Driver mit flacher Flugbahn

Fragen zu bestimmten Golfschlägern und deren Schwungarten
Gast
Beiträge: 708
Registriert: 17.12.2008, 08:56

Driver mit flacher Flugbahn

Beitragvon Gast » 10.05.2021, 11:35

Hallo Gregor,
Hallo Mike,

nachdem ich nun eine komplette Saison mit meinem Schlägersatz hinter mir habe und auch in der neuen Saison bereits ein paar Runden drehen konnte, bin ich nach wie vor sehr zufrieden, mit einer Ausnahme. Meine Abschläge sind zu hoch und teilweise viel zu hoch. Ich habe schon viel herumprobiert, z.B. Schlägerblatt etwas geschlossen (Fehlertoleranz sinkt extrem), niedriger aufgeteet (hilft so gut wie gar nicht), Ball mehr in die Mitte gelegt (hilft nicht wirklich, wenn ich den Ball nicht deutlich Richtung Mitte verschiebe). Dann ist die Flugkurve zwar meist flacher, ich bringe dann aber irgendwie nicht genug Druck auf den Ball. Je fester ich den Ball schlage, um so höher fliegt er. Ich denke, dass meine Schwunggeschwindigkeit insbesondere mit dem Driver gestiegen ist und ich mittlerweile auch etwas flacher schwinge. Sliceprobleme kenne ich eigentlich gar nicht mehr. Wenn es mal Fehlschläge gibt dann eher Hooks. Wenn ich die Schwunggeschwindigkeit etwas zurücknehme, dann fliegen die Bälle mit dem Driver auch wieder (mit tendenziell immer noch hoher Flugbahn und wenig Roll), aber eben auch nicht viel weiter als 200m. Ich denke aber, dass ich deutlich weiter abschlagen könnte, nur werden dann die Bälle eben zu viel hoch…

Möglicherweise wäre zur Zeit ein anderer Driver mit weniger Loft derzeit besser für mich geeignet und der derzeitige Driver vielleicht in ein paar Jahren wieder besser für mich, wenn ich etwas älter bin ;-)? Habt ihr dazu eine Idee? Kann man meinen bestehenden Driver umbauen, so dass er nicht mehr so hoch fliegt? Ich würde auch einen neuen Driver nehmen, mit dem man richtig draufhauen kann, gerne auch wieder von Bagger Vance. Habt ihr da (unabhängig vom Preis) eine Empfehlung und dann vielleicht noch eine Preis/Leistungs-Empfehlung? Im Shop bin ich nicht so recht schlau geworden, da kämen ja mehrere Optionen in Betracht (gleicher Driver wie jetzt mit weniger Loft, BV Star Driver, BV Prototyp, BV Longdrive) alle mit unterschiedlichen Preisen. Gilt da je teurer desto besser, also weiter und fehlerverzeihender?

Mit der Fehlerverzeihbarkeit meines Drivers bin ich übrigens sehr zufrieden! Da kam mein alter Mizuno längst nicht ran. Ich freue mich auf eure Ideen! Meine Spezifikationen habt ihr ja.

Beste Grüße

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 10.05.2021, 11:35 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5507
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Driver mit flacher Flugbahn

Beitragvon Moderator » 10.05.2021, 11:36

Du spielst aktuell also den BV Signature HL (14°) wie 2019 gekauft?

Option 1:
Driverkopf mit 10° montieren
dann ist er aber nicht mehr so fehlertolerant

Option 2:
Bagger Vance Star Driver
spielt flacher und ist gutmütig ... spiele ich selbst und unterm Schnitt bei mir der längste

Option 3:
Grand Golf Chairman ... teuer, aber richtig gut. Da kann man richtig Gas geben und wird belohnt. Fehrltoleranz noch gut, massives Sliceproblem darf nicht vorhanden sein.

Ich würde aus dem Bauch die Option 2 für Dich nehmen.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

https://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 10.05.2021, 11:36 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Golfschläger: Holz, Eisen, Putter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste