Stressfreier den Golfschwung optimieren

Handicap verbessern, Spieltaktik, Konzepte
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 4828
Registriert: 16.01.2009, 10:46

Stressfreier den Golfschwung optimieren

Beitragvon Moderator » 18.12.2015, 11:10

Bild

"Ball treffen" ist der grosse Stressfaktor im Golfschwung, vor allem bei der Schwungoptimierung. Dieser übergrosse Trainingsball reduziert diese Stressquelle.




Link zum Produkt:
http://www.marken-golf.de/golfshop/shop ... -2063.html

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

www.marken-golf.de
Chieming am Chiemsee

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 18.12.2015, 11:10 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

egbert
Beiträge: 94
Registriert: 10.11.2009, 09:11

Beitragvon egbert » 18.12.2015, 12:41

Das vorgestellte Prinzip kann ich nachvollziehen. Aber hast du tatsächlich Schüler, die den Ball gar nicht treffen?
Auf unserer Driving Range habe ich des öfteren beim Unterricht zugeschaut und man sieht viele Arten des Balltreffens - fett, dünn, innen, außen, in den Boden vor dem Ball gehackt, verschiedene Schlägerpfade, aber irgendwie doch meist Treffer. Zumindest des Balles. Hast du Schüler, die sagen: meine Güte Mike, wenn der Ball doch nur größer wäre?
Das Folgeproblem ist in meinen Augen: du mußt ja wieder zurück auf den "kleinen" Ball. Jetzt hat der Schüler geübt und weiß, die große Kugel treff ich garantiert. Die vermeintliche Sicherheit ist aber vll. dahin, wenn der Ball plötzlich wieder so klein ist.
Ich sehe das ähnlich wie das Schlagen vom Tee. Da wird auch ein Hilfsmittel benutzt, um einen Bewegungsablauf zu festigen. Aber es kommt der Moment, wo die "Krücke" weg muß und dann ist die Motivation des Schülers gefährdet. Er hackt plötzlich verkrampft in den Boden, weiß nicht warum und verliert den Spaß. Lasse ich von vorn herein die didaktische Krücke weg, entwickelt der Schüler vll. ein natürlicheres Verhältnis zu seinem Schwung.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch egbert am 18.12.2015, 12:41 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 4828
Registriert: 16.01.2009, 10:46

Beitragvon Moderator » 18.12.2015, 14:38

Ist der Ball klein und der Stress gross, sind viele Golfer wie paralysiert. Im Fokus ist nur noch der Ball und damit sind andere Regionen im Gehirn aktiv als die, die für eine bewusste Schwungänderung nötig sind.

Schwingt man ganz ohne Ball, ist der Sprung zum echten Schlag noch grösser als mit dieser Zwischenstufe.

Klarerweise funktionieren auch Tennisbälle oder Schneebälle, sofern der Winter doch noch kommt. Die grossen Airbälle reduzieren jedoch das Risiko und die Flugweite beim Training - zum Beispiel im Garten.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."

René Descartes (1596 - 1650),

Philosoph und Mathematiker



www.marken-golf.de

Chieming am Chiemsee

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 18.12.2015, 14:38 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Hartmut_R
Beiträge: 6
Registriert: 22.01.2015, 20:17

Beitragvon Hartmut_R » 23.12.2015, 09:17

Frage:
wieweit fliegen diese Bälle denn ?? oder benötigt man dann doch einen Riesengarten ??

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Hartmut_R am 23.12.2015, 09:17 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 4828
Registriert: 16.01.2009, 10:46

Beitragvon Moderator » 23.12.2015, 15:36

Da es um eine Schwungänderung geht, ist die Bewegung langsam und/oder reduziert. Ist Schlagziel genügen 5 bis 10 Meter ... z.B. gegen eine Hecke. Für den vollen Schwung sind diese Bälle nicht konzipiert.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."

René Descartes (1596 - 1650),

Philosoph und Mathematiker



www.marken-golf.de

Chieming am Chiemsee

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 23.12.2015, 15:36 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Fortgeschrittene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast