wenn die Extra-Meter unbedingt nötig sind. Da mir Eisen immer mehr Spaß gemacht haben, würde ich denen auch gerne noch mit neuem Material eine Chance geben. Vielleicht liegen die aktuell nicht mehr ganz zufriedenstellenden Eisenschläge ja auch nicht ausschließlich an mir? Die Eisen sind schon 14 Jahre alt (habe ich gebraucht gekauft) und daher vielleicht schon nicht mehr im Optimalzustand?

Antwort Mike Klais: da kann ich leider nichts sagen, ich müsste mir die Eisen erst ansehen. Mit neutralisierten Schäften - egal, welcher Flex - wird die Performance auf alle Fälle steigen


> Die Lücke, die ich schließen möchte, liegt also zwischen 180 m (hier liegt aktuell mein Eisen 3) und 210 m (hier liegt das Holz 5). Entweder mit einem zusätzlichen Eisen oder besser, mit einem generell 10 m weiteren Eisensatz.

Antwort Mike Klais: muss ausgetestet werden

> Schaftlänge Minus 1 hört sich gut an.

Antwort Mike Klais: würde ggf. die Schlagweite erhöhen in diesem Fall

> Ich schätze, um einen Test werde ich nicht herumkommen. Könnte ich die Grooveless Blades Oldschool mit Tri-Matrix und mit Stahl testen? Vielleicht am besten Eisen 3 und 7? Wären passende Testschläger verfügbar? Oder würden Sie mir empfehlen, auch die VDC Eisen in den Test einzubeziehen?

Antwort Mike Klais: Testschläger müssen wir herrichten ... VDC würde ich das Eisen 1 als Referenztest empfehlen.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 26.06.2019, 09:10 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Golfschläger: Holz, Eisen, Putter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste