<![CDATA[Golfschläger Golfhaus.de]]> http://www.golfhaus.de:80/forum Sun, 18 Apr 2021 01:41:30 +0200 Smartfeed Extension for phpBB 3.1 http://www.golfhaus.de:80/forum/styles/prosilver/theme/images/site_logo.gif <![CDATA[Golfschläger Golfhaus.de]]> http://www.golfhaus.de:80/forum en-GB Sun, 18 Apr 2021 01:41:30 +0200 60 <![CDATA[Holz 5 oder Driver?]]> http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=11&t=2579&p=28131#p28131
Bagger Vance signature Serie Fahrway Holz 5 mit 18° Loft

oder

Prowinn longest drive 420cc mit 17° Loft…………………..oder ein anderer ??

Was raten sie mir ??

Mit dem Eisen 7 normal so 100 carry. Je nach Gelände läuft er dann noch 20m +- oder so.

Slice-Probleme habe ich eigentlich keine oder ganz selten mal. Wenn der Ball nicht ziemlich gerade fliegt und so wie ich ihn will, landet er eher Tendenz ein wenig zu weit links. Aber kein Flug im Bogen wie beim slice.

Bei einer langen Bahn verhungere ich halt mit meinem 7er Eisen vom Abschlag. Da brauch ich 2 oder 3 Schläge bis ich mal Richtung Grün bin. Mein Freund nimmt hier seinen Driver mit 12° und macht dann einfach mal Strecke, sofern er den Ball nicht ( meist slice) rechts ins Gelände haut. Wenn er ihn gut und gerade rausbringt ist er weit vor mir logischerweise und ich trottle dann eben hinterher. Mein score ist am Ende nicht schlechter wie sein Ergebnis, aber ich denke , die Möglichkeit zu haben mit einem Schläger, ob vom Tee oder vom Fairway aus etwas mehr Strecke machen zu können als 100 plus, wäre schon nicht schlecht. Also eigentlich schon beides sollte er können. Einfach zu spielen wäre nicht unwichtig, nicht dass ich ihn dann zu wenig benutze, weil ich nicht klar komme. Also ein zuverlässiger Schläger für mehr Länge als mein 7er Eisen.]]>
no_email@example.com (Gast) http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=11&t=2579&p=28131#p28131 Tue, 06 Apr 2021 14:25:16 +0200 http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=11&t=2579&p=28131#p28131
<![CDATA[Neues Golfset online oder vor Ort?]]> http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=11&t=2581&p=28137#p28137
ich bin auf Ihre Seite gestoßen, da Freunde aus meinem Golfclub nur in den höchsten Tönen von Ihren Golfschlägern sprechen.

Nun möchte ich, nachdem ich 5 Jahre lang mit einem Wilson Staff Anfängersatz mein HCP auf 13,9 verbessert habe, in eine vollständig neue Golfausrüstung investieren.

Konkret bedeutet das:

Holz 3
Holz 5
Holz 7

Warum so viele Hölzer? Während das Eisen 6 bei mir sehr gut läuft, ist Eisen 5 und niedriger eher eine Katastrophe was die Treffsicherheit betrifft. In meinem Wilson Anfängerset war ebenfalls ein Rescue 4 sowie ein Holz 3 enthalten. Das Rescue läuft da "ganz okay“. Das Holz 3 ist ebenfalls eine Katastrophe. 90% der Schläge treffen den Ball nicht sauber. Mal zu „fett“, mal zu „dünn“ aber nie richtig „clean“. Nun hatte ich die Gelegenheit „Ihr“ Holz 3 meines Golffreundes zu spielen: da liegen Welten zwischen, obwohl sein Fitting (1,72m Körpergröße) nicht mal Ansatzweise meiner Körpergröße gerecht wird (1,86m). Daher würde ich gerne auf alles unter Eisen 6 verzichten und auf Hölzer wechseln.

Im Detail habe ich diese Hölzer getestet https://www.marken-golf.de/golfshop/sho ... 3-556.html (er hat davon Holz 2 bis 9).

Als Eisen würde ich dann auf 6-LW gehen wollen.

Hier bin ich mir allerdings unsicher, welches Modell da am ehesten passt? Ich habe mir die Prowinn forged VDC und Bagger Vance VDC Grooveless angesehen. „Gefühlt“ würde ich da auf die Prowinns gehen. Für wen sind die Grooveless Versionen aus Ihrer Sicht denn zu empfehlen? Mir fehlt da noch ein wenig das Verständnis unter welchen Umständen eine Grooveless Version besser passt.

Als Driver spiele ich derzeit einen vom Freund ausrangierte, alten, mit 13 Grad Loft und leicht geschlossenem Schlägerkopf. Die Schläge sind grundsätzlich sehr solide, gerade, meist mit leichtem Draw, aber leider am Ende der Länge mit ca. 180m Carry angelangt und mittlerweile auch schon insgesamt fast 15 Jahre alt. Also besteht auch hier Bedarf. Vermutlich wird der Bagger Vance Star Driver da die richtige Wahl sein.

Die Größte Herausforderung ist bei allen Schlägern allerdings die Wahl des Schafts, des Flex, etc.

Aktuell hat mein Wilson Set einen Graphitschaft und vermutlich Regular Flex. Was wäre da für die neue Ausrüstung zu empfehlen?

...
Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet und bleiben Sie gesund!]]>
no_email@example.com (Gast) http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=11&t=2581&p=28137#p28137 Tue, 13 Apr 2021 14:11:14 +0200 http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=11&t=2581&p=28137#p28137
<![CDATA[Wedge für harte Böden]]> http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=11&t=2584&p=28143#p28143
Mein SW aus der Eisenserie von Maruman hat 56 Loft bei etwa 10-12 Grad Bounce. Ich schlage damit öfter noch zu flach (primär am harten boden, in der Range geht es besser, da wohl weicher) und über das Grün hinaus und möchte noch ein Lob oder High-Lob Wedge.

Was würden Sie mir hier (als leicht fortgeschrittener Anfänger) empfehlen? Hab schon ein bisschen geschaut und eine Idee will diese aber noch nicht nennen.

Danke und viele Grüsse]]>
no_email@example.com (Gast) http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=11&t=2584&p=28143#p28143 Wed, 14 Apr 2021 10:03:46 +0200 http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=11&t=2584&p=28143#p28143
<![CDATA[Wertschätzung]]> http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=23&t=2583&p=28141#p28141 Ich habe in Ihrem Forum gelesen, dass sie sich auch mit alten / antiken Golfschlägern beschäftigen. Vielleicht bin ich daher mit meiner Frage bei Ihnen richtig!?
Ich habe von meinem Großvater, er war seit den 50er Jahren begeisterter Golfspieler und seit Ende der 80er Jahre bis zu seinem Tod 2010 erfolgreicher golfplatzarchitekt, viele Golfschläger geerbt.
Alles nix besondereres, allerdings fallen 6 Antike Schläger heraus. Er hat sie selber nicht gespielt, sondern dienten mehr als deko und Vorstellungsstücke bei seinen zahlreichen Vorträgen zum Thema Golf und golfplatzplanung.
Es sind 4 Eisen „Made in England“ von Donald Harradine (Nr. 4-7 Iron, Mashie, Spade Maschie und Mashie niblick). Interessant ist, dass die Schläger vermutlich einen metallschaft haben, der jedoch in Optik eines Holzschaftes lackiert ist, und lederumwickelte griffe. Alle im besten Zustand.
Außerdem ein Eisen 3 „Super“ von M.J. Lewis „handforged in scotland“ mit ähnlichem Schaft u ledergriff.
Außerdem ein Iron 4 stainless de Luxe, in ähnlicher Optik allerdings in etwas schlechterem Zustand, und ohne weitere Herstellerangaben.
Ich habe schon sehr viel im Netz zu diesen Schlägern gesucht, aber leider ohne Erfolg.
Daher meine Hoffnung, ob Sie mir evtl mehr dazu sagen können.
Gerne kann ich Ihnen auch Bilder zukommen lassen.
Mit freundlichen Grüßen,]]>
no_email@example.com (Gast) http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=23&t=2583&p=28141#p28141 Tue, 13 Apr 2021 15:09:54 +0200 http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=23&t=2583&p=28141#p28141
<![CDATA["Handgelenk geneigt" ...?]]> http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=4&t=2580&p=28132#p28132
können Sie mir sagen was der Wert "Handgelenk geneigt" beim Ergebnis des ungeschminkten biometrischen Fitting-Rechner bedeutet?

Vielen Dank und Grüße]]>
no_email@example.com (Gast) http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=4&t=2580&p=28132#p28132 Tue, 06 Apr 2021 14:26:14 +0200 http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=4&t=2580&p=28132#p28132
<![CDATA[Hirschleder-Golfhandschuh]]> http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=25&t=2582&p=28139#p28139
Hab da mal ne Frage. Habt Ihr wieder die braunen Hirschlederhandschuhe in „M“ für RH auf Lager?
Bevor ich bestelle, wollte ich lieber fragen.
Beim letzten mal hattet Ihr keine mehr.

Gruß aus Schleswig Holstein]]>
no_email@example.com (Gast) http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=25&t=2582&p=28139#p28139 Tue, 13 Apr 2021 14:23:12 +0200 http://www.golfhaus.de:80/forum/viewtopic.php?f=25&t=2582&p=28139#p28139