Schaftempfehlung Driver

Alles zum Thema Clubfitting (Anpassung) von einem Golfschläger
Gast
Beiträge: 497
Registriert: 17.12.2008, 08:56

Schaftempfehlung Driver

Beitragvon Gast » 28.09.2017, 10:51

Hallo und guten Tag!
Können Sie mir einen Schaft für meinen Driver endfehen?
SKG 101-104
AKW +4-5°
SpinLoft immer ca. 5° wenig als der DynamicLoft
Mit freundlichen Grüßen

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 28.09.2017, 10:51 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

MW
Beiträge: 416
Registriert: 30.03.2010, 07:54

Re: Schaftempfehlung Driver

Beitragvon MW » 28.09.2017, 11:31

Ich würde bei diesen Angaben am ehesten einen Crazy Black CB-46 in S-Flex nehmen....kostet rund 600 Dollar ;).

So - und jetzt die ernst gemeinte Antwort:
Die angegebenen Daten sind ganz nett als erste Orientierung, aber bei Weitem nicht ausreichend, um eine sinnvolle Schaftempfehlung zu geben. Da gehören noch viel mehr Informationen dazu, wenn es denn überhaupt über das Internet funktioniert. Mein Credo ist schon sehr lange: "Fitting is people business". Wenn man es richtig machen will, macht man es persönlich. Alles andere ist mit einer ordentlichen Portion Kristallkugel lesen und Espressotasse umkippen verbunden. Seriös kann man auf diesem Weg kaum eine Empfehlung abgeben.

Wenn ein persönlicher Termin überhaupt nicht in Frage kommen sollte, bräuchte man mindestens zusätzlich noch folgendes:
Aktuelles Drivermodell
Kompletten Datensatz mit mindestens 10 soliden Treffern mit SKG, Ballgeschwindigkeit, Spin, Face-to-Path Information
Vorlieben in Bezug auf die Rückmeldung des Schaftes (Direkt, soft, egal)
Bisher gespielte Schäfte, die man mochte und die gut funktioniert haben
Video vom Schwung, um den Rhythmus sehen zu können - 100 mph kann man auf sehr vielen Wegen erzeugen. Die reine Geschwindigkeit ist noch keine echte Hilfe
Gründe für die Suche nach einem neuen Schaft - warum scheint Potential zum alten Schaft vorhanden zu sein?

Und wenn ich noch ein wenig länger darüber nachdenke, fallen mir sicher noch weitere Details ein, die für eine Beratung ohne persönliches Fitting hilfreich wären.

Langer Rede kurzer Sinn - die Frage ist seriös so nicht zu beantworten

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch MW am 28.09.2017, 11:31 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5068
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Schaftempfehlung Driver

Beitragvon Moderator » 28.09.2017, 12:16

Mit AKW ist der AoA gemeint?
SKG wurde in km/h oder mph gemessen?

Die Situation wäre dann in etwa diese:
Spinloft.jpg
Spinloft.jpg (125.69 KiB) 610 mal betrachtet


Welches Drivermodell wird gespielt?
Welchen Loft aktuell?
Welchen Schaft (Flex, Länge, Gewicht)?

Wie sind die Carryweiten damit, wie der Roll?

Welche Probleme haben Sie damit? .... Slice, Hook, flach, hoch etc.

Was soll der neue Schaft bewirken?

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

http://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 28.09.2017, 12:16 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Gast
Beiträge: 497
Registriert: 17.12.2008, 08:56

Re: Schaftempfehlung Driver

Beitragvon Gast » 28.09.2017, 13:01

Danke für die schnelle Rückmeldung!

Spiele zur Zeit den alten M1 von TaylorMade 9,5°.
Die Schlägerkopfgeschwindigkeit liegt immer bei ca. 101-104 mph.
Der Schaft ist ein organal Schaft mit Stiff wir damals gekauft (67).
Schlagweite liegt etwa 210-230m Flugweite mit Roll etwas 235-255.
Spin mit etwa 3000.

Werte habe ich mit Trachman gemessen und mit einen Rangball.

Problem?
Wenn der Ball mal optimal getroffen (Smash1,5) wird ist er fast 36mm hoch.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Gast am 28.09.2017, 13:01 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

MW
Beiträge: 416
Registriert: 30.03.2010, 07:54

Re: Schaftempfehlung Driver

Beitragvon MW » 29.09.2017, 10:08

Und hier nochmal die Frage - was soll der neue Schaft bewirken?

Spin runter? Ballflug flacher? Einfachster Weg hier ist weniger Loft. Wie hoch ist denn der reale Loft des Drivers? Gedruckter und echter Loft sind nicht immer identisch.

Ich habe zwischenzeitlich mal Trajectoware Drive mit ihren Angaben gefüttert. Das passt sehr gut zu ihren Möglichkeiten basierend auf der Physik des Planeten Erde. Sie reizen ihren derzeitigen Driver mehr oder minder aus. Ich bin von 15° LA und 2900 rpm Spin ausgegangen. 2500 rpm Spin verändern nur wenig - der Landewinkel wird flacher, was zu etwas mehr Roll führen kann. Aber insgesamt haben sie einen sehr gut passenden Driver in der Tasche.

Erwarten sie also keine Wunderdinge von einem neuen Schaft. Unterschiedliche Biegeprofile kommen faktisch nur für wenige Spieler zum Tragen. Erst wenn eine gut koordinierte Bewegung vorhanden ist mit einem relativ späten Release wird dieser Parameter im Fitting interessant. Wenn sie Ballflughöhe und Spin direkt beeinflussen wollen, ist Loft der primär entscheidende Einflussfaktor.

Und eine kurze Frage noch zum Schluss: Wurde bei den Trackman Messungen mit Rangeball der Normalisierungsmodus verwendet? Rangebälle generieren oft relativ viel Spin, so dass dieser Wert nie wirklich hilfreich ist, wenn mit sehr unterschiedlichen Rangebällen gearbeitet wird.

Viele Grüße
Michael

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch MW am 29.09.2017, 10:08 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5068
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Schaftempfehlung Driver

Beitragvon Moderator » 29.09.2017, 13:41

Die Schlagweite ist schon sehr gut. Soll der Ballflug bohrender werden, gibt es fünf Möglichkeiten aus meiner Sicht:

1. vorhandener Schlägerkopf, neuer Schaft ein Tri-Matrix in X-Flex
durch die Spinreduktion wird der Ballflug flacher, sofern ein Spinüberschuß gegeben war
insgesamt eher eine halbe Lösung

2. neuer Schlägerkopf mit weniger Loft, dies sollte jedoch ausgetestet werden, auch das Zusammenspiel mit dem Schaft

3. einen sehr spinarmen Driver, z.b. den Grand Golf BEAT ... als Testschläger verfügbar

4. Modifikation am Schwung, dazu müsste ich jedoch erst ein Schwungvideo sehen oder eine Schwunganalyse machen

5. Mischung aus 2 und 4

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

http://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 29.09.2017, 13:41 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

oliver_k
Beiträge: 203
Registriert: 31.08.2011, 09:02

Re: Schaftempfehlung Driver

Beitragvon oliver_k » 29.09.2017, 15:10

Hallo Mike und Michael,

mit den Daten kann man doch ein wenig rumrechnen. Natürlich alles Theorie, aber ein paar wichtige Informationen kann man doch daraus erwarten oder?

Für mich wären das:
1. Wie weit kann ein Ball mit einer SKG von 102 mph fliegen?
2. Wie hoch fliegt er dann?
3. Wie ist dann der optimale Backspin und der Startwinkel?
4. Wie hoch ist der Starwinkel bei den gegebenen Werten?
5. Passen die Werte zum Driverloft?
6 . Was ändert sich bei einem anderen Loft?
usw usw.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch oliver_k am 29.09.2017, 15:10 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

MW
Beiträge: 416
Registriert: 30.03.2010, 07:54

Re: Schaftempfehlung Driver

Beitragvon MW » 29.09.2017, 17:58

Hallo Oliver,

Das rumrechnen habe ich gemacht. Ideal wären 15* LA und etwa 2400 rpm Spin. Dann wir der Peakheight etwas flacher und Ladewinkel auch. Wenn er aber immer wieder rund 240 Meter Gesamtlänge auf dem Platz ausgemessen hat, dann ist das Ende der Fahnenstange erreicht. Und für eine feinere Betrachtung eignet sich dann nur noch ein persönlicher Termin. Alles andere ist Humbug

Gruß
Michael

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch MW am 29.09.2017, 17:58 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
floG13
Beiträge: 112
Registriert: 06.11.2016, 12:16

Re: Schaftempfehlung Driver

Beitragvon floG13 » 30.09.2017, 14:56

La Presentateur es un createur

haben das Forum mit jeder 5 Accounts aufgebaut.
Mittlerweile wird er 15 haben ist dermaßen raffiniert, das es scheinbar nicht durchschaut wird (wir haben das anfänglich so gemacht, uns gegenseitig die Fragen und Antworten zugeschmissen ...) [b]und erfindet Problemstellungen, die sich dann immer in seinem Sinn gelöst haben
, siehe Peter-A.Zum zweiten Mal ist die aufrechte Haltung und das Sparen auf einen neuen Driver die Lösung aller Probleme.[/b]
:idea: :roll:


Alles andere ist Humbug

:!: :lol:

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch floG13 am 30.09.2017, 14:56 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Peter-A
Beiträge: 92
Registriert: 23.01.2015, 19:36

Re: Schaftempfehlung Driver

Beitragvon Peter-A » 02.10.2017, 08:18

floG13 hat geschrieben:La Presentateur es un createur

haben das Forum mit jeder 5 Accounts aufgebaut.
Mittlerweile wird er 15 haben ist dermaßen raffiniert, das es scheinbar nicht durchschaut wird (wir haben das anfänglich so gemacht, uns gegenseitig die Fragen und Antworten zugeschmissen ...) [b]und erfindet Problemstellungen, die sich dann immer in seinem Sinn gelöst haben
, siehe Peter-A.Zum zweiten Mal ist die aufrechte Haltung und das Sparen auf einen neuen Driver die Lösung aller Probleme.[/b]
:idea: :roll:


Alles andere ist Humbug

:!: :lol:

Gib wenigstens was von dem Zeug ab! Keine Ahnung, wo Du Dir das zusammenfantasiert hast, aber weder habe ich je eine aufrechte Haltung propagiert, noch Sparen auf einen neuen Driver... Ich spiele seit etwas über 2 Jahren, habe den zweiten Eisensatz von Mike und erst dieses Jahr überhaupt einen Driver gekauft.
Und wenn Du meine Beiträge mal genauer liest, dann wirst Du auch feststellen, dass ich lediglich aus meiner eigenen Erfahrung schreibe. An keiner Stelle schreibe ich, ich hätte eine Lösung für alle und alles. Ich schreibe bewusst, was mir geholfen hat. Wenn das für jemanden ein Ansatz ist, der demjenigen ebenfalls hilft, dann freuts mich einfach, mehr nicht.

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Peter-A am 02.10.2017, 08:18 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5068
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Schaftempfehlung Driver

Beitragvon Moderator » 02.10.2017, 11:34

floG13 hat geschrieben:La Presentateur es un createur

haben das Forum mit jeder 5 Accounts aufgebaut.
Mittlerweile wird er 15 haben ist dermaßen raffiniert, das es scheinbar nicht durchschaut wird (wir haben das anfänglich so gemacht, uns gegenseitig die Fragen und Antworten zugeschmissen ...) [b]und erfindet Problemstellungen, die sich dann immer in seinem Sinn gelöst haben
, siehe Peter-A.Zum zweiten Mal ist die aufrechte Haltung und das Sparen auf einen neuen Driver die Lösung aller Probleme.[/b]
:idea: :roll:


Alles andere ist Humbug

:!: :lol:


Was ist das für ein wirrer Beitrag?

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

http://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 02.10.2017, 11:34 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

ulim
Beiträge: 831
Registriert: 28.01.2013, 13:25

Re: Schaftempfehlung Driver

Beitragvon ulim » 04.10.2017, 00:47

Der Mann mit den vielen Accounts deckt auf, dass man sich mit vielen Accounts auf Kosten anderer profilieren kann :)

Ulrich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ulim am 04.10.2017, 00:47 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5068
Registriert: 16.01.2009, 10:46
Youtube: https://www.youtube.com/c/MarkenGolf
Kontaktdaten:

Re: Schaftempfehlung Driver

Beitragvon Moderator » 04.10.2017, 10:46

Danke Ulim, dann sind in dem Posting drei Kritkpunkte:

1. die Verallgemeinerung des eigenen Verhaltens
2. die Grammatik
3. die Rechtschreibung

Drei Punkte zu viel, ich werde in Zukunft sowas löschen, auch wenn dann wieder Zensurvorwürfe der Trolle kommen.

Mike
"Der Zweifel ist der Weisheit Anfang."
René Descartes (1596 - 1650),
Philosoph und Mathematiker

http://www.marken-golf.de
Unterwössen im Chiemgau

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Moderator am 04.10.2017, 10:46 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.

ulim
Beiträge: 831
Registriert: 28.01.2013, 13:25

Re: Schaftempfehlung Driver

Beitragvon ulim » 04.10.2017, 13:03

Die kannst Du ja dann auch löschen :)

Ulrich

Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch ulim am 04.10.2017, 13:03 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.


Zurück zu „Lie, Loft und Hcp.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast