Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Für Foristen und Gäste
hertl.hertl
Beiträge: 18
Registriert: 31.08.2017, 14:54

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon hertl.hertl » 07.09.2017, 09:03

Kirk, Danke Dir trotzdem... schade dachte Du hättest vielleicht einen Tipp. Evtl. weiss jemand anders noch eine gute Übung dazu, um das Aha-Erlebnis zu haben.
Mit den Übungen von Mike dazu klappt das bei kleinen Schwüngen für mich gut, aber sobald ich einen nahezu vollen Schwung mache, falle ich wieder ins alte Muster zurück :|

Beim Material gebe ich Dir in dem Fall Recht, wenn es um Personen geht, die darauf hoffen, dass sich ALLEINE durch das Material der Schwung ändert und sonst nicht am sich arbeiten. Aber es gibt schon sehr große Unterschiede in den Materialien und ich finde schon, dass es ist sinnvoll ist, das Besteck anpassen zu lassen. Ein Läuferes übt seinen Sport ja auch nicht in unpassenden Schuhe aus, um nur ein Beispiel zu nennen.

Zum Thema Pro / Trainer schreibst Du man sollte zu einem "guten Pro" gehen. Wie Du als Autoditakt sicherlich nachvollziehen kannst, beginnt hier schon das Problem (zumindest für mich :? ) Leider habe ich bei uns in der Gegend bisher nur einen getroffen, dem ich mein Geld anvertraut hätte, jedoch hat dieser leider Deutschland in Richtung Australien verlassen. Unter Anderem da er hier in D mit seiner (für Golfsport) zu unkonventionellen Art, zu häufig aneckte.
Bei Mike sehe ich ebenso diese unkonventionelle Betrachtungsweise, was mir gefällt. Leider ist es dann doch zu weit weg bzw. nur selten möglich bei ihm vornei zu schauen. Aus diesem Grund verfolge ich schon lange dieses Forum als stiller Mitleser. Und nun eben als Aktiver....
HCP 20, Rechtshänder, Sportlich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch hertl.hertl am 07.09.2017, 09:03 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

hertl.hertl
Beiträge: 18
Registriert: 31.08.2017, 14:54

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon hertl.hertl » 07.09.2017, 09:05

Noch eine Frage die Off-Topic ist:

Kann man das Forum über eine iOS-App verfolgen? Habe Tapatalk probiert, aber irgendwie kriege ich es nicht integriert.

Danke schon mal.
HCP 20, Rechtshänder, Sportlich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch hertl.hertl am 07.09.2017, 09:05 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Peter-A
Beiträge: 92
Registriert: 23.01.2015, 19:36

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon Peter-A » 07.09.2017, 09:17

Ob Internetanweisungen helfen oder nicht, hängt, würde ich sagen, von einem selber ab. Ich bin ebenfalls Autodidakt und habe mir schon viele Internettips angeschaut und ausprobiert. Ja, es ist richtig, da ist verdammt viel Mist dabei, da sind viele Sachen dabei, die vielleicht richtig sind, aber für einen persönlich in der falschen Sprache verfasst sind. Was mich ein ganze Stück weitergebracht hat, war die "Encyclopedia Texarkana". Einfach in google eingeben, ist ein PDF von einem GolfWRX-Mitglied. Vielleicht hilft Dir das für Dein Verständnis auch weiter. Mir hat vor allem die Erklärung sehr geholfen, wie man "in synch" schwingt, sprich die Arme werden durch die Schultern bewegt und im Umkehrschluss bedeutet das, wenn die Schultern im Aufschwung stoppen, dann bewegen sich die Arme auch nicht weiter. Auch den beschriebenen Griff habe ich umgesetzt, wodurch ich meine Handgelenke nicht mehr so steif habe. Diese beiden Punkte haben mir persönlich geholfen, dass ich jetzt in-to-out schwinge und sich das Schlägerblatt selbst square stellt. Anstatt slice oder "power-fade" ist mein Standardschlag jetzt größtenteils ein leichter Draw und durch stärkeren Griffdruck kann ich gewollt einen Fade spielen.
Wie gesagt, ist meine persönliche Erfahrung, hat MIR geholfen. Das kann bei Dir anders sein, einen Versuch sollte es aber wert sein.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Peter-A am 07.09.2017, 09:17 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Golf-junky
Site Admin
Beiträge: 383
Registriert: 15.01.2009, 20:54

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon Golf-junky » 07.09.2017, 09:18

Mit den Übungen von Mike dazu klappt das bei kleinen Schwüngen für mich gut, aber sobald ich einen nahezu vollen Schwung mache, falle ich wieder ins alte Muster zurück :|


Wenn es im kleinen gut klappt, aber im vollen Schwung noch nicht, bist du einfach noch nicht so weit, dass das neue System das alte von der Routine abgelöst hat. Einfach weitermachen, das "kleine" System langsam ausbauen und die Rückschwunghöhe stetig erhöhen. Viele Wiederholungen und viele geschlagene Bälle werden aber unumgänglich sein um das neue System zu routinieren.

Lass dich nicht entmutigen und konzentriere dich auf das, was schon gut klappt. Ein großene Problem beim Golf ist, das man in kurzer Zeit zu viel will, somit macht man sich selbst mehr Erfolgsdruck der meist nicht erfüllt werden kann.
Gregor Klais

Golf- und Schwungcenter
Neuschmied 5
83246 Unterwössen

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Golf-junky am 07.09.2017, 09:18 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

hertl.hertl
Beiträge: 18
Registriert: 31.08.2017, 14:54

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon hertl.hertl » 07.09.2017, 09:57

Kirk hat geschrieben:Auch habe ich darauf geachtet dass ich mir die Schwünge die rund aussahen zum Vorbild genommen habe.
Ich hätte niemals den Jim Furyk oder auch Dustin Johnson genommen.
Eher die Südafrikanische Fraktion um Els, Goosen oder aktuell Oosthuizen.


Da wäre Fred Couples ja auch eine Auswahl. Finde diesen Schwung verbunden mit den Weiten die er erzielt (selbst im aktuellen Alter) echt bemerkenswert. So schön lässig und gleichmäßig....
HCP 20, Rechtshänder, Sportlich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch hertl.hertl am 07.09.2017, 09:57 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

hertl.hertl
Beiträge: 18
Registriert: 31.08.2017, 14:54

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon hertl.hertl » 07.09.2017, 09:58

Golf-junky hat geschrieben:
Mit den Übungen von Mike dazu klappt das bei kleinen Schwüngen für mich gut, aber sobald ich einen nahezu vollen Schwung mache, falle ich wieder ins alte Muster zurück :|


Wenn es im kleinen gut klappt, aber im vollen Schwung noch nicht, bist du einfach noch nicht so weit, dass das neue System das alte von der Routine abgelöst hat. Einfach weitermachen, das "kleine" System langsam ausbauen und die Rückschwunghöhe stetig erhöhen. Viele Wiederholungen und viele geschlagene Bälle werden aber unumgänglich sein um das neue System zu routinieren.

Lass dich nicht entmutigen und konzentriere dich auf das, was schon gut klappt. Ein großene Problem beim Golf ist, das man in kurzer Zeit zu viel will, somit macht man sich selbst mehr Erfolgsdruck der meist nicht erfüllt werden kann.


Sicherlich mache ich weiter, da mich das Unkostante echt nervt... :?
HCP 20, Rechtshänder, Sportlich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch hertl.hertl am 07.09.2017, 09:58 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Kirk
Beiträge: 128
Registriert: 22.11.2016, 08:10

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon Kirk » 07.09.2017, 10:05

Golf-junky hat geschrieben:
Leute die glauben mit Material könnte man sich signifikant verbessern gibt es natürlich auch Haufenweise.


so wie ich das verstehe siehst du es als völlig belanglos an welches Material man spielt, es liegt alles am Schwung? Gestern war ein Dame da, diese war knapp 1,55 groß. Wer hier glaubt, Sie könnte mit Material von der Stange gut spielen, glaubt auch, die Kerze ist die Zukunft der Beleuchtung.Bei Ihr war es eine signifikante verbesserung, denn Sie hat zum ersten mal laut eigener Aussage den Ball richtig getroffen. Aus meiner Sicht ist dies eine signifikante Verbesserung.

Es gibt ja auch Leute die davon leben.


Ich lese lange mit, aber langsam nerven die ganzen Spitzen gegen uns. Ohne uns würde es auch dieses Forum nicht geben in dem du ja sehr aktiv bist. Da du hier viel Zeit investierst, ist es ja doch von interesse für dich, dass dieses Forum existiert sonst würdest du nicht so viel schreiben.


Grundsätzlich bin ich der Meinung, wer einen guten Schwung hat kann mit jedem Material spielen.
Persönlich Anpassung ist Feintuning und "Nice to Have", (habe ich auch, aber mit dem Zweitsatz von der Stange spiele ich die gleichen Ergebnisse).
Wenn jemand einen schlechten Schwung hat hilft ihm auch Material nicht weiter. E-bay ist voll von solchem Material, sei es von der Stange oder angepasst.

Zum zweiten Teil deines Beitrags bleibt mir nur zu sagen:
Wer nicht einstecken kann sollte auch nicht austeilen. Die Art und Weise wie dein Herr Papa (nehme ich mal einfach an das es so ist) Meinungen von anderen wegwischt um seiner eigenen Meinung Nachdruck zu geben läd geradezu ein um mal dagegen zu halten.
Wenn es euch nicht passt, dann sperr meinen Account und ich schreibe woanders oder gar nicht. Ist eh nur Zeitvertreib.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Kirk am 07.09.2017, 10:05 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Swing Searcher
Beiträge: 9
Registriert: 01.09.2017, 11:36

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon Swing Searcher » 07.09.2017, 10:57

hertl.hertl hat geschrieben:Kirk, Danke Dir trotzdem... schade dachte Du hättest vielleicht einen Tipp. Evtl. weiss jemand anders noch eine gute Übung dazu, um das Aha-Erlebnis zu haben.
Mit den Übungen von Mike dazu klappt das bei kleinen Schwüngen für mich gut, aber sobald ich einen nahezu vollen Schwung mache, falle ich wieder ins alte Muster zurück :|
.


Wohin flog der Ball im dtl clip? Startet ja auf der markierten Ziellinie und Kamera steht auch auf dieser, oder? Wenn der volle Schwung nicht klappt dann bleib erst einmal bei halben Schwüngen. Aus meiner Sicht ist die Schlagfläche immer noch geschlossen. Das liegt am Griff.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Swing Searcher am 07.09.2017, 10:57 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Swing Searcher
Beiträge: 9
Registriert: 01.09.2017, 11:36

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon Swing Searcher » 07.09.2017, 12:53

Was sollte ich tun, um auf die gleiche Schaftebene zurück zu kehren? Irgendwie wandern meine Hände immer vom Körper weg beim Abschwung.


Momentan schwingst Du im Takeaway nach innen auf. Das führt meistens zu einem OTT (overthetop) move. Zumal Du recht aktiv in der Transition nach links drehst. Dann stoppst Du (die Drehung) zum Treffpunkt hin, da Du sonst noch mehr nach links schlagen/schwingen würdest als es schon jetzt passiert. Als Folge entwickelst Du zum Treffpunkt hin die Handgelenke und der Schlägerkopf rotiert durch den Ball hindurch.
Also ist die Schwungsequenz total durcheinander. DA hilft es auch wenig, den rechten Fuss im Setup nach hinten zu setzen.

Wenn Du es "richtig" lernen wolltest, dann wirst Du ohne einen Trainer bzw. kontinuierliche Beobachtung nur langsam weiter kommen.
Die Reihenfolge wäre dann beispielsweise folgende:
1. Griff weniger stark nach rechts greifen
2. Takeaway mehr auf der Ziellinie nach hinten führen
3. In der Transition einen leichten Bump/Squat oder wie auch immer man das nennen will machen.
Dabei die Arme nach vorne/unten (optisch diagonal) schwingen lassen.

Dann solltest Du eher leicht von innen kommen und durch den Treffpunk hindurch rotieren können. Wenn Du den Körper in der Transition zu früh bzw. zu schnell nach links rotierst, bist Du verloren. Man bleibt eher mit den Schultern geschlossen zum Ziel, bis die Arme zwischen linker Arm waagerecht (P5) oder etwas tiefer sind. Der Winkel zwischen linkem Arm und Schultergürtel muss sich im Abschwung öffnen.
Mir ist durchaus bewusst, dass es auch anders gehen mag (Rotation und linken Arm pinned), aber die Frage ist, wer das kann. :wink:

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Swing Searcher am 07.09.2017, 12:53 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

anton2
Beiträge: 37
Registriert: 21.01.2017, 10:01

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon anton2 » 07.09.2017, 13:01

Hey Leute,

um hier bißchen die Streitereien zu glätten.
Golf ist miteinander und nicht gegeneinander.
Man kann gerne auch anderer Meinung sein, aber nett zueinander kann man trotzdem bleiben.

Bleibt cool :D 8) 8) :D
Gruß Anton

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch anton2 am 07.09.2017, 13:01 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Swing Searcher
Beiträge: 9
Registriert: 01.09.2017, 11:36

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon Swing Searcher » 07.09.2017, 13:02

Rückschwung P2 Abschwung P6
BildBild

Rückschwung P3 Abschwung P5.5
BildBild
Zuletzt geändert von Swing Searcher am 07.09.2017, 13:05, insgesamt 2-mal geändert.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Swing Searcher am 07.09.2017, 13:02 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

hertl.hertl
Beiträge: 18
Registriert: 31.08.2017, 14:54

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon hertl.hertl » 07.09.2017, 13:04

Swing Searcher hat geschrieben:
Wohin flog der Ball im dtl clip? Startet ja auf der markierten Ziellinie und Kamera steht auch auf dieser, oder? Wenn der volle Schwung nicht klappt dann bleib erst einmal bei halben Schwüngen. Aus meiner Sicht ist die Schlagfläche immer noch geschlossen. Das liegt am Griff.


