Schwungthema Peter-A

Für Foristen und Gäste
Peter-A
Beiträge: 92
Registriert: 23.01.2015, 19:36

Re: Schwungthema Peter-A

Beitragvon Peter-A » 05.03.2017, 06:59

Tja, Ulim... wenn Du slicefreie Konstanz hast, dann gebe ich sofort 40m ab ;) die 240m gerade habe ich an dem Tag 3-4 mal geschafft, der Rest lag brav nach einer "hübschen" Kurve ein gutes Stück weiter rechts. Meine Hoffnung ist jetzt, dass ich meine "Augsburger-Puppenkiste-Beine" in den Griff bekomme und der Slice dann endgültig der Vergangenheit angehört.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Peter-A am 05.03.2017, 06:59 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Peter-A
Beiträge: 92
Registriert: 23.01.2015, 19:36

Re: Schwungthema Peter-A

Beitragvon Peter-A » 15.03.2017, 08:46

Nachdem ich jetzt die ersten zwei Runden gespielt habe, hier ein kleines Update: Wintertraining, Schwungumstellung und Tips beim Fitting bei Mike haben sich ausgezahlt. Slice ist weg, dafür kommt immer wieder auf einmal ein Hook zustande (habe ich in der letzten Saison nicht einmal hinbekommen, weder bewusst noch unbewust), hier habe ich aber schon rausbekommen, dass ich das über den Griff steuern kann. Der Überwiegende Teil ist gerade mit leichtem Draw und vor allem in die Richtung, wo ich auch hinziele! Natürlich fehlt es da noch an Konstanz, sprich hier und da ist noch ein fetter oder getoppter Schlag dabei und eben der angesprochene Hook. Rund ums Grün siehts auch deutlich besser aus (vor allem Chipppen) und beim Putten sind die 3-Putts nahezu verschwunden, dafür gesellen sich öfter 1-Putts dazu.
Was habe ich nun alles geändert?
Griff: Hatte vorher Interlock ohne auf Details zu achten. Habe den Griff so umgestellt, wie in Dantes 4-Magic Moves beschrieben, sprich overlapping, und achte jetzt auch relativ penibel darauf, dass Details wie Griffverlauf durch die linke Hand oder Ausrichtung der Hände zueinander, wirklich passen.
Setup: Der Stand ist jetzt enger, Rücken gerade (kein "Entenarsch" im Setup!). Hände sind näher zum Körper, max. Entfernung ist dabei Kinnhöhe für Driver, Unterschied zw. Driver und LW beträgt dabei gerade mal eine Handbreite. Arme sind locker, nicht mehr durchgestreckt. Schultern (bzw. Schulterblätter) gefühlt nach unten-hinten (wie bei "Brust raus"). Gewichtsverteilung Füße eher etwas nach hinten (vorher eher Richtung Zehen). Ballposition ist bei allen Schlägern (ausser Driver) Innenseite linke Fuß bzw. Höhe linkes Ohr.
Backswing: Deutlich flacher! Gefühlt schleife ich den Schlägerkopf am Boden um mich rum (wenn ich gerade stehen würde, würde das vermutlich auch der Fall sein). Armeinsatz ist gefühlt 0, Bewegung geht rein von den Schultern aus. Hier habe ich gelernt, dass ein bewusstes Ziehen mit der rechten Schulter zu einem "Full Shoulder Turn" führt (gute Erklärung dazu hier). Ich habe mit dem "early wrist break", wie bei Dante beschrieben, experimentiert. Konsistent konnte ich das nicht in meinen Schwung mit einbauen, habe aber dadurch gelernt, wie der Wrist Break aussehen sollte und vor allem, wie er sich anfühlt. Habe vorher im Backswing Richtung Daumen gebeugt und dabei "automatisch" die Arme gedreht -> Timingprobleme, Disaster vorprogrammiert. Durch die Bewegung rein aus der Schulter (Arme/Hände bleiben vor der Brust!) und die Erfahrung des early wrist break, legen sich Hände und Schläger am OT "automatisch" in die richtige Position. Beine versuche ich möglichst ruhig zu halten. Gefühlt sind die tot und bewegungslos, tatsächlich geht jedoch das linke Knie etwas mit nach rechts.
Downswing: Leichte laterale Hüftschiebung als erstes, dadurch Gewichtsverteilung nach links-vorne (gefühlt Richtung kleiner Zeh vom linken Fuß) und mit den Schultern drehen. Durch die laterale Hüftschiebung dreht sich die Hüfte selber zur richtigen Zeit. Alles andere läuft automatisch ohne nachdenken ab. Setze ich die Arme im Downswing bewusst ein (schneller schwingen), geht der Schlag zu 99% in die Hose. Schwung aus den Schultern fühlt sich sehr mühelos und eher langsam an, die Ergebnisse sprechen aber eine andere Sprache: Eisen 6 derzeit bei 150-160m carry, Holz7 bei ca. 170-180m (beides auf der Range von der Matte, auf dem Platz ists etwas weniger).

Kurzes Spiel: Habe mir Mickelsons Buch besorgt und versuche seine Hinge&Hold-Technik umzusetzen. Klappt größtenteils sehr gut, Rythmus ist hier aber das A und O und daran muss ich noch arbeiten, das immer so abrufen zu können. Schnell, schnell geht hier eher sehr schnell in die Hose. Dadurch, dass ich vorher eigentlich gar kein richtiges Konzept für das kurze Spiel hatte, ist hier auch kein richtiges Umlernen von nöten.

Putten: Habe über die Wintermonate viel experimentiert, unterschiedlichste Griffarten, unterschiedlichste Setuparten... derzeit am funktioniert es bei mir am besten mit einem normalem overlapping Griff, Ball ca. auf Höhe linkes Auge mit Tendenz weiter nach links, Kopf über dem Ball,Körper leicht nach rechts gebeugt (von hinterm Ball zum Loch schauen). Der Schwung kommt hier auch wieder nur aus den Schultern, mein Blick ist dabei auf das Loch gerichtet, da ich so erstaunlich gut die Kraft dosieren kann.

Meine Baustellen sind damit für diese Saison: Konstanz rein bringen und Entfernungen richtig abschätzen lernen. Derzeit bin ich häufig entweder deutlich zu kurz oder deutlich zu lang.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Peter-A am 15.03.2017, 08:46 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

ulim
Beiträge: 838
Registriert: 28.01.2013, 13:25

Re: Schwungthema Peter-A

Beitragvon ulim » 15.03.2017, 13:49

Wenn man nach dem Slice jetzt den Ball eher nach links schlägst, dann ist die Ursache häufig, dass man immer noch leicht von außen in den Ball kommt und die Kurve nur durch die Griffumstellung korrigiert hat. Kann bei Dir natürlich anders sein.

Ulrich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ulim am 15.03.2017, 13:49 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Peter-A
Beiträge: 92
Registriert: 23.01.2015, 19:36

Re: Schwungthema Peter-A

Beitragvon Peter-A » 15.03.2017, 14:33

Hallo Ulim,

Schwungpfad ist jetzt definitiv von innen, greife ich jedoch zu stark mit der rechten Hand (V der rechten Hand zeigt auf rechte Schulter), wirds ein Hook oder "Power-Draw". Solange ich den Griff neutral habe, bleibt der Ballflug recht gerade bzw. leichter Draw. Ich habe auch die Vermutung, dass ich beim Ansprechen bereits das Blatt zu geschlossen habe. Das muss ich beim nächsten mal auf der Range genauer untersuchen.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Peter-A am 15.03.2017, 14:33 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

ulim
Beiträge: 838
Registriert: 28.01.2013, 13:25

Re: Schwungthema Peter-A

Beitragvon ulim » 17.03.2017, 00:24

Mal interessehalber, wie hast Du Deinen neuen Schwungpfad überprüft? Per Video oder Trackman? Oder ziehst Du einen Rückschluss aus dem Ballflug?

Ulrich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ulim am 17.03.2017, 00:24 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Peter-A
Beiträge: 92
Registriert: 23.01.2015, 19:36

Re: Schwungthema Peter-A

Beitragvon Peter-A » 17.03.2017, 08:42

Divot, Video, Beobachtung der "Bewegungsunschärfe" und Ballflug.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Peter-A am 17.03.2017, 08:42 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Schwungprojekte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste