Wie lässig darf Clubfitting sein?

Alles zum Thema Clubfitting (Anpassung) von einem Golfschläger
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5075
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Wie lässig darf Clubfitting sein?

Beitragvon Moderator » 07.12.2017, 10:28

Uns wird ein handwerkliches, legeres, unkonventionelles Ambiente nachgesagt, darauf bin ich immer noch stolz, egal, wie es gemeint war. Unser pragmatischer Ansatz zieht sich bis zum Fitting hin: zielführend und kundenorientiert, den Rest lassen wir weg.

Da es ohne Fitting im Golfbereich nicht mehr geht, zumindest nicht bei einer denkenden Zielgruppe, wächst auch das Angebot. Mir fällt dabei auf, das es immer mehr High-Tech-Center gibt, die vor allem eines sind: cool. Auch wenn ich im ersten Moment neidisch um deren Bildwelten, Referenzen und das gesamte Styling bin, komme ich am Ende immer zum selben Schluß: geht das nicht am Amateur vorbei?

Der durchschnittliche Golfer hat einen suboptimalen Golfschwung. Von 10 Schlägen sind 9 Ballflüge unterschiedlich und ein einzelner geht mal am Ziel vorbei, sprich, der Ball sucht seitlich seinen Ausgang. Ein selbstverliebter, haargegelter Golfpro wirkt hier sicher nicht beruhigend und das fehlende seitliche Fangnetz ist eine Sache der Haftpflichtversicherung, sobald die Schuldfrage geklärt ist.

Wir haben nicht nur einen Kunden hier, der sich bei solchen Kompetenzcentern nicht ernstgenommen gefühlt hat. Ein Grund für mich, das Thema in einem Blogbeitrag zu verarbeiten:

https://www.marken-golf.de/blog-post/go ... r-fitting/

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

http://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 07.12.2017, 10:28 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

anton2
Beiträge: 38
Registriert: 21.01.2017, 10:01

Re: Wie lässig darf Clubfitting sein?

Beitragvon anton2 » 07.12.2017, 21:44

Daumen hoch.
So soll es sein.
Gruß Anton

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch anton2 am 07.12.2017, 21:44 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

egbert
Beiträge: 116
Registriert: 10.11.2009, 09:11

Re: Wie lässig darf Clubfitting sein?

Beitragvon egbert » 08.12.2017, 23:26

Hierzu fällt mir ein Beispiel ein: vor einigen Jahren kaufte ich meinen ersten PC. Ich hatte versucht, mich in die Thematik einzulesen und nach längerem Suchen die Einzelkomponenten gefunden, die ich gerne haben wollte. Passend dazu fand ich auch einen Experten, der mir alles zusammenbaute. Auf die Ausrüstung war ich dann sogar ein wenig stolz, nur die Geldübergabe, fast 4000 DM in einem Hobbykeller, hatte einen Hauch von Drogendeal.
In diesem Fall hätte ich mich in einem neonbeleuchteten Laden wohler gefühlt.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch egbert am 08.12.2017, 23:26 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Lie, Loft und Hcp.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast