Golfhaus.de Foren-Übersicht  
 Anleitung  •  Suchen  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   •  Registrieren •  Login
 Schlägerkopfgeschwindigkeit/Smashfaktor/Ballgeschwindigkeit/ Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Gerd_Z



Anmeldedatum: 22.01.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 04.01.2016, 17:04 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo liebe Community,

Vorab: Frohes neues Jahr.

Kurz vor den Feiertagen hatte meine Frau die Idee, mal einen Golfladen, welcher einen ähnlichen Namen trägt wie dieses Forum, aufzusuchen um sich neue Golfschuhe anzusehen. Ja nee, is klar. Ich also mit.

So, nun zur Sache. In diesem Golfhaus gab es 2 Indoorabschlagplätze, welche mich einluden mal mit meinem immer im Kofferraum vorhandenen Eisen 6 (Bagger-Vance Cavity-Groove/Bi-Matrix-Schaft, Warp 7) den Flight-Scope Computer zu testen. (Kostet ja nix). Schuhe mit Frau ansehen??????Rolling Eyes

Also habe ich den Schläger geholt und mal draufgehauen. Nach ca. 10 Minuten kam ein Warenaufpasser (früher hießen die ja Verkäufer) und fragte, ob er was für mich tun könnte. Ich habe ihn gefragt wie er sich erklären könnte, dass ich mit Schlägerkopfgeschwindigkeit von Ø 83mph/Smashfaktor Ø 1,3 auf eine Weite von nur Ø 120m carry käme. Er: „ Kann nur am Schläger liegen. Zeigen Sie mal her. Was ist das denn???“. Ich: „Auf mich gefitteter Golfschläger“. Er: „ Aha“. Nehmen Sie mal den hier: (# 7 PING GMAX; Schaft: CFS Distance R90, oder so)„. Ich also wieder draufgehauen. Und siehe da: Ø 76mph /Ø Faktor 1,36/Ø 138m carry. Shocked Ich war verblüfft und er strahlte über alle 4 Backen. (Soweit ich sehen konnte).

Ich wollte auch den angebotenen Schläger nicht als Testschläger mitnehmen und verließ ratlos den Laden. Meine schöne BV-Welt schien zusammenzubrechen. Ach so, Frau noch mitnehmen und raus (ohne Schuhe).

Frage nunmehr an die Foristen:

Wie kann das sein? Ist denn nicht die Schlägerkopfgeschwindigkeit multipliziert mit dem Smashfaktor = Ballabfluggeschwindigkeit verantwortlich für die Weite? Gibt es noch andere Faktoren, so dass man wegen der Weite nicht unbedingt auf die SKG abstellen muss? Klärt mich bitte auf, damit ich beim nächsten Schuhkaufversuch dem Warenaufpasser mal die Schlägerwelt erklären kann.

Nur Mut, ich bleibe trotzdem BV und BVB-Fan. Sorry an alle Schalker und Bayern.

Gruß Gerd Z.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gerd_Z am 04.01.2016, 17:04 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
ulim



Anmeldedatum: 28.01.2013
Beiträge: 686

BeitragVerfasst am: 04.01.2016, 18:00 Antworten mit ZitatNach oben

Du hast irgendwelche Zahlen auf einem Bildschirm gesehen, aber wie weit der Ball tatsächlich geflogen wäre, das weisst Du nicht.

Ich würde hier mal auf eine verkaufsfördernde Einstellung der Anlage tippen. Schade dass Du den Testschläger nicht mitgenommen hast, auf der Range hättest Du ihn gegen Deinen schlagen können.

Ulrich
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ulim am 04.01.2016, 18:00 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
aPerfectSwing



Anmeldedatum: 03.02.2009
Beiträge: 1982

BeitragVerfasst am: 04.01.2016, 23:03 Antworten mit ZitatNach oben

Moin,

für die Weite ist die Ballgeschwindigkeit, der Startwinkel und der Backspin.

Der Loft des Bagger Vance Cavity Groove Eisen 6 ist bei 31 Grad, der Loft vom Ping GMax Eisen 7 bei 30,5 Grad. Also vergleichbar.

Wenn am selbem Abschlag mit dem Flightscope gemessen wurde, dann sind die Werte in der Relation vergleichbar. Ob noch in den Einstellungen etwas angepasst wurde wäre dann in beiden Fällen gleich.

Der Ping GMax hat einen extrem hohen Smash. Jedenfalls in meinen Tests und Fitting Sessions. Vergleichbarer wäre der VDC. Oder aus dem Ping Sortiment der Ping i.

Super hilfreich wären eben noch der Startwinkel und die Spin Werte. Ansonsten kann ich nur raten...

Gruß
Martin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 04.01.2016, 23:03 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Gerd_Z



Anmeldedatum: 22.01.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 05.01.2016, 14:36 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Martin,

Dank für Deine hilfreiche Antwort und nochmals eine Nachfrage:

- Kann man BV Cavity-Groove Eisen eigentlich mit PING GMAX als m.E. Cavity-Back Eisen vergleichen oder ist es auf Grund der Konstruktion des Schlägerkopfes gar nicht möglich? (z.B. Äpfel mit Birnen)

- Ist BV Cavity-Groove eigentlich nur mit anderen Blades vergleichbar z.B. Ping i oder ähnlichen Blade-Eisen?

- Bedeutet, Zitat:„extrem hoher Smash“, dass diese Eisen mit off-center-Treffern noch eine ordentliche Ballabfluggeschwindigkeit erzeugen (Stichwort: Fehlerverzeihbarkeit), oder liegt es vielleicht an einem Trambolineffekt, den diese Eisen (oder auch G 30; G 25) besitzen?

- Kann man die PING G-Serie besser mit BV Prowinn-VDC (diese Eisen spielt übrigens meine Frau, allerdings Schaft Warp3) vergleichen (also Cavity-Eisen mit VDC very deap cavity)?

Spinwerte und Startwinkel kann ich natürlich im Moment nicht liefern, da ich mir diese Daten nicht gemerkt habe.

Falls, wie ulim geschrieben hat, die Anlagen "verkaufsfördernd" manipuliert werden können, dann muss man sich ja bei keinem Fitter mehr vorstellen, der mal einen neuen Schaft oder Schläger verkauft.

Na, dann gute Nacht mit dem Golfsport und dem Fitting.


Gruß
Gerd
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gerd_Z am 05.01.2016, 14:36 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
MW



Anmeldedatum: 30.03.2010
Beiträge: 367

BeitragVerfasst am: 05.01.2016, 16:52 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Gerd,

ohne den kompletten Datensatz ist ein Vergleich und eine Beurteilung nur schwer möglich, wie Martin ja schon geschrieben hat.

Dein Eisen lässt sich sicher eher mit einem kompakteren Design vergleichen - die GMax sind da nicht die perfekte Vergleichsvariante. Aber auch das hat Martin ja schon angemerkt.

Was auch nicht klar ist - hast du dein Eisen sauber im Sweetspot erwischt beim Testen? Wenn nicht, könnte auch das eine Ursache für den niedrigeren Smashfaktor sein. Es ist bei einem Centertreffer auch mit einer soliden Eisenkonstruktion (also ohne eingesetzte Schlagfläche) sehr wohl möglich, einen sehr hohen Smashfaktor zu erzeugen. Die eingesetzten Schlagflächen haben meist bei Offcenter Treffern ihre Vorteile. Nachteile gibt es aber natürlich auch - die Rückmeldung ist sehr indirekt. Man kann also nicht immer genau sagen, wo der Treffer war. Mit der Zeit lernt man auf den Klang zu achten, da Sweetspottreffer bei dieser Konstruktionsform anders klingen, als Offcenter Hits. Aber spüren ist schwer.

Zu ulims Vermutung:
Eher nein - du hast du direkt dein Eisen mit dem Ping vergleichen können, ohne das die Einstellungen geändert wurden. Insofern dürfte da eine Manipulation ausgeschlossen sein. Man kann natürlich beim Flightscope über die Umweltbedingungen mogeln (also Höhe über Null oder Windrichtung). Und man kann natürlich auch noch einen extra harten Untergrund eingeben, damit beim Driver mehr Roll gerechnet wird. Das ist aber einigermaßen umständlich und nicht mit einem Mausklick zwischendurch erledigt.

Insgesamt bleiben aber zu viele Fragen offen, um dir wirklich eine sinnvolle Auskunft geben zu können.

Viele Grüße
Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch MW am 05.01.2016, 16:52 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Gerd_Z



Anmeldedatum: 22.01.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 25.01.2016, 18:05 Antworten mit ZitatNach oben

@ Martin (aPerfectSwing)

Hallo Martin,

ich hatte ja am 5.1. bei Dir nochmal nachgefragt bzgl. Deiner Antwort v. 4.1.

Insbesondere interessiert mich eine Erklärung von Dir: "Der PingGMax hat einen extrem hohen Smash." Meine Frage hatte ich ja gestellt.

Vielleicht könntest Du mir ja doch noch antworten. Würde mich sehr freuen.

Dank für Deine Mühe vorab und

LG
Gerd
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gerd_Z am 25.01.2016, 18:05 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
aPerfectSwing



Anmeldedatum: 03.02.2009
Beiträge: 1982

BeitragVerfasst am: 25.01.2016, 18:48 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Gerd,

gerne antworte ich Dir noch.

Die BV Cavity Back sind etwas schwerer zu spielen als die Ping i.
Die Blades sind nur mit Blades vergleichbar, also z.B. Mizuno MP5.
Die VDC würde ich persönlich eher mit den neuen Ping G vergleichen. Die Ping G habe ich inzwischen mehrfach getestet und auch in mehreren Fittings gehabt. Sehr hoher Smash und dennoch klare Rückmeldung.
Die Ping GMax sind mit die fehlerverzeihendsten Eisen die ich kenne. Auch ganz klar und konsequent in diese Richtung konstruiert. Extrembreite Sohle und genauso wie beim neuen Ping G eine neue Schlagflächenkonstruktion mit unterschiedlichen Dicken.

Dann entsendet natürlich noch der passende Schaft wie gut man an den Ball kommt. Auch ist nicht gesagt, dass man messtechnisch im Roboter fehlerverzeihendere Eisen auch besser trifft.

Ich hoffe die Fragen richtig verstanden zu haben, ansonsten bitte einfach noch einmal schreiben.

Danke
Martin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 25.01.2016, 18:48 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Gerd_Z



Anmeldedatum: 22.01.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 27.01.2016, 06:51 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Martin,

Dank für Deine schnelle und umfangreiche Antwort. Aus zeitlichen Gründen würde ich mich gerne später nochmals zu diesem Thema melden.

Vorab nochmals herzlichen Dank.

MfG
Gerd
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gerd_Z am 27.01.2016, 06:51 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Golfhaus.de RSS-Feed des aktuellen Themas 
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT
Haftungshinweis und Betreiber: Impressum