Broomstick-Chipper ?

Fragen zu bestimmten Golfschlägern und deren Schwungarten
Gast
Beiträge: 537
Registriert: 17.12.2008, 08:56

Broomstick-Chipper ?

Beitragvon Gast » 04.05.2018, 09:06

Da ich auch in eurem Forum lese, weiß ich, dass ihr auch unkonventionellen Ideen zumindest erstmal eine Chance gebt und die durch denkt. Hier mal was verrücktes: ich yippe beim Putten mit beiden Händen. Der Broomstick hat das Problem gelöst. Ich yippe auch beim Chippen mit beiden Händen. Könnte ein Broomstick-Chipper nicht die Lösung sein? Ließe sich das bautechnisch überhaupt lösen? Lie von 79 Grad wäre das circa, vielleicht reicht es auch etwas flacher. Was meinst du zu der Idee?

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 04.05.2018, 09:06 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5204
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Broomstick-Chipper ?

Beitragvon Moderator » 04.05.2018, 09:08

Klingt interessant und ist bautechnisch problemlos möglich. Die Wächter der USGA (Turnierzulassung) hätten dann was zu grübeln ...

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

http://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 04.05.2018, 09:08 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

MW
Beiträge: 422
Registriert: 30.03.2010, 07:54

Re: Broomstick-Chipper ?

Beitragvon MW » 04.05.2018, 10:06

Naja - die R&A wird das Ding vielleicht zulassen. Die Regel besagt ja lediglich, dass der Schläger beim Schwung nicht verankert sein darf.

Ich gehe aber mal davon aus, dass es dem Fragenden vollkommen wurscht ist, ob das Teil regelkonform wird, so lange er wieder Spaß auf dem Platz hat und das kurze Spiel irgendwie ohne Stress ablaufen kann.

Gruß
Michael

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch MW am 04.05.2018, 10:06 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Golfschläger: Holz, Eisen, Putter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste