Golfhaus.de Foren-Übersicht  
 Anleitung  •  Suchen  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   •  Registrieren •  Login
 Extraordinary Golf Coaching Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
aPerfectSwing



Anmeldedatum: 03.02.2009
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 05.03.2013, 15:43 Antworten mit ZitatNach oben

Einen schönen guten Morgen aus Palm Springs.

Ich bin seit Freitag in der Wüste und habe gerade einen 3 Tages Kurs über Extraordinary Golf Coaching genießen dürfen.

Fred Shoemaker und Gary Lester haben den Kurs durchgeführt. Fred Shoemaker hat 2 Bücher, Extraordinary Golf und Extraordinary Putting, geschrieben. Absolut empfehlenswert.
Auch dabei als Coach war Evan Schiller, ehemaliger Playing Pro, den ich heute und Freitag für einen Recap Tag noch sehen werde.

Was ist dabei so Etraordinary/Außergewöhnlich?
Es ist die Freude mit der gelernt wird, die Effizienz und Leichtigkeit dabei. Man kann es vergleichen mit Lernen, wie es Kinder tun. Viel haben wir gar nicht mehr in Erinnerung, es ist aber bei jedem vorhanden.

Insgesamt waren wir 9 Golf Pros. 5 aus den USA, 2 aus Schweden, 1 aus Irland und ich. Alle Pros haben in den 3 Tagen mehr gelernt als in Jahren zuvor. Wir haben ja alles selbst in der Praxis erlernt. Die Videos vorher/nachher sind unglaublich. Erst recht bei mir als "höchstem" Handicapper der Gruppe. Aber selbst die Plus-Handicapper haben einen Sprung gemacht.

Meine Coaching Ausbildung bei Frank Pyko vor einem Jahr war ebenfalls sehr wertvoll und damit war ich für mich schon absolut auf dem richtigem Weg. Danke an Frank!

Echtes Coaching ist eine sehr effiziente Methodik! aus meiner Sicht klar die Beste;-) Kombiniert mit der Didaktik und den Erfahrungen von Fred Shoemaker bin ich für mich am Ziel angekommen.

Interessant dabei ist, dass es nicht um eine bestimmt Schwungschule geht. Das ergibt sich quasi automatisch. Dabei ist es cool, dass der Schwung, wie Ihn die Pros machen klar in die Richtung Dan Shauger geht.
Elementar ist aber, dass jeder verschieden ist und daher klar seinen eigenen Schwung entdeckt.

Das erst einmal aus den USA, hier noch ein Bild von Fred, Gary und mir.

Image

Martin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 05.03.2013, 15:43 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Slowhand



Anmeldedatum: 26.08.2010
Beiträge: 1962

BeitragVerfasst am: 05.03.2013, 19:38 Antworten mit ZitatNach oben

Hey Martin, schön von dir zu hören!

Zitat:
Dabei ist es cool, dass der Schwung, wie Ihn die Pros machen klar in die Richtung Dan Shauger geht.

Bedeutet dies "mehr" aus den Handgelenken?
Bzw. gibt es vielleicht ein Video, das diese Methode veranschaulicht?

Zitat:
Es ist die Freude mit der gelernt wird, die Effizienz und Leichtigkeit dabei. Man kann es vergleichen mit Lernen, wie es Kinder tun.

Das ist doch eher "typisch amerikanisch" oder? Cool
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Slowhand am 05.03.2013, 19:38 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
aPerfectSwing



Anmeldedatum: 03.02.2009
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 06.03.2013, 02:58 Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

die Handgelenke laufe quasi automatisch. Ich habe keine Videos gemacht. Fred hat während der Tage Videos von uns gemacht. Werde diese Saison bestimmt noch was produzieren.

Es geht aber nicht dabei um Technik, das ganze ist dann schlicht und einfach das Ergebnis.

Ach ja,

Zitat:
Das ist doch eher "typisch amerikanisch" oder?


das war noch norddeutsch unterkühlt ausgedrückt!!! Im Ernst.

3 Tage komplett im Lern-Flow. Und heute mit Evan Schiller der Vormittag ebenfalls. Mehr geht nicht.

Morgen erst einmal Ruhetag, mein Sightseeing Tag.
Dann weiter nach LA.

Martin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 06.03.2013, 02:58 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Baelch



Anmeldedatum: 21.11.2011
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 06.03.2013, 17:03 Antworten mit ZitatNach oben

Das Bild und Deine Schilderungen klingen sehr vergnüglich und vielversprechend. Da freue ich mich schon auf's Wiedersehen.

Viel Spaß noch jenseits des großen Wassers...

Christian
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Baelch am 06.03.2013, 17:03 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
aPerfectSwing



Anmeldedatum: 03.02.2009
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 07.03.2013, 01:46 Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

danke für die lieben Wünsche.

Morgen fahre ich nach Los Angeles und treffe mich mit Dan Shauger.
Was für eine Woche:-)

LG

Martin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 07.03.2013, 01:46 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Baelch



Anmeldedatum: 21.11.2011
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 07.03.2013, 19:18 Antworten mit ZitatNach oben

Na dann, herzliche Grüße an Dan und seine Frau. Viel Spaß mit den beiden...

Ich habe heute erstmals mein Holz9 in die "freie Wildnis" unseres Golfclubs ausgeführt. Für die erste Runde des Jahres bin ich mit mir und meinem gesamten Besteck seeeeehr zufrieden. Mir sind etliche schöne gerade Schläge gelungen, vom Tee wie vom Fairway.

Arrow Ich vermute, dass ich von regelmäßigeren Treffen sehr profitieren kann für die Saison...

Auf ein baldiges Wiedersehen, bin schon gespannt, was Du neues in Deinem didaktischen Gepäck mitbringst.

Lieben Gruß
Christian
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Baelch am 07.03.2013, 19:18 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
aPerfectSwing



Anmeldedatum: 03.02.2009
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 12.03.2013, 20:56 Antworten mit ZitatNach oben

Moin, moin,

nachdem ich gestern aus Los Angeles via Paris am späten Nachmittag wieder zu Hause angekommen bin, habe ich in meinem Blog einen ersten Kurzbericht geschrieben.

http://extraordinarygolf.de/blog/files/extraordinary_golf_coaching.html

mehr wird noch folgen. Die ersten Golfer werden in den nächsten Tagen ja bereits die neuen Fähigkeiten erleben können Very Happy

Ich weiß nun definitiv, warum Fred Shoemaker das EXTRAORDINARY Golf nennt.

Sorry, aber ich bin wirklich sehr positiv bewegt. Und ich habe ja schon einiges gesehen.

Liebe Grüße

Martin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 12.03.2013, 20:56 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
VT



Anmeldedatum: 26.12.2009
Beiträge: 382

BeitragVerfasst am: 13.03.2013, 07:23 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Martin,

hört sich ja spannend an. Es müssen wohl eben nur unsere verborgenen Potentiale gehoben werden. Auch wenn das wohl schwer genug ist.

Schön, dass Du gleich die deutsche Domain dazu bekommen hast.

Volker
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch VT am 13.03.2013, 07:23 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Jorge



Anmeldedatum: 10.11.2009
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 13.03.2013, 07:40 Antworten mit ZitatNach oben

Moin,
guter Bericht. Macht alles Sinn....ich wäre froh, endlich mal einen Pro zu treffen, der wirklich weiterhilft, ohne zu "fixen". Swing oder Hit? Schlägerwerfen oder stärkerer Einsatz der rechten Hand...Ostern am Fleesensee bin ich bei Moritz Rossa, mal gucken ,was der meint....
Mit der Hoffnung auf besseres Wetter,
Grüße,
Jorge
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Jorge am 13.03.2013, 07:40 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
aPerfectSwing



Anmeldedatum: 03.02.2009
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 13.03.2013, 08:56 Antworten mit ZitatNach oben

Moin,

@Volker:
Die verborgenen Potentiale kann ich nun heben. Genau deshalb sage ich seit langem, dass der wahre Schatz in der Methodik liegt. Und dann hebt jeder SEINEN Schwung.

@Jorge: Dir viel Spaß und gutes Lernen in Fleesensee.
Noch ein paar Anmerkungen:
- Swing oder Hit spielen keine Rolle, das ergibt sich automatisch, oft einfach eine Frage der individuellen Wahrnehmung
- Die rechte Hand macht während des Impact praktisch nichts (gefühlt). Der Impact läuft einfach nur automatisch ab. Wenn es dann passt ohne jegliche Korrekturbewegung und ganz leicht und effizient.

Martin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 13.03.2013, 08:56 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Jorge



Anmeldedatum: 10.11.2009
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 13.03.2013, 09:37 Antworten mit ZitatNach oben

@Martin, dein Orange Whip hat mir schon sehr weitergeholfen...die 90 habe ich schon mehrfach durchbrochen....ich fühle aber, dass da noch mehr sein muss, abseits von 20 m mehr oder ähnlichem.
Macht es Sinn, die DVD von Shoemaker zu bestellen, evtl bei dir?
Ich guck mir mal deine Homepage an....vielleicht besteht die Möglichkeit zu einem Wochenendseminar o.ä.
Grüße,
J.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Jorge am 13.03.2013, 09:37 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Blade



Anmeldedatum: 11.11.2010
Beiträge: 446

BeitragVerfasst am: 13.03.2013, 09:44 Antworten mit ZitatNach oben

Martin,
Ds hört sich alles sehr ähnlich an, wie die Methodik von Shawn Clement.
- Kein Positionsgolf
- Rücksicht auf natürliche Bewegungen und Körperbau
- Schlägerwerfen
- keine TTs, technical thoughts, sondern externer Fokus
- Schlägerwerfen
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Blade am 13.03.2013, 09:44 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
aPerfectSwing



Anmeldedatum: 03.02.2009
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 13.03.2013, 10:34 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

Zitat:
Macht es Sinn, die DVD von Shoemaker zu bestellen, evtl bei dir?


Ich nehme die DVD in Kürze in meinen Shop auf. Ist dann die NTSC-DVD Version ohne Regionalcode. Über eine PAL Version sprechen wir gerade.

Besteht auch Interesse an der BluRay Version?



@Blade:
Shawn Clement hat einiges von Shoemaker übernommen und das aus gutem Grund.
Ich mag Shawn Clement sehr gerne, finde den Mann klasse!
Positionsgolf ist aus meiner Sicht nicht hilfreich, so lernt man kein Golf. Rücksicht auf natürliche Bewegungen und Körperbau ergeben dann den eigenen Schwung. Die ganzen Schwunggedanken helfen nicht weiter. Der externe Fokus ist beim Erlernen von Bewegungen erheblich effektiver.
Das heißt nicht, das man keine Ahnung von Technik haben muss, ein klares Bild hilft schon. Das gilt jedenfalls für die Basics.

Grundsatzwerke hierzu sind z.B. "Aufmerksamkeit und motorisches Lernen" von Gabriele Wulf als eher wissenschaftlicheres Werk oder eben auch "The Golfswing: It's easier than you think" von Chris Riddoch.

@Jorge: Bisher biete ich Einzelcoaching an. Denke aber gerne bei Interesse über so ein Seminar nach.

Wie mit Mike, Gregor und Boris auf unserem Treffen besprochen wird das auch Basis des Bagger Vance Schwungkonzepts. Wir bauen das gemeinsam weiter aus.

LG

Martin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 13.03.2013, 10:34 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Blade



Anmeldedatum: 11.11.2010
Beiträge: 446

BeitragVerfasst am: 13.03.2013, 11:24 Antworten mit ZitatNach oben

@martin
Wer nun von wem abgekupfert hat, keine Ahnung.
Anyway, beide haben aber völlig Recht. Bei mir funktioniert die Methodik absolut phänomenal.
Die 3 ersten Runden auf unserem 9 Loch Platz mit Sommergrüns letzte Woche nach Schulter OP: eins über, Par, eins unter.
Die beiden Bücher, resp. bei Wulff Untersuchung, kenne ich in und auswendig.
Ergänzend passt auch Ernest Jones, swing the clubhead, momentan günstig bei Amazon, und fürs Putten natürlich auch Zen Golf.
Mitte letztes Jahr war ich ein Hacker, der im 3. Jahr hintereinander sein Hcp nicht spielen konnte, trotz sehr fleißigem Training, vielen Runden und Turnieren. Vollgestopft mit TTs ging gar nichts.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Blade am 13.03.2013, 11:24 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Slowhand



Anmeldedatum: 26.08.2010
Beiträge: 1962

BeitragVerfasst am: 13.03.2013, 16:44 Antworten mit ZitatNach oben

@Blade:
Ich bin mir nicht sicher, ob und was deine Buchempfehlung "swing the clubhead" wirklich bringen soll.
Es mag auch unbestritten sein, dass es DIR geholfen hat.
Mein Problem war jedenfalls bis Mitte letzten Jahres, dass ich mich im Schwung zu sehr auf den Schlägerkopf konzentriert hatte.
Nach einer Trainingsstunde mit Christian Neumaier waren es dann nur noch die Hände. Danach gab es für mich einen Riesenschritt.
Lustig finde ich, dass ich bei der Suche das Buches auf den folgenden Titel alternativ verwiesen wurde "Swing The Handle Not The Clubhead".
Auch dieses Buch kenne ich nicht, alllerdings impliziert der Titel meine gemachten positiven Erfahrungen bei CN.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Slowhand am 13.03.2013, 16:44 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
powderhunt



Anmeldedatum: 02.03.2009
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 13.03.2013, 17:08 Antworten mit ZitatNach oben

Hi Martin

das klingt ja alles sehr interessant und macht mich mega neugierig.
Würde gerne mal mit dir/ nach dem Konzept trainieren.Denke auch bei mir ist noch viel Potenzial...wenn ich so seh was an guten Tagen ohne Wunderschläge schon möglich ist......
Du wirst nun sicher sagen komm vorbei aber das ist das Problem.
Wohne in der Schweiz und der weg zu Mike ist schon weit aber der zu dir ist noch viiieeell weiter....
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch powderhunt am 13.03.2013, 17:08 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Blade



Anmeldedatum: 11.11.2010
Beiträge: 446

BeitragVerfasst am: 13.03.2013, 17:14 Antworten mit ZitatNach oben

Bei CN war ich im letzten Sommer auch, sogar einen ganzen Tag. Laughing
Toller Coach, er war der Auslöser, das mein Golf von immer schlechter, in Richtung besser sich wandelte.
Allerdings komme ich mit der Erziehung der Hände nicht so optimal zurecht, dafür helfen mir aber sehr seine diversen Analogien mit anderen Sportarten.

Ja, Ernest Jones hat die Idee mit dem Schlägerkopf. Diese verfolge ich auch nicht.
Aber, er hat schon vor vielen Jahrzehnten sich mit der PGA etwas angelegt, weil seine Methode, nämlich kein Positionsgolf, sondern externer Fokus, nicht mit der Einheitslehre im Einklang war und ist.
Letztendlich ist er einer der Urväter der Methoden, die unsere beiden Spezis heute vertreten.
Ansonsten finde ich den Typen im Allgemeinen cool. Er ist sowohl als Spieler, als auch als Coach jeweils in der Hall Of Fame, bin mir nicht sicher, ob das noch jemand geschafft hat. Zudem konnte er einbeinig nach einer Kriegsverletzung immer noch Scratch spielen.
Deswegen der Tipp, für kleines Geld eine interessante Lektüre, ohne seine explizite Methode mit dem clubhead perfekt zu finden.
Zum Thema konzentrieren auf Hände oder Kopf oder sonst etwas.
Ich habe KEINEN Gedanken im Kopf, der Körperteile direkt steuert.
Ich werfe ersatzweise eine Angel in Richtung Ziel aus, oder schleudere einen magnetischen Ball. Es gibt momentan mehrere EXTERNE Gedanken, die gut funktionieren, noch habe ich nicht entschieden, welchen ich nehme.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Blade am 13.03.2013, 17:14 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Slowhand



Anmeldedatum: 26.08.2010
Beiträge: 1962

BeitragVerfasst am: 13.03.2013, 17:47 Antworten mit ZitatNach oben

powderhunt hat Folgendes geschrieben:
Hi Martin

das klingt ja alles sehr interessant und macht mich mega neugierig.
Würde gerne mal mit dir/ nach dem Konzept trainieren.Denke auch bei mir ist noch viel Potenzial...wenn ich so seh was an guten Tagen ohne Wunderschläge schon möglich ist......
Du wirst nun sicher sagen komm vorbei aber das ist das Problem.
Wohne in der Schweiz und der weg zu Mike ist schon weit aber der zu dir ist noch viiieeell weiter....


Besuche doch einfach den Martin beim nächten Dänemark-Urlaub - das liegt ja quasi auf dem Weg.... Wink
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch Slowhand am 13.03.2013, 17:47 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
aPerfectSwing



Anmeldedatum: 03.02.2009
Beiträge: 1941

BeitragVerfasst am: 13.03.2013, 20:11 Antworten mit ZitatNach oben

Hi Ihr Foristen,

ich möchte Euch einfach mal ein großes Lob aussprechen!
Die offene und mitteilsame Art des Austauschs hier, egal ob Anfänger oder Pro, ist wirklich klasse!
Auch die Entwicklung der letzten Jahre hätte ich nicht ohne Euch hinbekommen. Viele Diskussionen regen zum nach- und weiterdenken an. So hat sich für mich auch der Weg zum Golfcoaching entwickelt.
Danke!!!

Ich habe das Gefühl, am Ziel angekommen zu sein. die Vertiefung dieses Themas ist nun die Folgeaufgabe. Und was für eins!

Bin gerade vom Fitting und Coaching zurück. Schlägerwerfen geht auch im Simulator. Wieder mal erstaunlich, wie der Schwung der Golferin beim Werfen aussah. Anstatt z.B. früh zu entwickeln gab es Lag ohne Ende! Wie cool ist das denn?!

Wer nun der Urvater der Methode ist, das spielt für mich keine Rolle. Auf jeden Fall hat für mich Fred Shoemaker das ganze zu einem ausgereiftem und golfspezifischem Ziel gebracht. Werde wieder dort hin fahren für weitere Schritte.

@Powderhunt:
Tja was soll ich sagen. Klar ist der Weg sehr weit. Aber auch im Süden bei Mike und Gregor werden im Laufe des Jahres weitere Teile der Methodik Einzug halten, wir tauschen uns sehr intensiv aus und das geht in das Bagger Vance Schwungkonzept ein.

Martin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch aPerfectSwing am 13.03.2013, 20:11 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
powderhunt



Anmeldedatum: 02.03.2009
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 14.03.2013, 10:05 Antworten mit ZitatNach oben

Hi Martin

das die Methodik auch bei Mike Einzug halten wird sind doch mal gute news.
Da werde ich es schon mal hin schaffen.

Gruss Martin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Betreiber vom Golfhaus.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem durch powderhunt am 14.03.2013, 10:05 verfassten Beitrag.
Und berufen sich auf TMG Abschnitt 3 / Verantwortlichkeit. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Golfhaus.de RSS-Feed des aktuellen Themas 
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT
Haftungshinweis und Betreiber: Impressum