Der Ball startete gerade und ist dann aber gegen Ende der Flugbahn minimal nach links abgedriftet. Ach und die Kamera steht genau in Zielrichtung...
HCP 20, Rechtshänder, Sportlich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch hertl.hertl am 07.09.2017, 13:04 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Swing Searcher
Beiträge: 9
Registriert: 01.09.2017, 11:36

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon Swing Searcher » 07.09.2017, 13:07

Der Ball startete gerade und ist dann aber gegen Ende der Flugbahn minimal nach links abgedriftet.

Das ist dann doch eine gute Flugbahn gewesen. Danke für die Antwort.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Swing Searcher am 07.09.2017, 13:07 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

hertl.hertl
Beiträge: 18
Registriert: 31.08.2017, 14:54

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon hertl.hertl » 07.09.2017, 13:10

Swing Searcher hat geschrieben:
Das ist dann doch eine gute Flugbahn gewesen. Danke für die Antwort.


Ja, dieser gehört zu den Anfangs erwähnten 60-70% geraden bzw. guten Bällen :lol:
HCP 20, Rechtshänder, Sportlich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch hertl.hertl am 07.09.2017, 13:10 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

ulim
Beiträge: 831
Registriert: 28.01.2013, 13:25

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon ulim » 07.09.2017, 13:30

Der Schwung in den neuen Aufnahmen ist 100% typisch für jemanden, der 2-3 Jahre Golf spielt. Mach einfach weiter so, das wächst sich raus.

Ulrich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ulim am 07.09.2017, 13:30 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

hertl.hertl
Beiträge: 18
Registriert: 31.08.2017, 14:54

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon hertl.hertl » 07.09.2017, 14:29

ulim hat geschrieben:Der Schwung in den neuen Aufnahmen ist 100% typisch für jemanden, der 2-3 Jahre Golf spielt. Mach einfach weiter so, das wächst sich raus.

Ulrich


Treffer (3Jahre) :)
HCP 20, Rechtshänder, Sportlich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch hertl.hertl am 07.09.2017, 14:29 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

goyenecheroberto
Beiträge: 141
Registriert: 16.01.2009, 15:10
Wohnort: Hessen

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon goyenecheroberto » 07.09.2017, 15:20

Golf-Junky lass doch den kleinen Kirk er hat sonst niemanden, weil ihn auch keiner im Flight haben will, er weiß es halt besser und das ist zu respektieren, sonst gesellt er sich am Ende zu einem anderen Forum, hier gefällt es ihm doch so gut. Sein Schwungvideo soll ja auch irgendwo sein, wahrscheinlich fällt ihm sein weiteres Pseudonym nicht mehr ein und er kann uns nichts genaues über den Verbleib des Videos mehr sagen, dabei hätten wir das doch so gerne auch mal gesehen. Vielleicht spielt er selbst sogar auf der European Tour, aber bestimmt kennt er einen, der einen kennt der dort schon gespielt hat.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch goyenecheroberto am 07.09.2017, 15:20 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Kirk
Beiträge: 128
Registriert: 22.11.2016, 08:10

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon Kirk » 07.09.2017, 15:41

Wer wird denn gleich weinen?

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Kirk am 07.09.2017, 15:41 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
floG13
Beiträge: 112
Registriert: 06.11.2016, 12:16

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon floG13 » 09.09.2017, 09:53



Für alle Obergescheiten und Autodidakten... :roll: :idea:

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch floG13 am 09.09.2017, 09:53 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

hertl.hertl
Beiträge: 18
Registriert: 31.08.2017, 14:54

Re: Golfschwung Andreas: aussen vs. innen

Beitragvon hertl.hertl » 13.09.2017, 00:03

Wollte mich vorerst noch bei Allen für die Anregungen bedanken. Werde die nächsten Trainingseinheiten nutzen und versuchen meine Ebene etwas im Abschwung zu verbessern. Werde dann mal wieder ein Video und meine Erfahrungen hier einstellen.
Danke
HCP 20, Rechtshänder, Sportlich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch hertl.hertl am 13.09.2017, 00:03 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Schwungprojekte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast